Duell um Talent Anthony Gordon? BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (l.) und Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge (r.).
+
Duell um Talent Anthony Gordon? BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (l.) und Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge (r.).

Mittelfeldakteur wird bereits mit Nationalspieler verglichen

Englischer Youngster im Visier von FC Bayern und BVB - er spielte schon im Europapokal

  • Florian Weiß
    vonFlorian Weiß
    schließen

Auf der Suche nach neuen Talenten soll der FC Bayern einen Blick nach England geworfen haben. An Anthony Gordon vom FC Everton ist allerdings auch Borussia Dortmund interessiert.

München/Liverpool - Dass der FC Bayern den Umbruch einleiten und die Weichen für die Zukunft stellen will und muss, ist kein Geheimnis, sondern schlichtweg die aktuelle Marschroute an der Säbener Straße. Mit der Eröffnung des Nachwuchsleistungszentrums FC Bayern Campus wurde vor Ort ein wichtiger Schritt getan, doch es müssen auch die richtigen Spieler geholt werden, die das Potential für höhere Aufgaben mitbringen. Alphonso Davies ist so ein Mann, der 18-Jährige kam vor Kurzem aus Kanada nach München.

Britisches Top-Talent zum FC Bayern München?

Doch der Weg soll weiter verfolgt werden und wenn man der Daily Mail aus Großbritannien Glauben schenken darf, hat der FC Bayern bereits ein weiteres internationales Talent im Visier. Es handelt sich dabei um Anthony Gordon, 17-jähriger offensiver Mittelfeldspieler in Diensten des FC Everton aus Liverpool und achtmaliger Junioren-Nationalspieler.

Anthony Gordon spielte bereits für Englands Junioren-Auswahlteams

Bei den Profis durfte er bereits einen Kurzeinsatz in der Europa League absolvieren (beim 3:0-Erfolg in Limassol vor einem Jahr). Auf der Insel wird er bereits mit Ross Barkley (24) vom FC Chelsea verglichen, der ebenfalls aus der Everton-Jugend stammt und sich bis in die englische Nationalmannschaft gespielt hat. Gordon feiert im Februar seine 18. Geburtstag.

Nicht nur der FC Bayern München soll Interesse haben

Neben dem FC Bayern nennt das Blatt auch Borussia Dortmund als Interessenten an Anthony Gordon. Der BVB kann natürlich Jadon Sancho als Argument vorzeigen, der 18-jährige Landsmann Gordons zeigt beim Bundesliga-Spitzenreiter in dieser Spielzeit immens starke Leistungen und kommt regelmäßig zum Zug.

fw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flick streicht Mega-Talent aus CL-Kader: Ist der Abgang damit klar?
Sarpreet Singh steht nicht mehr im Champions-League-Kader des Rekordmeisters. Gerüchten zufolge steht eine potenzielle Leihe zum 1. FC Nürnberg bevor.
Flick streicht Mega-Talent aus CL-Kader: Ist der Abgang damit klar?
Geht es jetzt ganz schnell bei Lucas Hernandez? Experten enthüllen neue Transfer-Details
Lucas Hernandez hatte von Anfang an einen schweren Stand beim FC Bayern. Ein Durchbruch des Millionen-Transfers liegt ferner denn je. Wird er zum teuren Flop?
Geht es jetzt ganz schnell bei Lucas Hernandez? Experten enthüllen neue Transfer-Details
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Tobias Schweinsteiger hat einen neuen Verein gefunden. Nachdem der 38-jährige zuletzt beim Hamburger SV als Co-Trainer tätig war, zieht es ihn nun wieder nach Bayern.
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen: Wollte der Ex-Bayern-Präsident den Rivalen nur anstacheln?
Uli Hoeneß, der Ex-Präsident des FC Bayern, hat Dortmunds Transferpolitik kürzlich als „unklug“ kritisiert. Die BVB-Bosse kontern, einer pflichtet Hoeneß bei.
Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen: Wollte der Ex-Bayern-Präsident den Rivalen nur anstacheln?

Kommentare