+
Karl-Heinz Rummenigge hat bei seinen Nationalspielern ein Leistungsgefälle ausgemacht

Rummenigge sauer aufs Bayern-Leistungsgefälle!

München - "Wie kann das sein?" FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge ist laut eines Medienberichts sauer darüber, dass seine Superstars so gut sind - aber eben nicht beim FC Bayern!

Starke Leistungen seiner Spieler bereiten FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge im Allgemeinen große Freude. Aber diesmal verschlägt es ihm die Sprache, dass seine Spieler so gut sind. Das Problem: Er hat angeblich ein Leistungsgefälle beobachtet.

Die Sport Bild will erfahren haben, dass sich Rummenigge bei einer Ansprache im sogenannten Bayern-Auditorium am Montag vor einer Woche die Nationalspieler seines Vereins vorgeknöpft hat. Dort soll er ihnen vorgeworfen haben, sich für das DFB-Team mehr einzusetzen als für den deutschen Rekordmeister. Nicht der DFB, sondern der FC Bayern zahle schließlich die Millionengehälter der Superstars, soll Rummenigge laut des Berichts geschimpft haben: "Wie kann das sein?"

Mit Vollgas zur EM! Die DFB-Stars beim Fahrtraining

Mit Vollgas zur EM! Die DFB-Stars beim Fahrtraining

Die DFB-Kicker wurden am Dienstag von Mercedes-Benz zum Fahrtraining eingeladen. Am Mittwoch sollen sie gegen Frankreich Gas geben
Die DFB-Kicker wurden am Dienstag von Mercedes-Benz zum Fahrtraining eingeladen. Am Mittwoch sollen sie gegen Frankreich Gas geben
Die DFB-Kicker wurden am Dienstag von Mercedes-Benz zum Fahrtraining eingeladen. Am Mittwoch sollen sie gegen Frankreich Gas geben
Die DFB-Kicker wurden am Dienstag von Mercedes-Benz zum Fahrtraining eingeladen. Am Mittwoch sollen sie gegen Frankreich Gas geben
Mit Vollgas zur EM! Die DFB-Stars beim Fahrtraining

Bei einem Spieler soll Rummenigge ein besonders großes Leistungsgefälle ausgemacht haben: bei Thomas Müller. Auch das sei Teil der emotionalen Rede gewesen. Sauer aufgestoßen habe den Bayern-Verantwortlichen zum Beispiel die Weltklasseleistung Müllers beim 3:0 gegen die Niederlande im vergangenen November - in Verbindung mit der schwachen Leistung gegen Borussia Dortmund vier Tage später.  Da wurde Müller ausgewechselt, Endergebnis 0:1 für den BVB.

Anscheinend hat die Ansprache gefruchtet. Gegen Schalke rissen die Bayern mit 2:0 das Ruder wieder herum. Jetzt dürfen die Münchner Nationalspieler auch am Mittwochabend gegen Frankreich wieder volles Engagement zeigen.

kim

Auch interessant

Kommentare