+
Bei Sky gab es beim Spiel zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern München Probleme.

Achtelfinale zwischen Liverpool und Bayern

Trotz Sky-Ausfällen: Pay-TV-Sender verzeichnet beste Reichweite der Geschichte

  • schließen

Beim Achtelfinale zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern München gab es bei Sky Probleme. Trotzdem verzeichnet der Sender die beste Reichweite in der Champions-League-Geschichte auf Sky. 

Update vom 12. März 2019: Am Mittwoch kommt es zum Kracher-Duell zwischen dem FC Bayern und dem FC Liverpool. Aufgrund des erwarteten Andrangs legt Sky allen Zuschauern, die erwägen, Sky Ticket zu buchen, eine möglichst frühzeitige Registrierung nahe. Hierfür nennt der Sender auch eine Deadline (20 Uhr), bis wann das Sky Ticket spätestens registriert sein sollte.

Update 20. Februar 2019, 12.34 Uhr: Trotz der zahlreichen Probleme mit dem hauseigenen Streaming-Dienst Sky Go hat die Live-Übertragung des Achtelfinal-Hinspiels in der Champions League zwischen dem FC Liverpool und Bayern München (0:0) dem Pay-TV-Sender Sky eine Top-Reichweite beschert. 1,65 Millionen schauten um 21 Uhr das Schlagerspiel - die beste Quote zur Anstoßzeit in der Champions-League-Geschichte auf Sky.

Davon sahen 1,33 Millionen Fußballfans das Einzelspiel Liverpool gegen Bayern und weitere 320.000 Zuschauer die Konferenz mit Liverpool-Bayern und Olympique Lyon-FC Barcelona (0:0). Hinzu kamen weitere 290.000 Zuschauer via Sky Go. Noch nie hatten so viele Kunden ein Fußballspiel via Sky Go gesehen.

Fußball-Fans haben Probleme mit Streaming-Dienst Sky-Go

Liverpool - Es ist ein Kracher, auf den sich jeder Fußball-Fan richtig gefreut hat. Der FC Liverpool empfängt den FC Bayern München an der Anfield Road im Achtelfinale der Champions League. Doch für manche Fans ist der CL-Hammer kein Genuss, sondern eine Qual. 

Denn wie schon so oft in der Vergangenheit haben die Fußball-Fans Probleme mit den Online-Angeboten von Sky. Der hauseigene Streaming-Dienst Sky-Go ist zeitweise nicht abrufbar und hat immer wieder große Bild-Probleme. Das stört die Fans natürlich ungemein und einige verschaffen sich via Twitter ein wenig Luft. 

Lesen Sie auch: CL-Sonderaktion geplatzt: Sky funkt den Bayern dazwischen

FC Liverpool gegen FC Bayern München: „Ihr wollt mich doch verarschen“

So schreibt ein Twitter-User bereits vor der Partie an Sky: „Ihr wollt mich doch sicher verarschen, dass ich hier kein vernünftiges Bild bei Sky-Go reinbekomme, oder?“ 

Lesen Sie auch: Chaos vor dem Stadion: FCB-Fans wollen ohne Tickets rein

Und ein anderer beschwert sich über den Kundenservice des Bezahlsenders: „Sky Service ‚Schreiben Sie uns Ihr Problem bitte per Direktnachricht.‘ Man teil ihnen das per Direktnachricht mit...15 Minuten keine Antwort. Sehr guter Service.“ 

Lesen Sie auch: TV-Panne bei Bayern-Spiel löst Beziehungsstreit aus: Sky entschuldigt sich doppelt

FC Liverpool gegen FC Bayern München: „Streamen im 18. Jahrhundert“

Ein anderer User, auch noch vor der Partie, kann einfach nur noch lachen: „Haha, bei SkySport läuft es einfach unfassbar gut. Streamen im 18.ten Jahrhundert.“

Bilder und Noten vom Kracher zwischen Liverpool und Bayern: Zweimal die Fünf, einmal die Zwei

Und das sind nicht die einzigen Nutzer, die noch vor Anpfiff ihrem Ärger Luft machen. So schreibt ein anderer User: „Euer Ernst Skygo? Ich habe Freunde hier aus etlichen Kilometern Entfernung und im Raum wo wir es gucken wollen geht es nur über Skygo. Was soll der Mist???? Immer nur Probleme mit euch! Wofür zahlt man seit Premiere Zeiten immer pünktlich?“

FC Liverpool gegen FC Bayern München: „Soll das ein Witz sein?“

Ein weiterer schreibt: „Soll das ein Witz sein? ‚Der Andrang für das Spiel heute Abend ist riesig, daher dauert alles ein bisschen länger‘ Wie lange denn, in 30 Minuten ist Anpfiff?!?“

Die Bildqualität ist auch wieder einmal ein Thema: „Wenn der Pixelsalat von Skygo schon 40 Minuten vor Anpfiff wieder so angerichtet ist, dass man nicht mal die Aufstellung entziffern kann - ein weiterer magischer Abend mit SkyDeutschland steht bevor.“

Ein anderer Nutzer hat einfach gar kein Verständnis für den Münchner Bezahlsender:

FC Liverpool gegen FC Bayern München: „SkyGo, der Trump unter den Streaming Diensten.“

Der Bezahlsender scheint seine Probleme nicht in den Griff zu bekommen: „Läuft bei Skygo ... NICHT ... wie lange dauert das noch SkyDeutschland?“ 

Und ein anderer Nutzer zieht gar einen Vergleich zum US-Präsidenten: „SkyGo, der Trump unter den Streaming Diensten.“

FC Liverpool gegen FC Bayern München: Das sagt Sky

Und auch während der Partie gehen die Probleme bei den Sky-Nutzern weiter. So schreibt eine Nutzerin: „Über Sky Ticket gucken - fühlt sich an wie Kino.to zu seinen besten Zeiten - verschwommenes Bild, Ruckeln - fehlt nur der Typ, der durch das Bild läuft und das Popcorn-Geraschel.“ 

Bezüglich SkyTicket hat sich Sky mittlerweile gegenüber unserer Redaktion wie folgt geäußert: „Fakt ist, wir haben aktuell nahezu eine Million Tickets beziehungsweise Streams aktiviert, im Verhältnis zu den ‚Störungen‘ ist das vernachlässigbar - es ist eher eine überzeugende technische Leistung, die es so in Deutschland noch nicht gegeben hat. Man hat uns reibungslos über Sky Go empfangen können. Die einzelnen Ausfälle bitten wir zu entschuldigen, sie sind dem großen Ansturm geschuldet.“ 

Ein weiterer Nutzer hat nur ein einziges Wort übrig: „Erbärmlich.“ 

Repräsentativ für viele weitere verärgerte Fans: „Spinnt nur bei mir SkyGo permanent?“ Die Antwort gibt Twitter selbst - die Probleme tauchen bei sehr vielen Sky-Usern auf.

Verfolgen Sie die Partie zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern München in unserem Live-Ticker

Wichtig für alle Sky-Kunden: Dafür müssen Sie nicht mehr extra zahlen

Lesen Sie auch: Sky-Revolution: Neues Streaming-Produkt „Sky X“ gestartet - mit einem Haken

sdm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steht Arjen Robben nie wieder für den FC Bayern auf dem Platz? - Das sagt Brazzo
Wann kehrt Arjen Robben zurück auf den Rasen? Eine Frage, deren Antwort wohl noch in ferner Zukunft liegt. Denn eine Aussage von Hasan Salihamidzic lässt Schlimmes …
Steht Arjen Robben nie wieder für den FC Bayern auf dem Platz? - Das sagt Brazzo
Hoeneß kündigt Mega-Transferoffensive an - und ein Gespräch mit Löw
Der FC Bayern will im Sommer ganz tief in die Tasche greifen, um nicht weiter nur die zweite Geige in Europa zu spielen. Uli Hoeneß kündigte eine Großoffensive an.
Hoeneß kündigt Mega-Transferoffensive an - und ein Gespräch mit Löw
Lange verletzter Bayern-Star zurück im Mannschaftstraining
Corentin Tolisso ist zurück: Der Franzose nahm erstmals nach seiner Verletzung wieder am Mannschaftstraining des FC Bayern teil.
Lange verletzter Bayern-Star zurück im Mannschaftstraining
Sommer-Trainingslager des FC Bayern: Zwei Kontinente auf der Reiseliste
Auch vor der Saison 2019/2020 wird der FC Bayern einige Tage in Übersee verbringen. Asien bleibt aber dieses Jahr nicht auf der Strecke. Beide Kontinente können sich auf …
Sommer-Trainingslager des FC Bayern: Zwei Kontinente auf der Reiseliste

Kommentare