+++ Eilmeldung +++

Corona in Deutschland: So viele Fälle wie noch nie zuvor - RKI meldet massiven Anstieg der Neuinfektionen

Corona in Deutschland: So viele Fälle wie noch nie zuvor - RKI meldet massiven Anstieg der Neuinfektionen
Serge Gnabry feiert sein 1:0 gegen Olympique Lyon. In der Champions League winken dem FC Bayern in diesem Jahr Rekordeinnahmen.
+
Serge Gnabry feiert sein 1:0 gegen Olympique Lyon. In der Champions League winken dem FC Bayern in diesem Jahr Rekordeinnahmen.

Halbfinale der Champions League

FC Bayern gegen Lyon: Traumtor! Serge Gnabry liefert genialen Moment

  • vonMarius Epp
    schließen

Der FC Bayern ist gegen Olympique Lyon erstmals seit 2013 ins Finale der Champions League eingezogen. Serga Gnabry brachte den Rekordmeister gegen OL mit einem Traumtor in Führung.

  • Der FC Bayern* ist am Mittwoch gegen Olympique Lyon ins Finale der Champions League* eingezogen.
  • Benjamin Pavard trainierte nach seiner Verletzung wieder mit - Hansi Flick* brachte im in der zweiten Hälfte.
  • Die Pressekonferenz vor der Partie mit Flick zum Nachlesen.
  • Serge Gnarby, der ebenfalls bei der PK war, erzielte per Mega-Tor die Führung.

Update vom 20. August, 15.23 Uhr: Es ist geschafft! Der FC Bayern steht dank Serge Gnabry im Finale der Champions League. Muss Flick seine Elf gegen PSG umbauen? Die Stärke des Gegners könnte es erfordern. Ein Spieler des FC Bayern brüllte emotional nach dem Halbfinale in Richtung der Vereins-Bosse, die cool reagierten.

Update vom 19. August, 21.31 Uhr: Wow! Was war das für eine Mega-Bude von Serge Gnabry zur Führung für den FC Bayern gegen Lyon? Der Flügelstürmer brachte den FCB mit einem wahren Traumtor in Führung.

FC Bayern: Aufstellungs-Kracher! Flick legt sich fest: „Er ist für Startelf keine Option“

Update vom 18. August, 18.16 Uhr: Die PK ist beendet, der FC Bayern trainiert um halb sieben für das Halbfinale gegen Lyon. Für Bundesliga-Konkurrent Leipzig geht es dagegen schon heute zur Sache. Hier gibt es den Live-Ticker zum Kracher gegen Paris.

Update vom 18. August, 18.13 Uhr: Flick wird zum Abschluss gefragt, ob er denn eine besondere Motivation für seine Spieler vor dem Match hätte und nennt als Beispiel ein einstündiges Video „Das sind Dinge, die gehören nicht in die Öffentlichkeit. Ich bin kein Trainer, der so viel von sich Preis geben möchte. Klar ist, dass ich mich immer vorbereitet“, meint der FCB-Übungsleiter.

Update vom 18. August, 18.11 Uhr: „Ob der Modus gut oder weniger gut ist, will ich nicht bewerten“, meint Flick zum K.-o.-Modus des Finalturniers. „Der Kader ist vollzählig und alle 27 Spieler sind einsatzfähig“, versichert er.

Update vom 18. August, 18.09 Uhr: „Ich bin sehr begeistert von der Mannschaft, wir haben eine hohe Qualität und Intensität im Training. Das gibt einem das Vertrauen“, meint der Bayern-Coach. „Ich bin relaxed, was das ganze angeht, weil ich weiß dass die Mannschaft sehr fokussiert ist. Aber wir wissen: Es fängt bei 0:0 an. Wir müssen mit der Intensität von Barcelona ran. Ich bin überzeugt und selbstbewusst, was die Mannschaft im Stande ist zu leisten.“

FC Bayern: PK mit Hansi Flick und Serge Gnabry im Live-Ticker - Bayern-Trainer gibt Infos über Aufstellung

Update vom 18. August, 18.06 Uhr: „Benjamin hat sehr hart gearbeitet. Für die Startelf ist er keine Option aber er ist eine Option für den Kader morgen gegen Lyon", kommentiert der Bayern-Trainer eine Frage bezüglich eines möglichen Comebacks von Benjamin Pavard.

Update vom 18. August, 18.05 Uhr: Flick setzt sich die Maske ab und beginnt sofort mit der PK. „Wir haben sie analysiert und wissen um ihre Qualitäten. Es ist eine Mannschaft, die sehr gut verteidigt und sehr laufstark ist Es ist wichtig, dass wir die Dinge richtig machen. Wir wollen ins Finale und wollen Lyon schlagen, wohl wissend, dass es nicht einfach wird. Sie haben Manchester City und Juventus geschlagen“, so der Bayern-Coach.

Update vom 18. August, 18.01 Uhr: Nun ist Hansi Flick an der Reihe und wird versuchen, bestmöglich auf die Fragen der internationalen Journalisten zu antworten. Die Anspannung vor dem Halbfinale dürfte für den lockeren Senkrechtstarter trotz seiner positiven Art recht hoch sein.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick und Serge Gnabry im Live-Ticker - Offensivspieler warnt vor den Franzosen

Update vom 18. August, 17.59 Uhr: „Ich denke, dass Lyon ein starkes Team ist, Sie haben Manchester City und Juventus aus dem Wettbewerb geworfen, nun sind wir der Favorit und müssen aufpassen“, beantwortet Gnabry eine Frage über seine Sicht auf den kommenden Gegner. Gnabry schmunzelt und meint leise zum Pressesprecher: „Da hättet ihr auch Coco (Corentin Tolisso, Anm. d. Red.) nehmen können!“

Update vom 18. August, 17.57 Uhr: Nun wird Serge Gnabry weitere Fragen von ausländischen Journalisten beantworten, zuvor waren die deutschen Pressevertreter an der Reihe.

Update vom 18. August, 17.55 Uhr: „Wir sprechen täglich darüber, wie groß unsere Chance ist und freuen uns enorm auf morgen und hoffentlich auch auf Sonntag“, meint Gnabry optimistisch. Man wolle „die beste Mannschaft Europas“ sein, das sei ein „riesen Ansporn“.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick und Serge Gnabry im Live-Ticker - Nationalspieler weiß um Qualitäten des Gegners

Update vom 18. August 17.52 Uhr: „Es ist schön, dass Benji (Benjamin Pavard, Anm.d.Red.) wieder dabei ist. Josh hat davor im Zentrum gespielt und spielt jetzt auf Benjis Position“, meint der 25-Jährige. Aber Gnabry weiß auch, die Aufstellung ist „Sache des Trainers“.

Update vom 18. August 17.50 Uhr: „Jeder von uns war über das Ergebnis überrascht. Das Endergebnis war nicht berechnend, wir haben eine starke Performance gezeigt und nicht aufgehört. Das zeichnet und auch aus“, meine Gnabry. Auf die Frage, ob die Bayern Favorit ist, meint er: „Wenn man das Spiel gegen Barcelona sieht, bestimmt. Aber Lyon wird ein anderes Spiel, sie sind gut auf und vorbereitet und wir wissen, dass es kein Selbstläufer wird.“

Update vom 18. August 17.47 Uhr: Und los geht es mit der Presserunde. Der Bayern-Profi Serge Gnabry ist der erste Befragte. „Die Euphorie nach dem Spiel gegen Barcelona war riesengroß. Wir wussten aber, dass wir umschalten mussten, um uns auf Lyon vorzubereiten. Es wird ein anderer Gegner, ein andere Spiel. Wir müssen versuchen, von der ersten Minute an da zu sein, wo wie gegen Barcelona“, so der Nationalspieler.

Update vom 18. August 17.35 Uhr: In zehn Minuten beginnt die Pressekonferenz mit Hansi Flick und Serge Gnabry. Die Bayern stehen nach dem furiosen Halbfinal-Einzug vor einer schweren aber lösbaren Aufgabe gegen Olympique Lyon. Der Erfolgstrainer der Bayern wird sich den Fragen um seine Aufstellung für das entscheidende Semifinale am Mittwoch und sein Personal für die Partie stellen. Rechtsverteidiger Benjamin Pavard könnte eventuell wieder in die Startelf rücken.

FC Bayern: Pressekonferenz mit Hansi Flick und Serge Gnabry vor dem Lyon-Kracher im Live-Ticker -

Erstmeldung:
Lissabon - Es geht Schlag auf Schlag in diesen Tagen - das unglaubliche 8:2 gegen den FC Barcelona liegt gefühlt erst ein paar Stunden zurück, schon wartet das nächste Spiel auf den deutschen Rekordmeister. Im neuartigen Finalturnier von Lissabon trifft der FC Bayern im Halbfinale auf das Überraschungsteam Olympique Lyon. Die Elf von Trainer Rudi Garcia schaltete im Viertelfinale zum Erstaunen aller Pep Guardiolas Manchester City aus.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick und Serge Gnabry im Live-Ticker - Münchner müssen wieder bei Null anfangen

Auf den ersten Blick scheint Lyon ein dankbarer Gegner für die Bayern zu sein - auf den zweiten aber nicht. Das hat zwei Gründe: Nach einem Höhenflug wie dem gegen Barca ist es erfahrungsgemäß nicht leicht, beim nächsten Spiel wieder bei Null anzufangen. Hinzu kommt, dass Lyon gegen Favorit Manchester City vor allem defensiv auf ganzer Linie überzeugt hat. Die Franzosen werden die Münchner wieder das Spiel machen lassen - die Hintermannschaft von OL zu knacken, wird aber eine ungleich härtere Nuss für die Mannschaft von Hansi Flick.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick und Serge Gnabry im Live-Ticker - Pavard wieder fit - stellt der Trainer um?

Ein Rückkehrer wird die Bayern wieder verstärken - Benjamin Pavard ist wohl am Mittwoch einsatzbereit*. Ob Flick aber seine Elf wieder umbauen wird, ist fraglich. Zu gut war die Leistung gegen den FC Barcelona. Würde Pavard tatsächlich wieder in die Startelf rücken, wäre wohl Thiago das Opfer, weil Joshua Kimmich dann wieder in die Zentrale rücken würde. Angesichts Thiagos herausragender Leistung am vergangenen Freitag wäre das ein herber Verlust.

FC Bayern: PK mit Hansi Flick und Serge Gnabry im Live-Ticker - darf Coutinho von Beginn an ran?

Ebenfalls offen ist die Frage, wer auf dem linken Flügel starten wird. Gegen Barcelona vertraute Flick auf Ivan Perisic, der seinen Einsatz mit einem Tor und einer starken Partie rechtfertigte. Vor allem Coutinho darf sich aber berechtigte Hoffnungen auf einen Einsatz machen, nach seiner Einwechslung steuerte er zwei Tore und eine Vorlage bei. Nicht zu vergessen wäre da noch Kingsley Coman - wohl dem, der solche Luxusprobleme hat. Alphonso Davies dagegen wird mit großer Sicherheit starten. Fast wäre er beim FC Barcelona gelandet - doch aus einem kuriosen Grund sagten die Katalanen dem Kanadier ab*.

In der Pressekonferenz um 17.45 Uhr wird Hansi Flick nach dem Abschlusstraining die Fragen der Journalisten beantworten. Mit dabei ist außerdem Serge Gnabry. Die Profis des FC Bayern haben sich in einem offenen Brief bei ihren Fans bedankt. (epp) *tz.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare