+
Serge Gnabry ist auf dem besten Weg zum Superstar beim FC Bayern.

Bayerns Flügelhoffnung

Gnabry über Robbéry: „Sie sind nicht mehr die Jüngsten, aber ...“

Bayerns Shootingstar Serge Gnabry spricht über die Risiken in den Anfängen seiner Karriere und schwärmt von Franck Ribéry und Arjen Robben. 

München - Viele hatten dem jungen Flügelflitzer den Durchbruch beim FC Bayern nicht zugetraut, zumindest nicht direkt in seiner ersten Saison im Trikot des Rekordmeisters. Im großen Interview mit Bundesliga.com spricht Serge Gnabry nun über das Gefühl, zum ersten Mal mit den großen Stars zu trainieren, den Wert von Franck Ribéry und Arjen Robben und gibt Einblicke in den steinigen Werdegang eines Jungprofis.

Serge Gnabry: Schon als Teenager vom VfB Stuttgart auf die Insel

„Alle anderen rieten mir, nicht zu gehen. Sie haben gesagt, ich würde es nicht schaffen, England sei zu schwer, der Spielstil anders“, Gnabry packte trotzdem seine Koffer und wechselte mit gerade einmal sechzehn Jahren vom VfB Stuttgart zum FC Arsenal. Der gebürtige Schwabe wollte es allen beweisen. Ihn reizte das Risiko. Die Spielweise und der Coach der Gunners gaben den letzten Ausschlag: „Ich hielt Arsenal für einen großartigen Verein, Arsene Wenger war zu der Zeit dort und er gab jungen Spielern eine Chance. Ihre Art, Fußball zu spielen hat mir gefallen, offensiv mit viel Ballbesitz. Ich wollte das Risiko eingehen, jedem zeigen, dass ich es schaffen kann.“

Lesen Sie auch: Neuer Tiefpunkt bei Bayern-Transfer Arp? Stürmer im DFB-Pokal nicht mehr im HSV-Kader

Das Risiko hat sich nicht gerächt. Doch der ganze große Durchbruch klappte bei den Gunners nicht. Gnabry suchte bei Werder Bremen mehr Spielzeit und konnte bei den Hanseaten auf sich aufmerksam machen. Nach nur einer Saison in der Bundesliga schnappte dann der FC Bayern zu. 

Serge Gnabry: Steiler Weg nach oben beim FC Bayern

Ein Jahr lang stellte ihn der Rekordmeister bei der TSG Hoffenheim ab, im Sommer 2018 startete er dann an der Säbener Straße durch. Plötzlich stand er mit absoluten Top-Stars auf dem Platz. Von der Konkurrenz wollte er sich aber nicht erschlagen lassen: „Mein Ziel war es, in die Startelf zu kommen. [...] Ich wusste, was ich dem Team geben kann und habe versucht, das Woche für Woche zu zeigen.“ Mit Champions-League-Siegern zu trainieren, schon ein Traum: „Während man aufwächst, will man Profi werden, es aber zu den Bayern zu schaffen und mit diesen Jungs zu spielen, ist wirklich ein Segen.“ Ein halbes Jahr später steht der 23-Jährige nicht nur regelmäßig in der Startelf des FCB, sondern gilt auch als Zukunft auf dem Flügel der Bayern und der Nationalmannschaft. 

FC Bayern: Mental-Monster Robben und Ribéry beeindrucken Gnabry

Gnabry gelang seit seiner Ankunft in München ein erneuter Riesen-Sprung in seiner Karriere, mit Arjen Robben und Franck Ribéry konnte er sich von zwei Legenden auf seiner Position inspirieren lassen. Für die Flügelzange hat er nichts als lobende Worte übrig: „Sie sind beide großartige Charaktere und genauso großartige Spieler. Sie haben über zehn oder zwölf Jahre auf Top-Niveau gespielt, das ist auch mein Ziel. Ich denke, jeder will eine Karriere wie die beiden haben“, vor allem die Einstellung der beiden Flügel-Oldies beeindruckt ihn: „Die beiden wollen immer gewinnen, man kann ihre Leidenschaft sehen. Es ist ihr letztes Jahr und sie sind nicht mehr die Jüngsten, aber sie haben diese Leidenschaft nicht verloren. Sie wollen arbeiten, sie wollen spielen und sie geben immer ihr Bestes.“

mb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angebot abgegeben? FC Bayern an italienischem Top-Talent dran
Der FC Bayern will offenbar ein echtes Top-Talent aus Italien verpflichten. Die Münchner sollen nun ein erstes Angebot abgegeben haben.
Angebot abgegeben? FC Bayern an italienischem Top-Talent dran
Timo Werner zum FC Bayern? Münchner machen RB-Leipzig-Star klare Ansage
Der Vertrag von Timo Werner beim RB Leipzig läuft 2020 aus. Kommt der Stürmer noch im Sommer zum FC Bayern? Jetzt soll es eine klare Ansage der Münchner gegeben haben.
Timo Werner zum FC Bayern? Münchner machen RB-Leipzig-Star klare Ansage
Coutinho: Rückennummer schon klar? - Kosten: Ablöse wohl Schnäppchen - Gehalt nicht
Philippe Coutinho wechselt zum FC Bayern und ist in München gelandet. Er ist wohl viel billiger als angenommen. Seine Rückkennummer steht wohl auch fest.
Coutinho: Rückennummer schon klar? - Kosten: Ablöse wohl Schnäppchen - Gehalt nicht
Mandzukic zu Bayern? Entscheidung jetzt wohl gefallen
Wird es eine Rückkehr von Ex-Bayern-Stürmer Mario Mandzukic nach München geben? Die Entscheidung soll feststehen.
Mandzukic zu Bayern? Entscheidung jetzt wohl gefallen

Kommentare