Istanbul flippt wegen Sneijder-Verpflichtung aus

Bayern-Fans aufgepasst: So wird ein Star empfangen

  • schließen

Istanbul/München - Pep Guardiola tritt am 1. Juli beim FC Bayern an, vorher wird der neue Star-Trainer der Bayern nicht vorgestellt werden. Wie man einen Hoffnungsträger empfangen kann, bewiesen jetzt die Fans von Galatasaray Istanbul.

Die heißblütigen Fans von Galatasaray Istanbul haben ihrem neuen Superstar Wesley Sneijder einen denkwürdigen Empfang am Istanbuler Flughafen bereitet. Der Niederländer, der von Inter Mailand an den Bosporus wechselt, wurde von mehreren tausend Gala-Anhängern bejubelt, bengalische Feuer wurden gezündet und ein Großaufgebot an Polizisten musste den Wagen, mit dem Sneijder in die Stadt gebracht wurde, vor dem euphorisierten Mob schützen.

Ob Pep Guardiola in München auch nur annähernd einen ähnlichen Empfang bekommen wird? Damit wird wohl eher nicht zu rechnen sein. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf das Youtube-Video.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachgetreten: Jetzt lästert der Berater von Toni Kroos über Philipp Lahm
Spielerberater Volker Struth, der Weltmeister Toni Kroos vertritt, hat die Wahl von Philipp Lahm zum Fußballer des Jahres kritisiert.
Nachgetreten: Jetzt lästert der Berater von Toni Kroos über Philipp Lahm
Sportdirektor-Suche beim FCB: Stichtag am 4. September
Uli Hoeneß will mit einem neuen Sportdirektor in die neue Saison gehen. Zwei mögliche Kandidaten - Oliver Kahn und Mark van Bommel - dementieren jedoch Kontakt.
Sportdirektor-Suche beim FCB: Stichtag am 4. September
Im Smoking auf der Außenbahn
Joshua Kimmich hat sich mit der Rolle als Rechtsverteidiger des FC Bayern angefreundet - er ist bereit für das Erbe von Philipp Lahm: „Kann Gefühl für diese Position …
Im Smoking auf der Außenbahn
Zur neuen Saison: Kimmich ist bereit für das Lahm-Erbe
Joshua Kimmich hat sich mit der Rolle als Rechtsverteidiger des FC Bayern angefreundet - er ist bereit für das Erbe von Philipp Lahm: „Kann Gefühl für diese Position …
Zur neuen Saison: Kimmich ist bereit für das Lahm-Erbe

Kommentare