Jackson Martinez
+
Jackson Martinez alias "Cha-cha-cha" beim Torjubel

Was wurde aus der Frist 15. Mai?

BVB: "Cha-Cha-Cha" als Lewa-Ersatz im Gespräch

  • vonArmin Linder
    schließen

München/Dortmund - Der BVB bereitet sich auf einen möglichen Lewandowski-Wechsel zu Bayern vor - und soll einen 40-Millionen-Mann als Ersatz im Visier haben. Und was wurde eigentlich aus der Frist 15. Mai?

Robert Lewandowski ist sich mit dem FC Bayern nach wie vor grundsätzlich einig, aber der Wechsel zieht sich hin. Ob er wirklich im Sommer stattfindet? Die Dortmund-Bosse und die Lewandowski-Berater hatten vereinbart, dass von möglichen Interessenten für einen Wechsel zur neuen Saison bis zum 15. Mai "etwas Werthaltiges", so Hans-Joachim Watzke, auf dem Tisch liegen müsse.

Die Frist ist inzwischen vorbei - doch passiert ist nichts. Sportdirektor Michael Zorc am zum Kicker: "Es gibt keinen neuen Stand." Neben den Münchner sollen Real Madrid und der FC Chelsea interessiert sein. Auch mit Inter Mailand, Manchester City, Juventus Turin, Arsenal London, Atlético Madrid, dem FC Barcelona und Zenit St. Petersburg wurde der Pole schon in Verbindung gebracht.

Weil Lewandowski wohl spätestens 2014 seine Koffer packt, schauen sich die BVB-Verantwortlichen nach Ersatz um. Dabei ist offenbar ein 40-Millionen-Mann ins Visier geraten: Jackson Martinez (26) vom FC Porto. Dessen Klausel ist laut A Bola angeblich auf jene 40 Millionen Euro festgeschrieben - der BVB dürfte kaum so viel zahlen, sondern versuchen, diese zu drücken. Sein Spitzname hat jedenfalls schon Kult-Faktor: "Cha-cha-cha" wird der Kolumbianer gerufen.

Rooney kommt sicher nicht! Alle FC-Bayern-Transfergerüchte

Thiago kommt! Und noch einer? Alle FC-Bayern-Transfergerüchte

Thiago kommt! Und noch einer? Alle FC-Bayern-Transfergerüchte

Als Alternativen sind Christian Benteke (Aston Villa), Heung-Min Son (HSV) im Gespräch, auch von Mame Diouf (Hannover 96), Adam Szalai (FSV Mainz 05), Álvaro Negredo (FC Sevilla), Mario Gomez (FC Bayern) und Edin Dzeko (Manchester City) war schon zu lesen.

lin

Auch interessant

Kommentare