Coach des FC Bayern

„Das ist der falsche Weg“: TV-Experte kritisiert den Umgang mit Hansi Flick

Alle Autoren
    schließen
  • Florian Schimak
    Florian Schimak
  • Andreas Knobloch
    Andreas Knobloch
  • Alexander Kaindl
    Alexander Kaindl
  • Patrick Mayer
    Patrick Mayer

In der Trainerfrage hinsichtlich der Rückrunde scheint beim FC Bayern München noch keine Entscheidung gefallen zu sein. Manch einem ist die Hängepartie um Hansi Flick ein Dorn im Auge.

  • Hansi Flick bleibt mindestens bis zum Jahresende Cheftrainer des FC Bayern.
  • Ob er darüber hinaus als FCB-Coach an der Seitenlinie stehen darf, ist noch offen. 
  • Eine Entscheidung darüber soll nach dem letzten Pflichtspiel 2019 fallen.
  • Dieser Ticker ist ab sofort geschlossen. Alle neusten Infos zu Hansi Flick bekommen Sie hier. 

Update vom 22. Dezember 2019: Lange wurde spekuliert, wie es beim FC Bayern auf der Trainerbank weitergeht. Am Sonntagmittag hat der Rekordmeister offiziell seine Entscheidung zu der Zukunft von Hansi Flick bekannt gegeben.

Update vom 17. Dezember 2019: Ob Hansi Flick in der Rückrunde 2020 als Cheftrainer den FC Bayern betreut, ist derzeit noch unklar. Als Assistent wurde der 54-Jährige zuvor zu den Münchnern gelotst - völlig legitim also, dass sich die FCB-Bosse nicht gleich für Flick als langfristige Lösung entscheiden?

Experte Steffen Freund ist da anderer Meinung. In der Sendung 100% Bundesliga – Fußball bei NITRO sprach der frühere Profifußballer bei der RTL-Tochter über die vermeintlich unsichere Situation des derzeitigen Übungsleiters. „Die Trainerposition ist so geschwächt worden, dass ein Hansi Flick jetzt warten muss, Spieltag für Spieltag, ob er den Job bekommt oder nicht“, urteilt Freund.

Freund: FC Bayern lässt Flick „Schritt für Schritt leiden“

Allerdings bewertet er die Personalie Hansi Flick als durchaus „clever“. Denn der deutsche Rekordmeister habe den früheren DFB-Trainer schließlich verpflichtet, um derartige Situationen auffangen zu können, wie der Ex-Dortmunder ausführt. 

Jedoch beäugt Freund die Art der Entscheidungsfindung beim FC Bayern hinsichtlich der Trainerposition kritisch: „Ihn jetzt so Schritt für Schritt leiden zu lassen oder am Ende zu nehmen – das ist der falsche Weg. Da sollte der Verein schneller handeln müssen und auch schneller jemanden parat haben.“

Mit Markus Weinzierl hat sich bei RTL Nitro ein weiterer Experte zu diesem Thema geäußert. Dass Hansi Flick FCB-Trainer bleiben darf, steht für den Bundesliga-Trainer außer Dienst fest: „Wenn man die Leistung von Flick sieht, dann gibt es aus meiner Sicht keine andere Entscheidung, als ihn weiterhin als Cheftrainer einzusetzen.“

Bleibt Hansi Flick Bayern-Trainer? Heikle Aussagen zu Vertrag und Trainingslager

Update vom 16. Dezember 2019: Der Montag stand beim FC Bayern München natürlich ganz im Zeichen der Champions-League-Auslosung. Mittlerweile ist klar, gegen wen es geht. Trainer Hansi Flick sprach auch auf der Pressekonferenz, die tz.de* im Live-Ticker begleitete, über die nächste Runde. 

Hansi Flick betreut den FC Bayern noch bis zur Winterpause als Cheftrainer - mindestens.

Der Coach äußerte sich aber auch zu einem anderen Thema: seiner Zukunft. Flick sagte: „Ich habe einen Vertrag, der noch länger geht als bis zum 31.12.2019. Das ist immer noch der gleiche Vertrag. Es gibt für mich nichts anderes zu überlegen.“ Interessante Aussage - und es ging noch weiter. 

Von David Alaba gab es nach dem Sieg gegen Bremen Lob, wie tz.de* berichtete. „Ich bekomme nicht so viel mit“, sagte Flick dazu. „Manches krieg ich mit. Jeder kann sich äußern, es ist legitim. Auf die eine oder andere Aussage mehr kommt es nicht an. Es ist eine Freude, mit den Spielern arbeiten zu können.“

Hört sich gut an. Dann bezog sich Flick aber auf die Gespräche mit den Bossen: „Ich weiß um die Situation. Ich weiß, was wir ausgemacht haben. Aber ich habe auch ganz klare Vorstellungen, das muss ich auch mal dazu sagen. Das sind Dinge, die mich bewegen. Da kucken wir einfach mal, was in Zukunft kommt.“ Und Flick hatte am Ende noch einen Satz auf Lager. Wird er im neuen Jahr noch Trainer sein? Im Januar geht es schließlich ins Trainingslager nach Doha - sind die Einheiten schon geplant? „Was denken Sie denn?“, fragte er die Medienrunde. „Es gibt immer im Leben Wenn-dann-Strategien. Die muss man auch haben. Es ist schon so, dass man sich Gedanken macht.“ Flick und sein Trainerteam seien nicht unvorbereitet, wenn sie im Januar noch für die FCB-Geschicke verantwortlich wären.

Hansi Flick bleibt Bayern-Trainer bis Saisonende - doch erst muss er drei Bedingungen erfüllen

Update vom 14. Dezember: So weit, so gut für Hansi Flick: „Drei passable Ergebnisse“ sollte er nach Angaben der AZ (siehe weiter unten im Artikel) bis zur Winterpause holen. Gegen Werder Bremen gelang den Bayern der erste Streich - auch dank eines famosen Philippe Coutinho.

Die Spieler wünschen sich offenbar schon länger, dass Flick bis zum Sommer Trainer bleibt. Das betonte auch David Alaba nach der Bremen-Gala. Sportdirektor Hasan Salihamidzic reagierte darauf aber eiskalt, wie tz.de* berichtet.

Hansi Flick bleibt Bayern-Trainer bis Saisonende - doch erst muss er drei Bedingungen erfüllen

Update vom 14. Dezember 2019, 13.40 Uhr: Zwei Bundesliga-Pleiten am Stück, nur Platz sieben in der Tabelle - so stellt man sich Weihnachten beim FC Bayern München nicht vor. Trotzdem möchte man über die Winterpause hinaus mit Trainer Hansi Flick zusammenarbeiten - unter drei Bedingungen.

Wie die AZ berichtet, braucht Flick noch „drei passable Ergebnisse“. Also am drei besten Siege gegen Bremen, Freiburg und Wolfsburg. Wenn Flick liefert, wollen die Bosse bis Saisonende mit ihm weitermachen. Im Idealfall soll nach der Partie gegen die Wölfe die frohe Kunde bekannt gegeben werden. Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für Flick, die letzte Begegnung des Jahres steigt am 21. Dezember. 

Zunächst müssen aber die Hausaufgaben gemacht werden. Die Bayern empfangen am Samstag Werder Bremen, wir sind im Live-Ticker dabei. Auch die Kollegen von deichstube.de* berichten live vom Spiel. Währenddessen gibt es weiter Spekulationen um Winter-Transfers beim FCB: Zwei Nachwuchsstars aus Brasilien und Frankreich werden gehandelt.

FC Bayern will bald Klarheit - Rummenigge nennt Datum für Hansi-Flick-Entscheidung

Update vom 11. Dezember 2019, 15.36 Uhr: Der Zeitpunkt der Entscheidung über Hansi Flicks Zukunft an der Säbener Straße steht nun also fest. Wie die Sport Bild nun berichtet, wollen die Bayern-Bosse mindestens bis Sommer mit dem aktuellen Interimscoach arbeiten.

Vor allem die Spielweise, die Flick seinem Team in den vergangenen Partien eingeimpft hat, findet bei Rummenigge und Co. großen Anklang. So soll dieser den Trainer auf einer internen Feier ausdrücklich gelobt haben. 

Vor allem kommt auch die Trainingsarbeit unter Flick bei den Stars richtig gut an. Darüberhinaus genießen Müller, Lewy und Co. mehr Freiheiten unter Kovac. 

FC Bayern will bald Klarheit - Rummenigge nennt Datum für Hansi-Flick-Entscheidung

Musste die FCB-Profis unter dem Ex-Trainer immer schon anderthalb Stunden vor dem Training auf dem Trainingsgelände sein, so müssen die Speiler unter Flick erst eine Stunde vor Trainingsbeginn an der Säbener Straße sein.    

Aktuell sieht es also nach einer längeren Tätigkeit für Flick aus. 

Die kurzfristige Zukunft heißt nun in der Bundesliga erst einmal Werder Bremen. Hier haben die Kollegen der Deichstube* die fünf größten Fehden zwischen Werder und dem FC Bayern zusammengefasst. Zudem droht ein wichtiger Werder-Star am Wochenende auszufallen.   

Update vom 11. Dezember 2019, 10.05 Uhr: Bleibt Hansi Flick Trainer des FC Bayern? Auf der Pressekonferenz vor dem letztlich unbedeutenden Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen Tottenham Hotspur wollte sich der Interimscoach diesbezüglich nicht klar äußern, sondern verwies nur auf die Abmachung mit Karl-Heinz Rummenigge

„Das sind Dinge, die ich jetzt noch nicht beantworten kann“, sagte Flick auf die Frage, ob er über Weihnachten Trainer an der Säbener Straße bleiben wird: „Es sind noch vier Spiele zu spielen. Daher bleibe ich bei meiner Aussage, dass wir uns nach dem Wolfsburg-Spiel zusammensetzen.“

Am 21. Dezember ist der VfL Wolfsburg zum Hinrunden-Abschluss zu Gast in der Allianz Arena. Dann werden sich die Verantwortlichen zusammensetzen. 

FC Bayern will vor Weihnachten über Hansi Flick entscheiden

Update vom 11. Dezember 2019, 7.34 Uhr: Beim FC Bayern München soll noch vor Weihnachten eine Entscheidung in der Trainerfrage fallen. „Wir haben am 21. Dezember das letzte Spiel gegen Wolfsburg, entweder an diesem Samstag oder am Tag danach werden wir uns treffen und eine Entscheidung fällen“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge der „Sport-Bild“ (Mittwoch) zur Zukunft von Interimstrainer Hansi Flick.

Der 54-Jährige sitzt seit der Trennung von Niko Kovac Anfang November beim Rekordmeister auf der Bank. Flick gewann gleich die ersten vier Spiele, zuletzt gab es aber zwei Niederlagen in der Bundesliga, wodurch die Münchner auf den siebten Platz abrutschten. Der Rückstand auf Spitzenreiter Gladbach beträgt bereits sieben Punkte.

Nach Niederlage: Rummenige spricht überraschend deutlich über Zukunft von Hansi Flick

Update vom 1. Dezember, 13.48 Uhr: Die große Frage, die sich einige Bayern-Fans stellen: Wie lange bleibt Hansi Flick Trainer beim FC Bayern München. Nun hat Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge eine überraschende Aussage nach der Niederlage gegen Leverkusen getätigt, wie auch tz.de* berichtet.

„Wir haben mit ihm und in ihm einen Trainer, der gut zur Mannschaft passt“, sagte Karl-Heinz Rummenigge am 1. Dezember. „Wir haben verabredet, dass wir erstmal bis Winter weitermachen. Dann setzen wir uns nach dem letzten Spiel mit ihm gemeinsam hin, werden das besprechen und machen möglicherweise auch darüber hinaus weiter.“

Wie sehr fällt da das Spiel gegen Leverkusen ins Gewicht? Anscheinend kaum. „Das Wichtigste ist die Spielqualität, ist der Matchplan und das stimmt bei Hansi Flick. Deshalb ist bei mir auch nach dem Spiel keine Veränderung in der Bewertung festzustellen“, so Rummenigge. 

Auch eine Kampfansage vor dem Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach hat der Ex-Stürmer gebracht. „Wir wollten idealerweise zu Weihnachten von ganz oben grüßen. Das ist durch die drei Punkte, die wir leider nicht eingefahren haben, etwas schwieriger geworden“, sagt Rummenigge. Wer wird am Ende Deutscher Meister? Stimmen Sie ab.

FC Bayern: Ärger droht - Landet dieser Star bei Hansi Flick plötzlich auf dem Abstellgleis?

Update vom 1. Dezember: Hansi Flick hat gegen Bayer 04 Leverkusen seine ersten Gegentore als verantwortlicher Trainer und seine erste Niederlage erleiden müssen. Doch ist das Ergebnis gegen die Werkself eventuell ein gutes Omen

Es war nicht nur Robert Lewandowski, der viele Chancen vergab, doch bei dem Polen war es am auffälligsten. Der sonst so treffsichere Stürmer konnte kein Tor erzielen. Der Social-Media-Account von Bayer Leverkusen nutzte das und wurde weltweit gefeiert. 

Update vom 25. November: Jerome Boateng ist der dienstälteste Innenverteidiger beim FC Bayern München. Im Sommer 2019 wurde dem früheren DFB-Nationalspieler bereits ein Wechsel nahegelegt, dann rutschte der seit September 31-Jährige durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Leistungsträger Niklas Süle und Neuzugang Lucas Hernandez zurück in die Startelf. Dort machte Boateng seine Sache äußerst gut, ehe es bei der Auswärtspartie in Frankfurt wieder zu einem Tiefpunkt kam: Durch eine Notbremse früh im Spiel hatte der Abwehrmann wesentlichen Anteil am 1:5-Debakel gegen die Eintracht und damit auch dem Trainerende von Niko Kovac.

Ob Jerome Boateng am Samstag im Topspiel auflaufen wird, steht noch nicht fest. Hansi Flick kann gegen Leverkusen aus dem Vollen schöpfen. Welcher Star muss auf die Bank? Hier geht es zu den voraussichtlichen Aufstellungen.

FC Bayern München: Wo steht Jerome Boateng in der Abwehr-Hierarchie?

Mit der Beförderung von Hansi Flick zum FCB-Chefcoach stellt sich die Frage, welche Rolle Jerome Boateng im Kader der Münchner einnehmen wird. Die Zwei-Spiele-Sperre in der Bundesliga ist nach Düsseldorf beendet, und von nun an ist der frühere ManCity-Star wieder einsatzberechtigt. Einen Grund, die Startformation umzukrempeln, hat Flick nicht wirklich: Zum einen setzt der neue Trainer in der Innenverteidigung auf die Dienste von Javi Martinez, der unter Kovac kaum zum Einsatz kam, andererseits ist da eine noch überraschendere Personalie: David Alaba wurde von linksaußen in die Mitte gezogen und brilliert dort ebenfalls, ganz so wie Neuzugang Alphonso Davies auf der angestammten Position des Österreichers. Drei Partien (Piräus, Dortmund, Düsseldorf) konnten mit dieser Formation gewonnen werden.

In der Innenverteidigung ist Bayern München also trotz des Fehlens der zwei etatmäßigen Stammspieler Süle/Hernandez bestens aufgestellt, und Boateng wird aller Voraussicht nach wieder die Rolle des Reservisten einnehmen. Die Frage ist, wie ernst Hansi Flick den Begriff Rotation nimmt: Denn schon am Dienstag in der Champions League bei Roter Stern Belgrad steht das nächste Pflichtspiel auf dem Programm und der FC Bayern ist bereits vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert. Die Partie wäre also eine gute Gelegenheit, dem zuletzt pausierenden Boateng Spielpraxis zu verschaffen. Und die Chancen auf einen Einsatz sind nicht schlecht, wie seit Montag Mittag feststeht: Denn Alaba wird die Reise nach Belgrad nicht mit antreten. Er und seine Lebensgefährtin erwarten Nachwuchs.

FC Bayern München: Als Hansi Flick nach Boateng gefragt wird, redet er nur von jemand anderem

Ursprungsmeldung: Pep Guardiola hatte es einst vorausgesagt: David Alaba kann einer der besten Innenverteidiger der Welt werden. Auch Carlo Ancelotti, der eine weniger ruhmreiche Zeit beim FC Bayern hatte als sein Vorgänger, war von den Abwehrqualitäten des Österreichers angetan.

David Alaba (r.) hat sich in der Innenverteidigung an Jerome Boateng vorbeigespielt.

Unter Cheftrainer und Niko-Kovac-Nachfolger Hansi Flick spielt Alaba nun Stamm in der Abwehrmitte. Die beiden Partien gegen Olympiakos Piräus (2:0) und den BVB (4:0) deuteten nicht nur an, dass Alaba auf dieser Position eine Zukunftslösung sein kann. Mehr noch: Der 27-Jährige wird für Flick in letzter Reihe zum Schlüsselspieler im Bayern-Kader.

Bayern-Trainer Hansi Flick gerät bei David Alaba ins Schwärmen

Das betonte der Taktiker nun auf der Pressekonferenz* der Bayern vor demBundesliga-Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf (Samstag, 15.30 Uhr, hier im Live-Ticker) hoch offiziell. Und zwar, als er eigentlich nach den Chancen für Weltmeister Jerome Boateng auf Startelf-Einsätze gefragt worden war.

„Alaba hat gegen den BVB in der Abwehrmitte ein sensationelles Spiel gemacht - nicht nur defensiv, sondern gerade auch offensiv. Er hat die Mannschaft von hinten raus geführt, das Spiel aufgebaut, deswegen ist er für uns auf dieser Position sehr wichtig“, erklärte der 54-jährige Badener beim obligatorischen Pressetalk an der Säbener Straße: „Die Viererkette hat es in beiden Spielen sehr gut gemacht.“

Hansi Flick: Weiter mit David Alaba in der Abwehrmitte

Gut gemacht heißt: Die Außenverteidiger, namentlich Benjamin Pavard und der aufstrebende Alphonso Davies, standen sehr hoch, und die beidenInnenverteidiger, Javi Martinez und Alaba, schoben konsequent nach. 

Konkret:Alaba dirigierte die Viererkette wie ein Stratege. Die Folge: Enge Räume zwischen den Ketten - und ganz viel Probleme im Spielaufbau des Gegners.

Das dürfte auch das weitere taktische Modell unter Flick sein, über dessen Job als Chef nach der Entlassung von Mauricio Pochettino bei Tottenham Hotspur wieder kräftig gemutmaßt wird. Insbesondere das Flick‘sche Modell gegen spielstarke Mannschaften, wie sie in der Bundesliga bald mit Bayer Leverkusen (30. November) und Gladbach (7. Dezember) warten. 

Alaba fungiert bei dieser Marschroute als eine Art Spielmacher aus der Tiefe. Gegen den BVB zeigte er eine herausregende Leistung, zum Beispiel mit Diagonalbällen unter ärgster Bedrängnis auf die rechte Flanke.

Joshua Kimmich: FC-Bayern-Star David Alaba „einer der besten auf der ganzen Welt“

„In der Innenverteidigung ist er für mich mit einer der besten Spieler auf der ganzen Welt“, meinte Kollege Joshua Kimmich nach der Gala gegen den großen Bundesliga-Rivalen und schwärmte: „Seine Körpersprache ist wahnsinnig positiv. Wie er in die Zweikämpfe geht. Er hat ein super Aufbauspiel. Er spielt Super-Bälle, auch diagonal, behält unter Druck die Ruhe.“

Mittelfeld-Ass Leon Goretzka meinte im Stile eines Analysten: „Er spricht viel mit uns, schiebt die Kette hoch, gibt uns dadurch die Möglichkeit, die Ketten eng zu halten. Er ist extrem zweikampfstark und gibt uns eine gute Stabilität, weil er nach vorne und offensiv denkt. Das macht es für die Mittelfeldspieler einfacher, weil der Raum in der Verteidigungszone kleiner wird.“

Nicht nur beim FC Bayern stark: David Alaba, Nationalspieler Österreichs.

So wird der österreichische Nationalspieler nach den Verletzungen vonNiklas Süle (Kreuzbandriss) und Lucas Hernández (Innenbandriss im Sprunggelenk) zur Ideallösung. Und das, obwohl er im ÖFB-Team ganz andere Positionen spielt. Der Vielseitigkeit sei Dank. 

David Alaba: Bayern-Leader trifft für Österreich

Während er bei den Bayern lange Linksverteidiger war, spielte er angesichts seiner strategischen Qualitäten für Österreich bereits im defensiven Mittelfeld. 

Kürzlich beorderte ihn Nationalcoach Franco Foda im entscheidenden Qualifikationsspiel zur paneuropäischen Fußball-EM 2020 gegen Nordmazedonien (2:1) in einem 4-3-3-System nach links vorne, was Alaba direkt mit dem Treffer zum 1:0 rechtfertigte. 

Eins ist klar: In dieser Form ist der gebürtige Wiener unersetzlich - für die Bayern und für sein Heimatland. In München künftig als Schlüsselspieler in der Innenverteidigung. Das hat Flick klar gemacht. 

Am erste Adventssonntag besuchten die Bayern-Stars schon traditionell die Fanclubs - dabei wurden auch kuriose Gutscheine ausgeschrieben.

FC-Bayern-Star David Alaba erstmals Vater geworden.

Hansi Flick spricht über Wintertransfers und seine Zukunft beim FC Bayern.

Enthüllt: Bayern-Trainer Hansi Flick machte die Spieler in Doha mit emotionalen Worten heiß.

*tz.de und deichstube.de sind Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Patrick Mayer/Patrick Freiwah/Florian Schimak

Rubriklistenbild: © dpa / Matthias Balk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesliga im Live-Ticker: Legt der FC Bayern München im Meister-Duell der Bundesliga weiter vor?
FC Bayern gegen SC Paderborn: Viel klarer könnte die Favoritenrolle vor einem Bundesliga-Spiel kaum verteilt sein. Oder gibt es die Mega-Überraschung? Verfolgen Sie das …
Bundesliga im Live-Ticker: Legt der FC Bayern München im Meister-Duell der Bundesliga weiter vor?
Mega-Ausbau der Allianz Arena? Stadt München versetzt dem FC Bayern einen gehörigen Dämpfer 
Bei einem Fanclub-Besucht spricht Karl-Heinz Rummenigge von einer Allianz Arena für 100.000 Zuschauer. Jetzt reagiert die Stadt München auf die Träumerei des FC Bayern.
Mega-Ausbau der Allianz Arena? Stadt München versetzt dem FC Bayern einen gehörigen Dämpfer 
FCB-PK im Live-Ticker: Wen schont Flick für Chelsea?
Der FC Bayern muss am 22. Spieltag gegen Aufsteiger SC Paderborn ran. Schont Hansi Flick seine Stars für die Champions League? Die PK im Live-Ticker.
FCB-PK im Live-Ticker: Wen schont Flick für Chelsea?
Auslaufende Verträge beim FC Bayern: Vier Stars sind Wechselkandidaten - und einer will schon lange weg
Thomas Müller und Manuel Neuer, David Alaba und Thiago - beim FC Bayern enden 2021 gleich acht Verträge. Einer wollte München schon mehrmals verlassen.
Auslaufende Verträge beim FC Bayern: Vier Stars sind Wechselkandidaten - und einer will schon lange weg

Kommentare