+
Maximilian Haas

Der zweite Kapitän verlässt den FC Bayern

München - Nachdem Mark van Bommel den FC Bayern verlassen hat, packt nun auch der Kapitän der zweiten Mannschaft seine Koffer. Dabei hatte Profitrainer Louis van Gaal einst mit ihm geplant.

Der Wechsel von Maximilian Haas (25) zum FC Middlesbrough ist perfekt. Wie der Zweitligist auf seiner Homepage bestätigte, ist die Tinte unter einem Eineinhalbjahresvertrag bereits trocken.

Middlesbrough-Coach Tony Mowbray heißt den Neuzugang willkommen. Haas werde neuen Konkurrenzkampf entfachen, sagte er. "Er ist eine echte Kämpfernatur und ballsicher. Die Herausforderung für ihn ist es nun, sich ans englische Spiel zu gewöhnen und dann jede Gelegenheit zu nutzen, die sich ihm bietet."

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien
Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Der gebürtige Freisinger bestritt 62 Spiele für den FC Bayern II. Bei den Profis kam er zu keinem Pflichtspieleinsatz, dafür aber zu einem Lob von Louis van Gaal. Denn als Demichelis schon im Sommer vor einem Abschied stand, adelte van Gaal den Innenverteidiger: "Wenn er (Demichelis) gehen will, wäre das für mich kein Problem. Wir haben ja noch Maximilian Haas."

Nun ist nicht nur Demichelis weg, sondern auch Haas. Und die Bayern-Reserve bekommt einen neuen Kapitän. Die Binde wird Mario Erb bekommen. Das hatte Hermann Gerland für den Fall eines Haas-Wechsels schon vor einigen Tagen gegenüber dem Münchner Merkur angekündigt. Ins Abwehrzentrum rückt Christian Saba. Gerland: "Er ist wieder da. Der hatte in letzter Zeit immer wieder Verletzungsprobleme, aber jetzt geht es, und ich habe immer gesagt: Wenn Saba fit ist, gibt es über ihn gar keine Diskussionen."

Mehr Hintergründe zum Deal auf www.fussball-vorort.de

al.

Auch interessant

Kommentare