+
Nico Elvedi (rechts) wird mit vielen Top-Vereinen in Verbindung gebracht. Hier freut er sich mit Alassane Pléa (Arm in Arm) und Breel Emobolo. Das Foto entstand vor der Corona-Pause. 

Starke Leistungen bei Top-Team

FC Bayern buhlt um „Bundesliga-Perle“ aus Gladbach: Folgt der Transfer im Sommer?

  • schließen

Der FC Bayern München plant in der Corona-Krise seine Zukunft. Welche Transfers stehen an? Offenbar ist man an einer „Bundesliga-Perle“ dran.

  • Die Bundesliga* hat ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen.
  • Trotz Coronavirus* planen die einzelnen Vereine Transfers.
  • Der FC Bayern München* hat dabei offenbar eine „Bundesliga-Perle“ im Visier.

München - Die Bundesliga* ist zurück und der FC Bayern München* hat gleich nach der Corona-Pause seinen ersten Dreier eingefahren. Bei Union Berlin gab es einen 2:0-Erfolg. Vor der Partie machte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge mit einigen Knaller-Aussagen auf sich aufmerksam.

Unter anderem wetterte er gegen den DFB und äußerte sich zu den aktuellen Situationen bei Kapitän Manuel Neuer und Wunsch-Transfer Leroy Sané.

FC Bayern München: Personalplanungen in der Corona-Krise

Wie sieht der Kader des FCB* künftig aus? Für die kommende Saison sind einige Verstärkungen geplant - sowohl in der Offensive mit eben jenem Sané als auch in der Defensive. Für die Hintermannschaft gibt es viele potenzielle Kandidaten. Zuletzt war immer wieder von Sergino Dest die Rede. Der Ajax-Jungstar könnte die rechte Seite beackern.

Für die Innenverteidigung sind die Bayern angeblich ebenfalls auf der Suche - und vielleicht wird man ja bei einem Bundesliga-Klub* fündig, bei dem man sich vor allem in der Vergangenheit häufiger bedient hat: Borussia Mönchengladbach.

FC Bayern München: Nico Elvedi ein Transfer-Thema?

Wie das französische Portal Le 10 Sport berichtet, setzen sich die Bayern mit Fohlen-Defensivmann Nico Elvedi auseinander. Der Schweizer ist 23 Jahre alt, hat laut transfermarkt.de einen Marktwert von 28 Millionen Euro und ist am Niederrhein noch bis Juni 2021 gebunden. Bedeutet also: Sollte sich der Schweizer gegen eine Vertragsverlängerung bei der Borussia entscheiden, wäre er im Juni 2021 theoretisch ablösefrei zu haben. 

Oder - und das gilt in der Branche generell als wahrscheinlicher: Ein Spieler mit auslaufendem Vertrag wird im Sommer zuvor verkauft, um noch eine Ablösesumme zu generieren. Und genau da könnte, wenn man Le 10 Sport Glauben schenkt, der FC Bayern* ins Spiel kommen. 

Nico Elvedi: Transfer von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern München?

Neben den Münchnern ist nach Angaben des französischen Portals aber auch noch der FC Arsenal scharf auf die „Bundesliga-Perle“. Dort steht mit Granit Xhaka bereits ein Schweizer unter Vertrag - aber wenn der FC Bayern* tatsächlich anklopft? Elvedis Stärken sind neben seiner Körpergröße von 1,89 Metern seine technischen Fähigkeiten und vor allem seine Vielseitigkeit in der Viererkette. Der Schweizer ist eigentlich im Zentrum zuhause, die Flügelpositionen sind für den Rechtsfuß aber keineswegs Neuland.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Back in the game⚽️ #bigwin#fohlenelf#NE30

Ein Beitrag geteilt von Nico Elvedi (@nicoelvedi30) am

Die große Hürde für Bayern und Arsenal: Elvedi besitzt eine Verlängerungsoption in seinem Vertrag, die ausschließlich von Vereinsseite gezogen werden kann. Sollte Sportdirektor Max Eberl also diesen Joker ziehen, wäre Elvedi bis 2022 an die Fohlen gebunden. Und ob der starken Leistungen des gebürtigen Zürchers gilt genau das als wahrscheinlich. Womöglich planen die Gladbacher sogar mit einem komplett neuen Kontrakt über 2022 hinaus. Dann müsste ein Verein schon etwas tiefer in die Tasche greifen, um den Schweizer loszueisen. 

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Der Mannschaftsbus von Zweitligist Erzgebirge Aue ist offenbar in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Transfer von Brasilien-Juwel? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
Der FC Bayern München sieht sich nach einem Rechtsverteidiger um. Offenbar flammt nun wieder Interesse an einem Brasilianer auf.
FC Bayern: Transfer von Brasilien-Juwel? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
Ex-BVB-Stinkstiefel Ousmane Dembélé zum Mega-Rabatt zu haben - wird der FC Bayern schwach?
Der FC Barcelona senkt angeblich den Preis für Ousmane Dembélé. Schon einmal wurde der FC Bayern mit dem Ex-BVB-Star in Verbindung gebracht.
Ex-BVB-Stinkstiefel Ousmane Dembélé zum Mega-Rabatt zu haben - wird der FC Bayern schwach?
FC Bayern: David Alaba vor Transfer? Überraschende Wende deutet sich an
Das Vertragsende von David Alaba beim FC Bayern ist nicht mehr allzu fern. Ist ein Transfer ein Thema? Nun gibt es wohl eine überraschende Wende.
FC Bayern: David Alaba vor Transfer? Überraschende Wende deutet sich an
BVB gegen FC Bayern im Live-Ticker: Interna aus der Säbener Straße - Flick greift in München hart durch
Borussia Dortmund gegen FC Bayern München: Das Topspiel der Bundesliga. Fällt die Vorentscheidung um die Meisterschaft? Das Spitzenduell im Live-Ticker.
BVB gegen FC Bayern im Live-Ticker: Interna aus der Säbener Straße - Flick greift in München hart durch

Kommentare