Stefan Effenberg
+
Rät Niko Kovac zu weniger Rotationen: Stefan Effenberg trainierte einst für ein halbes Jahr den SC Paderborn.

Ex-Bayern-Profi spricht von Warnschuss

War es einfach zu viel? Effenberg hat Rat an Kovac

Nach nur einem Punkt aus zwei Ligaspiele gehen die Bayern in die Ursachenforschung. Ex-Profi Stefan Effenberg hat bereits einen Ansatzpunkt und verrät diesen auch.

München - Der richtige Riecher? Der frühere Kapitän Stefan Effenberg hat bereits vor dem 0:2 bei Hertha BSC einen Rat für Bayern-Trainer Niko Kovac parat. In seiner neuen Kolumne für das Nachrichtenportal „t-online.de“ schreibt er über das 1:1 am fünften Spieltag der Bundesliga gegen den FC Augsburg von einem „Warnschuss.“ Effenberg: „Man hat gesehen: Niko Kovac muss die Rotation in den nächsten Wochen ein Stück weit einstellen - trotz der möglicherweise vorhandenen Müdigkeit einiger Spieler.“ Der Champions- League-Sieger von 2001 erklärt: „Er hat mit fünf Änderungen im Vergleich zum Spiel zuvor auf Schalke einfach zu viele vorgenommen.“

FC Bayern mit erster Niederlage der Saison, gleich viermal Note 5

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Emotionale Anekdote live im TV: Ex-FCB-Star fängt Rummenigge am Parkplatz ab und weint plötzlich fünf Minuten
Emotionale Anekdote live im TV: Ex-FCB-Star fängt Rummenigge am Parkplatz ab und weint plötzlich fünf Minuten
Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse
Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“
Ministerin Huml rügt FC Bayern mit Masken-Corona-Spruch - Rummenigge gesteht live im TV Fehler ein
Ministerin Huml rügt FC Bayern mit Masken-Corona-Spruch - Rummenigge gesteht live im TV Fehler ein

Kommentare