1 von 8
Da ist das Los! Der FC Bayern München muss im Achtelfinale der Champions League gegen den ukrainischen Topklub Schachtjor Donezk antreten.
2 von 8
"Schachtjor Donezk" ist übrigens der russische Name des Teams. Weniger bekannt ist die ukrainische Bezeichnung "Schachtar Donezk". Der Gesamtwert des Teams liegt bei 172,10 Mio. Euro (FC Bayern: 568,15 Mio. Euro). Bemerkenswert: Insgesamt spielen zehn Brasilianer bei Shachtjor.
3 von 8
Trainer des neunmaligen und amtierenden ukrainischen Meisters ist der Rumäne Mircea Lucescu. Er sitzt bereits seit 2004 auf der Donezk-Bank.
4 von 8
Der Präsident ist der Unternehmer und Politiker Rinat Achmetow. Seit 1996 ist er bei Schachtjor im Amt. Mit massiver finanzieller Unterstützung hat Achmetow den Verein neben Dynamo Kiew zum führenden ukrainischen Fußballverein gemacht.
5 von 8
Unter anderem ließ er die Donbass Arena bauen, die das alte Zentralstadion und das RSK Olimpijskyj als Heimspielort von Donezk ablöste. Sie wurde 2009 eröffnet, bietet 51.504 Zuschauern Platz und war Spielort der EURO 2012.
6 von 8
Aktuell trägt Schachtjor seine Heimspiele wegen der politischen Unruhen in der Ukraine im 1200 Kilometer entfernten Lwiw aus. Das Stadion, in dem dann auch der FC Bayern ran muss, fasst 34.915 Zuschauer.
7 von 8
Der wertvollste Spieler im Kader von Schachtjor Donezk ist der Brasilianer Bernard. Der Marktwert des 22-Jährigen wird bei Transfermarkt.de wird auf 20 Millionen Euro geschätzt. Er war auch bei der WM 2014 dabei.
8 von 8
Bester Torschütze der Ukrainer ist aber dieser Brasilianer hier: Luiz Adriano (27). Er traf in dieser CL-Saison bereits neunmal - und das in nur sechs Spielen. Als aufpassen, Bayern!

Achtelfinale der Champions League

Porträt: Das ist Bayern-Gegner Schachtjor Donezk

  • schließen

München - Schachtjor Donezk ist also der Gegner des FC Bayern München im Achtelfinale der Champions League. Wir stellen den ukrainischen Topklub vor.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Pressestimmen: „Real Madrid, der Albtraum des FC Bayern“
War der FC Bayern zu leichtsinnig mit den Chancen? Oder Real einfach zu stark? So fasste die internationale Presse das Champions-League-Spiel in ihren Überschriften …
Pressestimmen: „Real Madrid, der Albtraum des FC Bayern“
Flitzer attackiert Ribéry: Hat diese Szene ein Nachspiel?
Das wird für Ärger sorgen bei den Sicherheitskräften. Nach Abpfiff beim Spiel des FC Bayern gegen Real Madrid rannten gleich mehrere Flitzer auf den Rasen. Einer …
Flitzer attackiert Ribéry: Hat diese Szene ein Nachspiel?
Real überrumpelt Bayern: Einer kriegt die Fünf
Der FC Bayern musste eine bittere Niederlage im Hinspiel des Halbfinales der Champions League einstecken. Daheim verlor der FCB mit 1:2 gegen Real Madrid. Joshua Kimmich …
Real überrumpelt Bayern: Einer kriegt die Fünf
Die Bilder vom Training: So bereiten sich die Bayern auf Real vor
Der FC Bayern München trifft am Mittwochabend auf Real Madrid. Wir haben für Sie die Bilder aus dem Training am Dienstag zusammengestellt. 
Die Bilder vom Training: So bereiten sich die Bayern auf Real vor

Kommentare