+
Wie die „tz“ erfuhr, werden nun die Zäune zwischen den begehrten Mittelblöcken 112/113 und den äußeren Bereichen (111 und 114) verkleinert.

Bayern kommt Fans entgegen

Kleinere Zäune in der Allianz Arena

München - Das Verhältnis zwischen dem FC Bayern und seinen Fans hat sich in letzter Zeit merklich verbessert, und so gibt es vor dem Heimspiel am Sonntag gegen Frankfurt die nächste erfreuliche Nachricht.

Wie die „tz“ erfuhr, werden nun die Zäune zwischen den begehrten Mittelblöcken 112/113 und den äußeren Bereichen (111 und 114) verkleinert. Bisher waren die Abgrenzungen zwei Meter hoch, ab sofort nur noch die Hälfte.

Die Zäune waren in der Vergangenheit eigentlich extra erhöht worden, weil zu viele Anhänger unerlaubterweise von den Nebenblöcken hinübergeklettert waren, obwohl sie dafür kein Ticket hatten. Nach vielen Gesprächen beschloss die Klubführung, eine freie Blockwahl zu testen. Da alles bisher reibungslos lief, kommen die Bayern ihren Fans nun weiter entgegen. Die Zeichen stehen auf ein harmonisches Miteinander, und hält dieser Trend an, wird der Traum der sich selbstregulierenden Kurve in München Realität. Das hätte Vorbildcharakter. Die Fans appellieren schon jetzt aneinander, die gekürzten Zäune nicht auszunutzen.

awe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pressekonferenz mit Hansi Flick im Ticker: „Lewandowski ist absolute Weltklasse, Messi ...“
Beim FC Bayern dreht sich alles um den Champions-League-Kracher gegen den FC Barcelona. Hansi Flick und Thomas Müller ordnen die Partie auf der Pressekonferenz ein.
Pressekonferenz mit Hansi Flick im Ticker: „Lewandowski ist absolute Weltklasse, Messi ...“
FC Bayern gegen Barca im Live-Ticker: Riesen FCB-Lob ausgerechnet aus Dortmund - doch die Stichelei folgt
Der FC Bayern trifft am Freitag im Viertelfinale der Champions League in Lissabon auf den FC Barcelona. Der Live-Ticker zum Giganten-Duell in der Königsklasse.
FC Bayern gegen Barca im Live-Ticker: Riesen FCB-Lob ausgerechnet aus Dortmund - doch die Stichelei folgt
Rassismus-Verdacht beim FC Bayern: Polizei ermittelt - jetzt spricht Rummenigge!
Die Rassismus-Vorwürfe am Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des FC Bayern beschäftigen jetzt die Polizei. Der beschuldigte Trainer steht offenbar vor der Entlassung.
Rassismus-Verdacht beim FC Bayern: Polizei ermittelt - jetzt spricht Rummenigge!
FC Bayern: Jetzt spricht Hansi Flick über Niko Kovac - er erzählt von einem vielsagenden Telefonat
Niko Kovac ist neuer Trainer der AS Monaco. In einem Interview spricht er sehr deutlich über seine Zeit beim FC Bayern München - und schwärmt von einem Mann, mit dem Uli …
FC Bayern: Jetzt spricht Hansi Flick über Niko Kovac - er erzählt von einem vielsagenden Telefonat

Kommentare