Holger Seitz (Mitte) feiert sein Comeback als Trainer der U23 des FC Bayern.
+
Holger Seitz (Mitte) feiert sein Comeback als Trainer der U23 des FC Bayern.

Alter Bekannter feiert Comeback

FC Bayern: Nachfolge von Trainer Sebastian Hoeneß geregelt

  • vonJörg Bullinger
    schließen

Der FC Bayern 2 hat die Nachfolge des nach Hoffenheim gewechselten Sebastian Hoeneß bei der U23 geregelt. Holger Seitz feiert sein Comeback als Trainer.

  • Holger Seitz feiert sein Trainer-Comeback beim FC Bayern München
  • Der 45-Jährige kehrt nach einem Jahr zurück auf die Bank und übernimmt wieder die 2. Mannschaft in der 3. Liga
  • Sebastian Hoeneß war nach dem Meistertitel zur TSG Hoffenheim in die Bundesliga gewechselt. 

München - Der FC Bayern München hat wieder einen Trainer für die U23. Holger Seitz kehrt nach einjähriger Pause auf die Bank der 2. Mannschaft zurück. Sebastian Hoeneß war nach der Meisterschaft in der 3. Liga zur TSG  1899 Hoffenheim gewechselt. 

FC Bayern 2: Holger Seitz kehrt als U23-Trainer zurück

Seitz war bereits der Vorgänger des Neffen von Uli Hoeneß. Er führte die Talente im Sommer 2019 zur Meisterschaft in der Regionalliga Bayern und in zwei dramatischen Relegationsspielen gegen den VfL Wolfsburg 2 in die 3. Liga.

„Nachdem wir Sebastian Hoeneß ermöglicht haben, sich in der Bundesliga als Trainer der TSG Hoffenheim weiter zu entwickeln, haben wir kurzfristig einen Trainer gesucht, der unser Spielsystem kennt, unseren Verein und den Campus“, wird Sportvorstand Hasan Salihamidzic in der Pressemitteilung des Vereins zitiert. „Wir sind Holger Seitz dankbar, dass er seine Trainerarbeit nun fortsetzt, anschließend wird er die sportliche Leitung an unserem Campus übernehmen.“ 

Seitz‘ Hauptaugenmerk in der kommenden Saison wird auf der U23 liegen, nebenbei wird er aber auch weiterhin in der NLZ-Leitung tätig sein. Hermann Gerland zieht sich demnach aus der Campus-Führung zurück und wird sich auf die Arbeit als Co-Trainer unter Hansi Flick konzentrieren. 

FC Bayern 2: Holger Seitz war auf Rückkehr vorbereitet

Der neue und alte U23-Coach war nach dem Abgang von Sebastian Hoeneß von Anfang an ein Kandidat und musste nicht lange überzeugt werden. „Als Hasan und Jochen (Sauer, Anm. d. Red.) auf mich zu kamen mit der Bitte, das U23-Team zu übernehmen, war ich nicht ganz unvorbereitet“, bekennt Seitz. „Es ist aus Sicht der Vereinsführung und der Campus-Leitung von Bedeutung, dass die U23 die 3. Liga als Wettkampfklasse bestätigt.“ 

Am 26. Mai, genau ein Jahr nach dem Aufstiegskrimi im Grünwalder Stadion und vor der Siegesserie des FC Bayern 2 nach dem Re-Start in der 3. Liga, sprach Holger Seitz im Video-Interview mit Fussball Vorort/FuPa Oberbayern noch über mögliche Ambitionen als Trainer. „Die Frage kam oft“, sagte er damals und wollte ein Comeback nicht ausschließen. „Kurz- und mittelfristig sicher nicht.“ Fast genau drei Monate später steht Seitz dann doch wieder an der Seitenlinie... 

Auch interessant

Kommentare