1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern

Hoeneß: „Es hätten vier, fünf Punkte mehr sein müssen“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Sebastian Hoeneß © Schlaf

München – Sebastian Hoeneß ist genervt. „Vier, fünf Punkte mehr“, so der Trainer von Drittliga-Aufsteiger FC Bayern II, hätten es bislang sein müssen. Durch das jüngste 2:2 nach 2:0-Führung in Großaspach aber rutschten die „kleinen Bayern“ vor dem Heimspiel am Sonntag (14 Uhr) gegen Absteiger Ingolstadt auf einen Abstiegsplatz.

Einen holprigen Start musste man laut Hoeneß zwar „einkalkulieren“, nur zu gerne aber würde der Bayern-Coach „den Lernprozess beschleunigen“. Seine Spieler, erklärt er, müssten „lernen, dass oben die Luft eben dünn ist“. Doch auch die ambitionierten Schanzer sind zuletzt etwas aus der Spur geraten, seit vier Spielen ist der FCI sieglos. „Wir rechnen uns was aus“, betont Hoeneß, der sein Team „dominant“ sehen möchte, „wir werden unsere Möglichkeiten bekommen“, ist der 37-Jährige überzeugt. Die Partie stellt auch für Hoeneß eine gute Gelegenheit dar, um sich Punkte zurückzuholen.“  mh

Auch interessant

Kommentare