+
Das offizielle Hochzeitsfoto: Die Neuers nach der kirchlichen Trauung in der Kathedrale von Monopoli.

Bayern-Keeper traut sich in Italien

Manuel Neuer: Traumhochzeit mit Mini-Schönheitsfehler

  • schließen

Das übertrumpft alle Titelgewinne: Manuel Neuer hat am malerischen Adria-Ort Monopoli seine Nina geheiratet. Der schönste Tag seines Leben hat jedoch einen Mini-Schönheitsfehler.

München – Ein glücklich strahlendes junges Paar. Ein malerischer Adria-Ort. Bestes Wetter mit viel Sonnenschein. Rund 180 zufriedene Gäste. All das spricht für eine Traumhochzeit – und die haben Manuel Neuer und seine Nina am Samstag gefeiert.

Auf seine Krücken konnte der Fußball-Nationaltorhüter zwar nicht verzichten, das aber war nichts weiter als der klitzekleine Schönheitsfehler eines Tages, den alle Beteiligten nicht so schnell vergessen werden. Die kirchliche Trauung drei Wochen nach dem Ja-Wort im Standesamt krönte das Glück, das Neuer und Nina seit etwa zwei Jahren teilen. Während seine Nationalmannschaftskollegen in der WM-Qualifikation in Nürnberg gegen San Marino antraten, feierte der Keeper des FC Bayern die Liebe. Die perfekte Kulisse bot Monopoli, das beschauliche Adria-Örtchen mit dem typischen italienischen Charme, wunderschönen Gässchen und Blick auf das kristallklare Meer.

Der Gottesdienst fand – auf deutscher Sprache – in der Kathedrale Maria Santissima della Madia statt, einer prachtvollen Basilika. Organist Pierluigi Mazzoni, der für das Musikprogramm der Trauungsliturgie verantwortlich war, ließ es sich nicht nehmen, auch selbst die Orgel zu spielen. Neuer war klassisch dunkel gekleidet, auch seine Frau Nina Neuer (geborene Weiss) hatte sich für schlichte Eleganz entschieden. Sie verzichtete auf Glitzer, Spitze und übertriebenen Schmuck und trat in einem schulterfreien Chiffon-Kleid vor den Altar. Über dem lockeren Seiten-Dutt, zu dem sie ihre Haare zusammengefasst hatte, legte sich der Schleier.

Neuer humpelt auf Krücken in die Kathedrale

Neuer musste den Weg in die Kirche wegen seines gebrochenen Fußes mit Gehhilfen antreten, posierte aber auf den Fotos mit seiner Frau ohne Krücken. Auch am Abend vor der Trauung hatte es bereits schöne Motive gegeben, als das Brautpaar Freunde und Verwandte (unter anderem Nationalmannschaftskollegen Mario Götze) zu einer Just-White-Party geladen hatte. Der Dresscode: Weiß, aber leger – Manuel mit weißer Hose und Hemd, Nina in einem ärmellosen Kleid aus Spitze, auf Sandalen und mit lässigem Pferdeschwanz.

Auf Geschenke hatten die beiden ausdrücklich keinen Wert gelegt und stattdessen um Spenden für die „Manuel Neuer Kids Foundation“ gebeten. Überhaupt machte die gesamte Hochzeit einen sympathisch-bodenständigen Eindruck. Schon bei der standesamtlichen Trauung am 21. Mai in Tannheim (Tirol) hatte das – damals in Tracht gekleidete – Paar auf Schnick-Schnack verzichtet.

Bilder: So romantisch heiratet Neuer seine Nina in Italien

Die jungen Eheleute haben nun ein paar Wochen Zeit für Flitterwochen. Der FC Bayern nimmt erst am 1. Juli sein Training wieder auf. Auch im Urlaub aber gibt es einen kleinen Schönheitsfehler: Manuel Neuer muss sein Reha-Programm absolvieren – um bald wieder ohne Krücken Arm in Arm mit seiner Nina gehen zu können.

Schlichte Eleganz, verliebte Blicke: Der am Fuß verletzte Manuel und seine Nina heiraten ohne große Inszenierung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Naturkosthersteller
Weltmeister Philipp Lahm hat die Mehrheit am traditionsreichen Naturkosthersteller Schneekoppe übernommen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.
Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Naturkosthersteller
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Die öffentlichen Avancen der Bayern-Chefetage für Trainer Jupp Heynckes nehmen zu. Die Bosse scheinen den 72-Jährigen mit aller Macht halten zu wollen. Viel mehr bleibt …
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Neuer Chefscout: Bayern bedient sich wohl wieder bei Bayer
Der FC Bayern will die vakante Stelle des Chefscouts offenbar bald nachbesetzen. Angeblich hat der Rekordmeister einem Angestellten eines Konkurrenten bereits ein …
Neuer Chefscout: Bayern bedient sich wohl wieder bei Bayer
Goretzka zum FC Bayern? Hoeneß: „Chancen stehen gut“
Seit Monaten wird über die Zukunft von Leon Goretzka spekuliert. Geht er zum FC Bayern? Vorstandsboss Rummenigge klingt vorsichtig optimistisch.
Goretzka zum FC Bayern? Hoeneß: „Chancen stehen gut“

Kommentare