+
Bayern-Trainer Jupp Heynckes.

Bayern-Coach angriffslustig

Heynckes erwartet "Überdurchschnittliches"

München - Bayern-Trainer Jupp Heynckes geht mit der klaren Zielsetzung eines Sieges ins Topspiel gegen Borussia Dortmund. Auch die Startelf des Rekordmeisters zeichnet sich bereits ab.

Er wolle am Samstagabend in der Allianz Arena nicht nur den Abstand von elf Punkten auf den deutschen Meister „bewahren, sondern noch ausbauen“, sagte Heynckes am Freitag. Er erwartet ein „intensives Spiel“, in dem „Kleinigkeiten“ entscheiden werden. „Wir müssen eine überdurchschnittliche Leistung bringen.“

Verzichten muss Heynckes weiterhin auf Arjen Robben. „Arjen war optimistisch, das ist legitim, dass jeder spielen möchte. Aber er muss sich erst richtig fit machen“, sagte Bayern-Trainer Jupp Heynckes am Freitag. Wann der 28 Jahre alte Niederländer, der auf einen Einsatz gegen den BVB gehofft hatte, nach seinem Muskelfaserriss wieder zur Verfügung steht, könne er „nicht genau terminieren“. Dafür kehrt gegen den Titelverteidiger Bastian Schweinsteiger wieder in die Startelf des Rekordmeisters zurück. Der Nationalspieler war beim 2:0 gegen den SC Freiburg nicht berücksichtigt worden. Heynckes wollte keine Gelbsperre riskieren, da Schweinsteiger derzeit mit vier Karten belastet ist.

Auch Torjäger Mario Gomez steht gegen Dortmund nach seinem Startelf-Comeback in Freiburg wieder im Kader. Der 27-Jährige wird diesmal aber wohl erst einmal auf der Bank sitzen. „Er hat sehr lange Zeit ausgesetzt, er braucht weiter Spielpraxis, das hat man auch am Dienstag gesehen“, sagte Heynckes. Anstelle von Gomez wird gegen Dortmund Mario Mandzukic beginnen, mit bisher neun Treffern bester Bundesliga-Torschütze der Münchner.

Diese Erfolge feierte Jupp Heynckes mit den Bayern

Diese Erfolge feierte Jupp Heynckes mit den Bayern

Diese Erfolge feierte Jupp Heynckes mit den Bayern

dpa / sid

Auch interessant

Kommentare