+
78. Minute: Louis van Gaal am Boden, Arjen Robben obendrauf

Do legst di nieda! - Van Gaal geht zu Boden

München - Das "Mia san mia"-Gefühl hat sich beim FC Bayern schon in den letzten Wochen eingestellt. Neu aber ist das "Do legst di nieda"-Gefühl! Wie Louis van Gaal beim Sieg in Bremen zu Boden ging.

Einfach umwerfend, diese Bayern! Das bekam vor allem Trainer Louis van Gaal zu spüren. Er stürzte beim 3:2 in Bremen (Spielbericht) zu Boden und wurde auch noch von Arjen Robben besprungen.

78. Minute: Robben tritt nahe der Außenlinie zum Freistoß an. Alle rechnen mit einer Flanke - auch Werder-Keeper Tim Wiese. Doch der Holland-Star zirkelt den Ball in den Winkel. Das 3:2 für die Bayern.

Robben sprintet jubelnd los Richtung Trainerbank. Louis van Gaal sieht ihn kommen und geht sicherheitshalber einen Schritt zurück. Dabei stolpert er und landet rücklings auf dem Boden. Robben lässt sich auf ihn fallen und drückt seinen Trainer überschwänglich.

Der kuriose Jubel-Sturz und mehr Bilder vom Nord-Süd-Gipfel

Van Gaals Jubel-K.O. und mehr: Bilder und Einzelkritik zum Bayern-Sieg in Bremen

Warum Geburtstagskind Robben (wurde 26) bei seinem Torjubel so schnurstracks auf van Gaal zulief, erklärten die Protagonisten nach dem Spiel: Eigentlich sei Robben vor der Partie gar nicht als Freistoßschütze vorgesehen gewesen, sondern Holger Badstuber. Van Gaal: "Ich habe gesagt, dass Holger Ecken und Freistöße schießen soll. Dann hat Robben in der ersten Halbzeit nicht auf der richtigen Position gestanden, und Bremen hat eine Chance bekommen. Also habe ich das geändert."

In der zweiten Halbzeit sorgte also Badstuber bei Standards für die defensive Absicherung, und Robben durfte auch den Freistoß in der 78. Minute treten. "Eine gute Idee", schmunzelte Robben nach dem Spiel. Denn der Ball landete im Netz - und Robben auf van Gaal. Was für ein Jubel-K.O.!

al.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen: Wollte der Ex-Bayern-Präsident den Rivalen nur anstacheln?
Uli Hoeneß, der Ex-Präsident des FC Bayern, hat Dortmunds Transferpolitik kürzlich als „unklug“ kritisiert. Die BVB-Bosse kontern, einer pflichtet Hoeneß bei.
Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen: Wollte der Ex-Bayern-Präsident den Rivalen nur anstacheln?
FC Bayern: Aus der 3. Liga in die Königsklasse? Für ein Talent könnte es ganz schnell gehen
Wen nimmt der FC Bayern mit zum Champions-League-Turnier? Das Transferkarussell könnte einen aus der 3. Liga in den Kader spülen.
FC Bayern: Aus der 3. Liga in die Königsklasse? Für ein Talent könnte es ganz schnell gehen
Spanien? England? Von wegen! Neues Ziel für Bayern-Star Javi Martinez in Sicht
Javi Martinez erhält vom FC Bayern Berichten zufolge die Freigabe für einen Transfer. Offenbar denkt man in Frankreich über eine Verpflichtung nach.
Spanien? England? Von wegen! Neues Ziel für Bayern-Star Javi Martinez in Sicht
Niko Kovac lobt Hoeneß-Widersacher und rechnet mit seiner Zeit beim FC Bayern ab: „Wenn du ein Star bist ...“
Niko Kovac ist neuer Trainer der AS Monaco. In einem Interview spricht er sehr deutlich über seine Zeit beim FC Bayern München - und schwärmt von einem Mann, mit dem Uli …
Niko Kovac lobt Hoeneß-Widersacher und rechnet mit seiner Zeit beim FC Bayern ab: „Wenn du ein Star bist ...“

Kommentare