Wetter in Deutschland: DWD meldet höchste Warnstufe - wo jetzt schwere Gewitter drohen - Extrem-Hitze hält an

Wetter in Deutschland: DWD meldet höchste Warnstufe - wo jetzt schwere Gewitter drohen - Extrem-Hitze hält an
+
Thomas Müller.

Müller bucht Urlaub mit Reiserücktritts-Versicherung

München - Der Fitnesstest der deutschen Nationalmannschaft in Stuttgart – für Bayern-Shootingstar Thomas Müller war es das erste Mal, dass er zum DFB-Team berufen wurde.

 „Ich freue mich riesig, im Kreis der Nationalspieler dabei zu sein. Das ist eine Ehre für jeden Spieler, eine besondere Wertschätzung, und das macht mich stolz. Aber ich weiß: Ich bin noch kein Weltmeister, deswegen darf ich mich nicht ausruhen“, sagt Müller, der sich gegen die Darstellung wehrt, unbedingt zur Weltmeisterschaft im Sommer in Südafrika zu wollen. „Das mit der WM wird zu hoch gehängt. Ich konzentriere mich nur auf den Verein, den Rest werden wir sehen“, so Müller.

Doch klar ist auch: Gegen eine erneute Nominierung wehren würde sich der 20-Jährige natürlich nicht. Vor allem das Freundschaftsspiel der Nationalelf in der Allianz Arena, am 3. März gegen Argentinien, käme für Müllers Premiere im DFB-Dress gerade gelegen. „Wenn Herr Löw mich einlädt, werde ich das natürlich nicht ausschlagen. Und das Spiel in München passt natürlich gut, aber ich würde schon auch nach Hamburg fahren“, schmunzelt der Angreifer, der trotz der WM vorhat, im Sommer einen Urlaub zu buchen. „Aber ich werde vorsichtshalber eine Reiserücktrittsversicherung abschließen.“

Doch Müller weiß auch: Wenn er bei der WM dabei sein will, muss er weiterhin regelmäßig spielen – trotz der Rückkehr der beiden Superstars Franck Ribéry und Arjen Robben. „Ich kann auch gemeinsam mit ihnen spielen, ich denke, gegen Bremen hat das schon gut funktioniert. Aber warum soll ich mir Sorgen machen? Das ist meine erste Profisaison. Und wenn ich da mal ein oder zwei Spiele auf der Bank sitzen sollte, kann ich mich auch nicht beklagen. Ich bin nicht in der Rolle, einen Stammplatz einfordern zu können, sondern ich will mit Leistung beeindrucken. Dann kommt alles andere von ganz allein“, sagt Müller. Scheint, als habe er die richtige Einstellung.

jj.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dann lasse ich mir es schmecken“: Süles ungewöhnlich offenes Geständnis live am Mikro nach Chelsea-Spiel
David Alaba äußert sich nach dem Weiterkommen in der Champions League verklausuliert zu seiner Zukunft, Niklas Süle macht eine Ansage an den FC Barcelona. Die Stimmen …
„Dann lasse ich mir es schmecken“: Süles ungewöhnlich offenes Geständnis live am Mikro nach Chelsea-Spiel
"Als ob er die Nacht zum Tag gemacht hätte": Schweinsteiger-Fans diskutieren über neues Hui-Foto
Bastian Schweinsteiger hat sich wieder bei Instagram zu Wort gemeldet. Sein Aussehen sorgt für unterschiedliche Assoziationen.
"Als ob er die Nacht zum Tag gemacht hätte": Schweinsteiger-Fans diskutieren über neues Hui-Foto
Ende der Transfer-Posse in Sicht? Havertz und „Blues“offenbar über Langzeit-Vertrag einig
Kai Havertz steht nun doch vor dem Abschied aus Leverkusen. Offenbar will der DFB-Star im Sommer wechseln. Der 21-Jährige soll sich bereits mit Chelsea einig sein.
Ende der Transfer-Posse in Sicht? Havertz und „Blues“offenbar über Langzeit-Vertrag einig
Flick hofft auf Einsatz gegen Barcelona: Verletzter Pavard mit unklarem Arena-Auftritt - Bild spricht Bände
FC Bayern: Benjamin Pavard hat sich verletzt und fällt in der Champions League gegen den FC Chelsea wohl aus. Auf Instagram sendete er ein unklares Zeichen.
Flick hofft auf Einsatz gegen Barcelona: Verletzter Pavard mit unklarem Arena-Auftritt - Bild spricht Bände

Kommentare