+
Karl-Heinz Rummenigge sah eine große Schuld an der Niederlage gegen Real bei Schiedsrichter Kassai.

Vor Spiel gegen Mainz

Rummenigge bekräftigt Kassai-Kritik: "Schwer benachteiligt"

München - Die Niederlage gegen Real Madrid hat Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge noch nicht verdaut. Er tritt im Stadion-Magazin nochmal nach.

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat seine Kritik an der Schiedsrichterleistung von Viktor Kassai (Ungarn) im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid (2:4 n.V.) bekräftigt. Die Entscheidungen des Schiedsrichterteams hätten den Ablauf des Spiels "dramatisch beeinflusst", schrieb Rummenigge im Vorwort des Stadion-Magazins zum Bundesliga-Heimspiel des Fußball-Rekordmeisters am Samstag gegen Mainz 05.

Das Scheitern bei den Königlichen zähle "ohne Frage zu den ganz bitteren Erfahrungen: Weil wir ja nicht bloß unglücklich ausgeschieden sind, sondern auch unverdient. Das ist meine Meinung, und ich suche auch keine Ausreden", merkte der 61-Jährige an. Die Summe der Fehlentscheidungen "hat unsere Mannschaft schwer benachteiligt", betonte Rummenigge, der das Team von Trainer Carlo Ancelotti nochmals für "Charakter, Leidenschaft und Mut" lobte. Der FC Bayern habe sich "nie gebeugt, großartig gekämpft und ein fantastisches Spiel abgeliefert."

Ancelotti wies in der Pressekonferenz am Freitag darauf hin, dass auch die Gesamtumstände "unglücklich" gewesen seien. Die Verletzungen im Vorfeld des Viertelfinals etwa bei Robert Lewandowski oder Mats Hummels zählte er ebenso dazu wie die "großen Fehler des Schiedsrichters". Er habe zu Saisonbeginn bereits gesagt, ergänzte der Italiener, dass in der Königsklasse auf dem Weg zum Titel die kleinen Details entscheiden würden und diese Details hätten eben nicht den Ausschlag zu Gunsten des FC Bayern gegeben.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Will Boateng wechseln? Rummenigge äußert sich 
Droht dem FC Bayern im Sommer der Abgang eines Weltmeisters? Nachdem Jerome Boateng im Vorfeld des DFB-Pokalfinals Andeutungen gemacht hat, äußerte sich nun Karl-Heinz …
Will Boateng wechseln? Rummenigge äußert sich 
„Jupp, danke schön“: 15.000 Fans feiern Heynckes zum Abschied
Jupp Heynckes ist zum Abschluss seiner großen Karriere auch ohne den DFB-Pokalsieg noch einmal groß auf dem Münchner Marienplatz gefeiert worden.
„Jupp, danke schön“: 15.000 Fans feiern Heynckes zum Abschied
Ticker zur Meisterfeier: Würdevoller Abschied für Jupp Heynckes - dank Thomas Müller und 15.000 Bayernfans
Der FC Bayern München hat am Sonntagnachmittag vor über 15.000 Fans die Meisterschaft auf dem Münchner Marienplatz gefeiert. Es war ein würdevoller Abschied für Jupp …
Ticker zur Meisterfeier: Würdevoller Abschied für Jupp Heynckes - dank Thomas Müller und 15.000 Bayernfans
Die Bayern-Meisterfeier und die offene Frage: Wo war eigentlich Mats Hummels?
Die Meisterfeier des FC Bayern München war am Sonntagnachmittag ein würdevoller Abschied von Trainer-Legende Jupp Heynckes. Aber einer zeigte sich nur kurz: Mats …
Die Bayern-Meisterfeier und die offene Frage: Wo war eigentlich Mats Hummels?

Kommentare