+
Robert Lewandowski (l.).

Lustige Anleitung zum Fliegen

Robert Lewandowski hebt ab: Bayerns Torjäger hat einen neuen Job

  • schließen

Beruflich ist Robert Lewandowski ein echter Durchstarter. Nun zeigt der Goalgetter des FC Bayern München auch anderen Menschen, wie man richtig abhebt.

  • Robert Lewandowski ist Höhenflüge gewohnt.
  • Nun gibt der FC-Bayern-Profi anderen Menschen Tipps zum Fliegen.
  • Der Pole spielt die Hauptrolle in einem Sicherheitsvideo.

München - Sportlich befindet sich Robert Lewandowski vom FC Bayern derzeit auf einem ziemlichen Höhenflug. Daran ändert auch die jüngste Enttäuschung bei der Ballon-d‘Or-Gala in Paris nichts. Abseits seiner Goalgetter-Pflichten beim deutschen Serienmeister ist der Pole nun in einer weiteren Rolle zu sehen, die wörtlich mit Abheben zu tun hat.

FC-Bayern-Star Robert Lewandowski erklärt Sicherheitsbestimmungen

In einem Werbespot der Qatar Airways ist der Stürmer zusammen mit einem weiteren Superstar des internationalen Fußballs zu sehen: Neymar von Frankreichs Spitzenklub Paris St. Germain. Das Duo ist in einem humorvollen Video der arabischen Airline zu sehen, das die Passagiere künftig bei Flügen mit Sicherheitshinweisen versorgen wird. Neben den beiden aktuellen Protagonisten des Weltfußballs ist eine weitere Fußball-Legende zu sehen: Cafú, der einst bei der AS Rom spielte und mit der brasilianischen Nationalmannschaft zweimal Weltmeister wurde.

Das Ziel der Fluggesellschaft ist klar: Die Aufmerksamkeit der Passagiere aufrecht erhalten. Schließlich ist folgendes Vorgehen weit verbreitet: Während die Kabinen-Crew persönlich oder ein Video die Sicherheitsbestimmungen und Handhabung der Rettungswesten erläutern, gucken viele Fluggäste gar nicht hin oder lenken sich anderweitig ab. Mit bekannten Persönlichkeiten, die Vorbilder von zahlreichen Menschen sind, lässt sich die Bereitschaft zur Konzentration merklich in die Höhe treiben.

Robert Lewandowski und Neymar: Für Sponsor Qatar Airways im PR-Einsatz

Nebenbei lässt sich dadurch nicht nur das Sicherheitsniveau erhöhen, in diesem Fall erzielt Qatar Airways auch noch eine willkommene PR-Maßnahme. Schließlich verfügt das Heimatland der Airline über ein umfassendes Sportsponsoring, in das viele prominente Mannschaften involviert sind, darunter die Spitzenklubs FC Barcelona, oder eben auch Paris und der FC Bayern. So flogen die Münchner im Rahmen der finanziell lukrativen Kooperation schon mehrmals in das Trainingslager am Persischen Golf.

Darüber hinaus ist Qatar Airways offizieller FIFA-Partner und damit Sponsor der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 (diese findet auch in Katar statt). Unterdessen war Robert Lewandowski im Zuge der traditionellen Fanclubtreffen in Oberbayern zu Gast. Dabei kam es zu einem kuriosen Auftritt des örtlichen Pfarrers.

pf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spielt der FC Bayern unter Hansi Flick besser als unter Kovac? Das sagen die Daten 
Spielt der FC Bayern München unter seinem Trainer Hansi Flick einen besseren Fußball, als noch unter Niko Kovac? Das sagen die Statistiken.
Spielt der FC Bayern unter Hansi Flick besser als unter Kovac? Das sagen die Daten 
Niederschmetternde Prognose: Sky gibt FC Bayern fast keine Chance mehr auf den Meistertitel
Die Tabellenspitze in der Bundesliga ist heiß umkämpft wie lange nicht. Laut einer neuen Statistik haben aber weder die Bayern noch der BVB nennenswerte Titelchancen.
Niederschmetternde Prognose: Sky gibt FC Bayern fast keine Chance mehr auf den Meistertitel
Erling Haaland: FC Bayern oder Borussia Dortmund? Plötzliche Wende im Transfer-Poker
Erling Haaland ist in aller Munde. Offenbar ist Salzburgs Knipser für einen Schnäppchen-Preis zu haben - schlagen der FC Bayern oder BVB zu? Jetzt gibt es eine Wende.
Erling Haaland: FC Bayern oder Borussia Dortmund? Plötzliche Wende im Transfer-Poker
Nach Nein zu Pochettino: Jetzt gibt es offenbar einen anderen klaren Favoriten als Bayern-Trainer
Der FC Bayern München soll sich in der Trainer-Frage gegen Mauricio Pochettino entschieden haben. Nun gibt es offenbar einen neuen Favoriten.
Nach Nein zu Pochettino: Jetzt gibt es offenbar einen anderen klaren Favoriten als Bayern-Trainer

Kommentare