+
Neuzugang Alphonso Davies durfte im Finale gegen Gladbach ran

FCB gewinnt das Finale des Telekom Cup im Elfmeterschießen

Seine Tricks machen Lust auf mehr: So feierte Davies sein Debüt für Bayern

  • schließen

Ein Pokal zum Einstand! Kanada-Juwel Alphonso Davies hat seine Platz-Premiere im Trikot des FC Bayern gefeiert. Und sein Antritt macht Hoffnung, dass von ihm Einiges zu erwarten ist.

Der 18-jährige Winter-Neuzugang stand beim Telekom Cup in Düsseldorf im Finalspiel gegen Borussia Mönchengladbach 45 Minuten auf dem Feld – und konnte sich gleich über einen Sieg freuen. Die Bayern gewannen mit 4:2 nach Elfmeterschießen. Davies sorgte dabei für einen Auftritt, der Lust auf mehr macht!

Davies wird als „Wunderkind“ angekündigt

Der Stadionsprecher kündigte ihn als „Wunderkind“ an, doch anfangs wirkte „Phonzy“ noch vorsichtig und spielte viele Sicherheitspässe – mit jeder Minute wurde er aber mutiger. Nach einer Viertelstunde ging er in Dribblings, forderte Bälle. Höhepunkt war eine Ballannahme in der 21. Minute, bei der er Gegenspieler Poulsen mit der Hacke tunnelte. Kurz vor Abpfiff hätte der Kanadier nach einem Tempo-Dribbling im Strafraum sogar noch einen Strafstoß bekommen müssen, als ihn Benes dort zu Fall brachte. Stattdessen ging es mit 0:0 ins Elfmeterschießen, das der FCB mit 4:2 gewann.

Bei der anschließenden Siegerehrung überreichte Kapitän Manuel Neuer Youngster Davies als erster den Pokal. Neuer lobt: „Er bringt nach vorne ziemlich viel Speed mit und ist auch in Eins-gegen-Eins-Duellen sehr gut. Natürlich ist er noch ein sehr junger Spieler, der noch einiges lernen kann – uns in naher Zukunft aber schon helfen kann.“ ­David Alaba meint: „Er ist ein super Junge, der viel Qualität und Potenzial mitbringt. Das ist kein Geheimnis. Sonst hätten wir ihn nicht geholt.“

Lesen Sie auch: Bayern-Star adelt Hudson-Odoi: „Wenn du eine solche Chance bekommst, dann...“ 

Und was war sonst so los beim einzigen „Härtetest“ vorm Rückrundenstart am Freitag in Hoffenheim (20.30 Uhr, ZDF und Eurosport-Player)? Der Mannschaft war beim Vorbereitungsturnier anzumerken, dass die Kraftreserven noch nicht wieder ganz voll sind. Nach dem Knallhart-Trainingslager in Katar brauchte übrigens auch der Sportdirektor etwas Erholung. Statt schon mit der Mannschaft am Samstag, flog Hasan Salihamidzic erst am Sonntag mit der 8.30-Uhr-Maschine nach Düsseldorf zum einzigen „Härtetest“ vor dem Rückrundenstart. Die tz weiß: Am Tag zuvor feierte Brazzo den 18. Geburtstag seiner Tochter Selina.

Im ersten Spiel gegen die Fortuna schickte Bayern-Coach Niko Kovac eine Mannschaft auf den Rasen, die so zum Großteil auch gegen Julian Nagelsmann und seine Hoffenheimer auflaufen wird: Mit Niklas Süle in der Innenverteidigung, Leon Goretzka als einer von zwei Sechsern und Thomas Müller hinter Sturmspitze Robert Lewandowski. Auf den Außenbahnen wirbelten Serge Gnabry und Kingsley Coman, dahinter Joshua Kimmich und Alaba. Vor allem Franzose Coman überzeugte mit seinen explosiven Dribblings in den Strafraum.

Heute startet Bayern mit einem nicht-öffentlichen Training die finale Vorbereitung auf den Rückrunden-Start. Kovac verriet in Düsseldorf, woran ab jetzt gearbeitet wird: „Wir müssen noch durchschlagskräftiger werden.“

Video: Der FC Bayern München verteidigt Titel im Telekom Cup

Das könnte Sie auch interessieren: 

Bald Kollegen? FCB-Star lobt Timo Werner in den höchsten Tönen: “Er kann den Unterschied ausmachen“

Neue Konkurrenz für FC Bayern: Ausgerechnet dieser Topklub buhlt um Dienste von PSG-Star

DFB-Präsident Grindel äußert sich zu Franck Ribéry - und verteilt einen Seitenhieb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leon Goretzka selbstbewusst: „Das sehe ich als eine gute Leistung“
Nach etwa einem halben Jahr beim FC Bayern München zieht Leon Goretzka ein positives Zwischenfazit und verrät, was man braucht, um sich beim Rekordmeister durchzusetzen.
Leon Goretzka selbstbewusst: „Das sehe ich als eine gute Leistung“
Frenkie de Jong: Wechsel fix! Top-Talent verlässt Ajax Amsterdam im Sommer
Frenkie de Jong verlässt Ajax Amsterdam im Sommer. Der niederländische Nationalspieler wechselt für eine Mega-Ablösesumme zum FC Barcelona.
Frenkie de Jong: Wechsel fix! Top-Talent verlässt Ajax Amsterdam im Sommer
Brazzo wollte BVB-Star mit dieser außergewöhnlichen Methode von einem Wechsel überzeugen
Der FC Bayern München wollte Christian Pulisic wohl mit einer außergewöhnlichen Methode von einem Wechsel überzeugen, bevor er beim FC Chelsea unterschrieb.
Brazzo wollte BVB-Star mit dieser außergewöhnlichen Methode von einem Wechsel überzeugen
Holt Thomas Tuchel einen FC-Bayern-Sechser nach Paris?
Paris Saint-Germain sucht nach Verstärkung im zentralen Mittelfeld. Dabei könnte Thomas Tuchel bei den FC-Bayern-Sechsern fündig geworden sein.
Holt Thomas Tuchel einen FC-Bayern-Sechser nach Paris?

Kommentare