+
Philipp Lahm fordert Verstärkungen für den FC Bayern

Lahm: "Wir brauchen einen Außenverteidiger!"

Die Lage spitzt sich zu – der Liga-Endspurt ist in vollem Gange. Mit entsprechend drastischen Worten hat Bayerns Verteidiger Martin Demichelis seine Mannschaft auf die entscheidende Phase im Kampf um die Meisterschaft eingeschworen.

„Wir werden kämpfen wie nie zuvor in der Geschichte des FC Bayern. Wir werden nicht aufgeben“, sagte der Argentinier vor dem Hit gegen Schalke. Im Heimspiel-Doppelpack gegen Schalke und eine Woche später gegen Gladbach möchten die Münchner mit zwei Siegen den Drei-Punkte-Rückstand auf Wolfsburg (in Cottbus und gegen Hoffenheim) verkürzen.

„Ob wir Erster oder Zweiter werden, ist ein Riesenunterschied“, sagte Luca Toni. Und auch Philipp Lahm hat die Zeichen der Zeit erkannt. Für den unantastbaren Außenverteidiger beginnt jetzt „die beste Phase der Saison. Alles kann entscheidend sein. Jeder Punkt, jeder Fehler zählt mehr als sonst. Mittwochs beginnt das Kribbeln. Es gibt nur noch Endspiele, es geht um die Meisterschaft, das ist was ganz Besonderes – für mich die schönste Zeit.“

Da passt ins Bild, dass diese beste, weil elektrisierende Saison-Phase mit dem Schlager gegen Schalke beginnt. Ein ewiges Duell, das von Haus aus für Spannung sorgt. „Das sind zwei gute Mannschaften. Auch wenn Schalke im Moment nicht so gut dasteht, haben sie sehr gute und gefährliche Einzelspieler und können jeden schlagen. Aber wir spielen zu Hause, wir müssen gewinnen, um noch eine Chance auf den Meistertitel zu haben“, sagt Lahm zur tz.

Für Spieler und Trainer geht es darum, die Saison doch noch erfolgreich zu beenden. Mit der Meisterschaft hätte man das oberste Ziel erreicht. Gerade für Jürgen Klinsmann wäre das ein Nachweis erfolgreicher Arbeit. „Für den Trainer ist es genauso wie für die Spieler: Es geht um alles. Im Großen und Ganzen hat Klinsmann sich nicht geändert. In Sachen Motivation und Trainingsgestaltung ist kaum ein Unterschied zu erkennen. Das finde ich aber normal. Alles andere wäre Schwachsinn. Es geht ihm wie uns. Wir können Meister werden oder alles verspielen“, bringt Lahm die Sache auf den Punkt.

Und nicht nur dazu hat der Nationalspieler eine klare und deutliche Meinung. Ohne die Aktualität aus den Augen zu verlieren, denkt Lahm bereits an die neue Saison und fordert: „Auf der Außenposition ist generell Bedarf. Ich kann ja auch rechts spielen. Wir brauchen auf jeden Fall einen für die Position, ganz klar.“

Mit Rafinha spielt am Samstag ein Schalker in München vor, der das Potenzial hat, die schwache rechte Seite adäquat zu besetzen. Uli Hoeneß verneint ein Bayern-Interesse, aber Lahm sagt: „Rafinha ist mit Sicherheit ein guter Außenverteidiger. Wichtig ist, dass er gut Fußball spielt und Leistung bringt. Nur das zählt.Er hat oft genug bewiesen, was er kann. Er müsste das aber hier beweisen. Man weiß, dass es hier immer extrem schwierig ist.“

Die Bayern haben fürs nächste Jahr einiges getan. Das Ende der Transferaktivitäten scheint das aber nicht zu sein. Lahm zur tz: „Es ist wichtig, sich punktuell zu verstärken. Mit Timoschtschuk, Olic und Baumjohann hat man schon drei. Und mit Rafinha, mal sehen, dann hätte man vier Verpflichtungen, die der Mannschaft helfen. Man braucht nicht immer Weltstars. Wir haben schon einen Kader, der mithalten kann in Europa. Aber trotzdem muss man sich verstärken. Und das werden wir im Sommer sicherlich tun.“

mv, jj

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hoeneß ist noch da - doch Beckenbauer vertraut bereits auf einen anderen Mann
Uli Hoeneß wird beim FC Bayern in die zweite Reihe zurückgehen. Franz Beckenbauer benennt nun den seiner Ansicht nach künftigen starken Mann beim Rekordmeister: Oliver …
Hoeneß ist noch da - doch Beckenbauer vertraut bereits auf einen anderen Mann
Leroy Sané: Wann kommt das Top-Talent zum FC Bayern? Insider vermutet zeitnahen Wechsel
Leroy Sané und der FC Bayern München - kommt der Transfer im Winter zustande? Jetzt gibt es neue Details im Werben um den Star von Manchester City.
Leroy Sané: Wann kommt das Top-Talent zum FC Bayern? Insider vermutet zeitnahen Wechsel
„Ich hacke dir den Kopf ab“ - Bayern-Star Leon Goretzka heftig attackiert
Nach dem Bundesliga-Topspiel zwischen dm FC Bayern und Borussia Dortmund ist Leon Goretzka extrem beleidigt worden - dem Mittelfeldstar wurde mehrmals gedroht.
„Ich hacke dir den Kopf ab“ - Bayern-Star Leon Goretzka heftig attackiert
Aufregung um Bayern-Neuzugang: Verhinderte wilde Party-Nacht einen Startelfeinsatz? 
Nicht alle Bayern-Neuzugänge scheinen so richtig in den Tritt zu kommen. Über einen Sommer-Transfer gibt es nun Ärger. Steckt eine ausgelassene Feier-Nacht dahinter?
Aufregung um Bayern-Neuzugang: Verhinderte wilde Party-Nacht einen Startelfeinsatz? 

Kommentare