"Hochrisiko-Spiel" am Sonntag

Polizei bereitet sich auf gewaltbereite Fans vor

München - Die Polizei rechnet mit gewaltbereiten Personen, die aus Frankfurt anreisen: Das Bayern-Spiel gegen die Eintracht am Sonntag ist als "Hochrisiko-Spiel" deklariert.

Für die Polizei steht in München ein intensives Wochenende bevor. Denn nicht nur die Sicherheitskonferenz, für die viele Straßen gesperrt werden, beschäftigt die Einsatzkräfte. "Neben dem polizeilichen Großeinsatz anlässlich der Münchner Sicherheitskonferenz und zahlreicher Parallelveranstaltungen markiert der Sonntag mit dem Fußballbundesligaspiel zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt einen weiteren Einsatzschwerpunkt der Münchner Polizei" führt der Münchner Polizeivizepräsident Robert Kopp aus.

Anpfiff des Fußballspiels ist um 17.30 Uhr in der Allianz Arena. Nach Polizeiangaben aufgrund der Erfahrungen der Begegnungen in den letzten Jahren, bei denen es immer wieder Probleme zwischen rivalisierenden Anhängern der beiden Mannschaften gab, sei dieses Spiel als "Hochrisiko-Spiel" deklariert. "Mit einer Anreise von gewaltbereiten Problempersonen aus Frankfurt ist zu rechnen", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung und kündigt an: "Die Polizei wird mit einer angemessenen polizeilichen Präsenz nicht nur im Bereich der Allianz Arena sondern ebenso in der Münchner Innenstadt vor Ort sein. Um die polizeilichen Maßnahmen bereits im Vorfeld transparent zu machen, wurde den Anhängern von Eintracht Frankfurt über den Fanbeauftragten bereits ein Fanbrief des Polizeipräsidiums München zugeleitet."

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vom FC Bayern geklaut? Holland-Klub veröffentlicht neue Trikots - Fans denken sofort an München
Vom FC Bayern geklaut? Holland-Klub veröffentlicht neue Trikots - Fans denken sofort an München
Vor Champions-League-Kracher: Verletzungsschock beim FC Bayern - Angreifer fällt gegen Chelsea aus
FC Bayern gegen den FC Chelsea im Live-Ticker: Die Münchner stehen in der Champions League vor einer lösbaren Aufgabe, doch ein Leistungsträger droht auszufallen.
Vor Champions-League-Kracher: Verletzungsschock beim FC Bayern - Angreifer fällt gegen Chelsea aus
Thiago will zu Liverpool, Liverpool will Thiago - aber ein großes Problem steht dem Transfer im Weg
Bleibt er doch? Thiagos Wunschverein FC Liverpool ist an einer Verpflichtung interessiert - allerdings steht dem englischen Meister ein großes Problem im Weg.
Thiago will zu Liverpool, Liverpool will Thiago - aber ein großes Problem steht dem Transfer im Weg
Trainer-Clou perfekt! Hecking holt Schweinsteiger zurück in den Freistaat
1. FC Nürnberg: Auf den Relegations-Krimi folgt bei den Franken die nächste Entlassung. Der neue Club-Sportdirekter Dieter Hecking landete jetzt aber einen kleinen …
Trainer-Clou perfekt! Hecking holt Schweinsteiger zurück in den Freistaat

Kommentare