+
Luiz Gustavo

"Luiz Gustavo muss sich anpassen"

Doha - Louis van Gaal nimmt Neuzugang Luiz Gustavo in die Pflicht. Der Brasilianer hat sich inzwischen zwar zu seiner Lieblingsposition geäußert, doch die Bayern setzen auf seine Vielseitigkeit.

“Meine Lieblingsposition ist das Mittelfeld", stellte Gustavo fest. Aber eine Kampfansage an Kapitän Mark van Bommel, Bastian Schweinsteiger oder auch Anatoli Timoschtschuk verkniff er sich. Vielmehr würde Gustavo zunächst auch als Innenverteidiger oder linker Verteidiger in München beginnen: “Ich mache jede Position gerne.“

Diese Vielseitigkeit hat die Bayern bewogen, schon im Winter auf den Transfer zu drängen und dafür mindestens 15 Millionen Euro an Hoffeneim zu zahlen. “Wir haben mit Luiz einen Super-Neuzugang“, schwärmt Sportdirektor Christian Nerlinger, der am Montagabend mit Gustavo in Katar eingetroffen war: “Seine stärkste Position ist die Sechs. Aber er hat uns auf drei Positionen total überzeugt, als linker Außenverteidiger, als Innenverteidiger und als zentraler Mittelfeldspieler. Wir sind jetzt in Notfällen handlungsfähig.“

Luiz Gustavo als Bayern-Profi: Anreise, Training und Pressegespräch

Luiz Gustavo als Bayern-Profi: Anreise, Training und Pressegespräch

Der anfangs in der Bundesliga als Raubein und Rüpel bekannte Gustavo sei zudem ein netter Mensch, berichtete Nerlinger: “Er hat eine sehr gute Mentalität. Er wird der Mannschaft sehr gut tun.“ Zunächst aber fühlt sich der Brasilianer wieder wie ein Azubi, der "noch etwas lernen muss. Hier ist eine ganz andere Philosophie." Das erlebte er gleich am ersten Arbeitstag, als der Brasilianer bei den Passübungen von Trainer Louis van Gaal Lob und Tadel erfuhr. “Das muss so sein, nur so kann man lernen“, kommentierte Gustavo.

Mit Trikotnummer 30 in die erste Elf - das ist sein Ziel. Auf Anhieb dürfte das schwer werden. Zumal er sich “erst anpassen muss an Bayern München“, wie van Gaal feststellte. 

Mehr zum "Neuen":

DFL prüft Fall Luiz Gustavo

Der Plan bei Luiz Gustavo war ein anderer

Gustavo "nervös" vor Start - Ohne Pranjic

Hoffenheim ist Geschichte für Luiz Gustavo. Jetzt will er seinen rasanten Aufstieg vom Zweitligaspieler bei Corinthians Alagoano zum Star mit Millionengehalt beim FC Bayern fortsetzen - und noch weiter: “Ich bin Brasilianer. Jeder träumt davon, für sein Land zu spielen.“

Bayern-Trainingslager: Tag 1 und Tag 2 mit Luiz Gustavo - Alle Bilder!

Bayern-Trainingslager: Tag 1 und Tag 2 mit Luiz Gustavo - Alle Bilder!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niko Kovac wollte ihn unbedingt - FC Bayern kassiert Abfuhr von Bundesliga-Konkurrent
Niko Kovac wollte einen ehemaligen Kollegen unbedingt beim FC Bayern München sehen. Jetzt ist klar: Dazu wird es so schnell nicht kommen.
Niko Kovac wollte ihn unbedingt - FC Bayern kassiert Abfuhr von Bundesliga-Konkurrent
Leroy Sané zum FC Bayern? Transfer würde ein Vermögen kosten - Zahlen aufgetaucht
Der FC Bayern München bastelt am Kader für die nächste Saison. Wird auch Leroy Sané ein Teil des neuen Teams? Hier gibt es alle Transfer-News zum City-Star.
Leroy Sané zum FC Bayern? Transfer würde ein Vermögen kosten - Zahlen aufgetaucht
Hudson-Odoi weiterhin auf der Bayern-Wunschliste? Salihamidzic hat klaren Plan
Kommt Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern München? Aktuell steht er noch beim FC Chelsea unter Vertrag. FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat einen klaren Plan. 
Hudson-Odoi weiterhin auf der Bayern-Wunschliste? Salihamidzic hat klaren Plan
FC Bayern: So viel Geld liegt wirklich auf dem „Festgeldkonto“ - Genug für Sané oder Dembélé?
Uli Hoeneß hatte einst das Festgeldkonto des FC Bayern berühmt gemacht. Wie voll ist es wirklich? Mit diesen Millionen plant der Rekordmeister den Sommer.
FC Bayern: So viel Geld liegt wirklich auf dem „Festgeldkonto“ - Genug für Sané oder Dembélé?

Kommentare