+
Julian Nagelsmann ist im Nachhinein sehr froh, dass er bei Hoffenheim geblieben ist.

Hopp verhinderte den Abschied

„Dankbar“: Julian Nagelsmann gottfroh über geplatzten Wechsel zum FC Bayern

  • schließen

Julian Nagelsmann war schon mit einem Bein beim FC Bayern München, doch Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp hatte etwas dagegen. Der Coach ist ihm dafür immer noch dankbar.

Heidelberg - Julian Nagelsmann wird 1899 Hoffenheim im Sommer gen Leipzig verlassen. Dabei hätte es den Jungtrainer beinahe schon sehr viel früher aus Sinsheim gezogen. Der FC Bayern wollte den heute 31-Jährigen einst als Trainer für seine B-Junioren. Als gebürtiger Oberbayer wäre der Schritt in die Landeshauptstadt fast ein logischer gewesen, doch Dietmar Hopp trieb seinem Trainer-Juwel die Wechselgedanken aus. 

Julian Nagelsmann: Kein Wechsel zum FC Bayern - „Heute noch dankbar“

Im Gespräch während des Sportforums der Rhein-Neckar-Zeitung gestand Nagelsmann: „Dafür, dass er (Dietmar Hopp, d.R.) mich nicht zur U17 des FC Bayern gehen ließ, weil er für mich in Hoffenheim eine bessere Perspektive sah, bin ich ihm heute noch dankbar.“

Bei den Badenern schaffte der Issinger dann auch den Durchbruch als Profi-Trainer. Zur Schlussphase der Saison 2016 beerbte er Fußball-Ikone Huub Stevens als Chefcoach bei 1899 und entwickelte die junge Mannschaft vom Abstiegskandidaten zum Champions-League-Teilnehmer. Auch wenn ihn die TSG Hoffenheim im Endeffekt als Feuerwehrmann ins kalte Wasser werfen musste, war er keine Notlösung. Der SAP-Klub hatte angekündigt, auf jeden Fall mit dem damals noch unbekannten Coach in die Spielzeit 2016/17 gehen zu wollen. Damit machten ihn die Sinsheimer zum jüngsten Bundesliga-Trainer aller Zeiten. Und das Risiko machte sich bezahlt. 

Ob der FC Bayern den Mumm gehabt hätte, einen blutjungen No-Name an die Seitenlinie zu stellen, darf zurecht bezweifelt werden. Selbst vor der Verpflichtung des Frankfurter Pokalhelden und Ex-Bayern-Spielers Niko Kovac diskutierte man an der Säbener Straße, ob seine Klasse und Erfahrung denn für die Ansprüche des Rekordmeisters genügen. Und diese Stimmen sind bis heute nicht verstummt.

Für ihre B-Junioren angelten sich die Münchener dann schlussendlich auch die prominenteste aller Lösungen. Seit 2018 coacht DFB-Rekordtorschütze Miroslav Klose den FCB-Nachwuchs.

Nach einer bislang ziemlich ernüchternden Saison der TSG Hoffenheim sucht Andrej Kramaric die Schuld beim Trainer. Anders wären sogar Erfolge in Champions League und im Meisterkampf möglich gewesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern setzt Sané Deadline - und müsste XXL-Ablöse zahlen
Wird es jetzt konkreter im Transferpoker um Leroy Sané? Der FC Bayern hat offenbar erste Gespräche mit Manchester City geführt.
FC Bayern setzt Sané Deadline - und müsste XXL-Ablöse zahlen
Ticker: Bayern siegt gegen Mailand - Verwirrung um Lewandowski
Der FC Bayern gewinnt auch das letzte Testspiel seiner USA-Reise gegen den AC Mailand -  Verwirrung herrschte unterdessen wegen Robert Lewandowski. Hier gibt es den …
Ticker: Bayern siegt gegen Mailand - Verwirrung um Lewandowski
Bayern-Beben: Hoeneß hört auf - Er hat wohl schon einen Nachfolger - FCB-Stars „schockiert“
Uli Hoeneß hört wohl beim FC Bayern München auf. Der Präsident soll bereits einen Wunsch-Nachfolger haben. Die FCB-Stars sind schockiert.
Bayern-Beben: Hoeneß hört auf - Er hat wohl schon einen Nachfolger - FCB-Stars „schockiert“
Die besten Netzreaktionen zum Hoeneß-Aus bei Bayern: „Er wechselt jetzt nach Dortmund“
Uli Hoeneß steht wohl vor dem Aus beim FC Bayern München. Er soll angeblich sein Amt als Präsident niederlegen. Wir haben die Twitter-Stimmen gesammelt.
Die besten Netzreaktionen zum Hoeneß-Aus bei Bayern: „Er wechselt jetzt nach Dortmund“

Kommentare