Gemeinsame Kandidatur für die EM 2024: Kanzlerin Angela Merkel mit DFB-Chef Grindel (l.) und Botschafter Lahm.
+
Gemeinsame Kandidatur für die EM 2024: Kanzlerin Angela Merkel mit DFB-Chef Grindel (l.) und Botschafter Lahm.

Lahm bei der Kanzlerin

Merkel unterstützt EM-Bewerbung

  • Andreas Werner
    vonAndreas Werner
    schließen

Philipp Lahm, langjähriger Kapitän des FC Bayern, wirbt bei Angela Merkel für die EM 2024

München – Auch für einen Fußballer im Ruhestand sind die Laufwege wichtig, und in diesem Fall trifft es sich, dass Philipp Lahm die Gänge im Kanzleramt bestens vertraut sind. Als Kapitän der deutschen Nationalelf dinierte er hier mit Angela Merkel, bei der Beisetzung von Roman Herzog zählte er im Dom zur geladenen Trauergemeinde. Gestern war er als Botschafter der EM 2024 zu Gast.

Mit DFB-Präsident Reinhard Grindel warb der langjährige Kapitän des FC Bayern bei der Kanzlerin für die deutsche Bewerbung für die EM 2024. Das Duo überreichte ihr ein Trikot mit dem Motto der Kandidatur „United by Football – Vereint im Herzen Europas“. Merkel sicherte die Unterstützung der Regierung zu. Am Abend beim Länderspiel gegen Brasilien machte eine Choreo auf den Rängen auf die deutschen Ambitionen aufmerksam. „Ein überragendes Zeichen an die ganze Welt“, sagte Lahm.

Neben Deutschland ist nur noch die Türkei im Rennen. Bis 27. April müssen beide Länder ihre finalen Bewerbungen einreichen. Am 24. September wird die UEFA ihre Entscheidung bekannt geben, wer den Zuschlag erhält. Beide Kandidaten sind bisher zuversichtlich.

Auch interessant

Kommentare