+
Die Pullover-Farbe stimmt schon mal: Luiz Gustavo am Montagabend in Katar

Der Plan bei Luiz Gustavo war ein anderer

München/Zuzenhausen - Der FC Bayern hat seinen Wunschspieler bekommen: Luiz Gustavo hat seinen Vertrag zum Winter unterschrieben. Dabei hätte es nach dem Hoffenheimer Willen anders kommen sollen.

Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp und Manager Ernst Tanner waren nach München gereist, um mit Karl-Heinz Rummenigge und Christian Nerlinger über einen Luiz-Gustavo-Transfer zu verhandeln. Die Gespräche liefen ohne das Wissen von 1899-Coach Ralf Rangnick ab. "Im Nachhinein war es möglicherweise ein Fehler, den Trainer nicht einzuweihen", räumt Tanner nun in der Bild ein.

Allerdings: Der Hoffenheim-Tross kam nicht mit der Absicht nach München, den 23-jährigen Brasilianer schon im Winter zu Geld zu machen. Tanner: "Wir waren mit der festen Strategie nach München gefahren, Gustavo nicht im Winter zu verkaufen. Dann hat die Sache eine enorme Dynamik bekommen." Offenbar waren die Argumente von Nerlinger und Rummenigge zu gut - und das Ablöse-Angebot zu hoch, um standhaft zu bleiben.

"Unser Dank gilt noch einmal Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp, der den Transfer in dieser Form ermöglichte", resümierte Rummenigge. Rangnick war Hopp hingegen nicht ganz so dankbar.

Rangnick bekam dieser Tage Post vom Mäzen - einen Brief von sage und schreibe sechs Seiten, in dem die Gründe für die Trennung erläutert wurden. Es ging auch um übertriebenen Ehrgeiz, erklärt Hopp in der Bild.

Rangnick-Nachfolger Marco Pezzaiuoli wurde am Montag offiziell vorgestellt. Er strahlte, als er von seinem ganz persönlichen Silvester-Knaller erzählte. "Da wurde ich per SMS informiert, dass sich etwas ereignet hat. Am Neujahrstag habe ich dann auf der Geschäftstelle die ersten Gespräche geführt", berichtete der 42-Jährige am Montag.

Einen Tag, nachdem die Klub-Verantwortlichen im Trainingszentrum in Zuzenhausen ein recht unwürdiges Schauspiel rund um die Trennung von Rangnick geboten hatten, bemühte sich Tanner um eine klare Linie. "Für mich war es eindeutig, wem ich die Nachfolge von Ralf Rangnick zutraue. Marco ist einer der besten Talentförderer in Deutschland. Es gab bei allen Beteiligten nicht den geringsten Zweifel, dass er der richtige Mann ist", sagte er.

Der Neu-Münchner Luiz Gustavo ist am Montagabend in Begleitung von Nerlinger im Bayern-Trainingslager in Doha angekommen. "Christian Nerlinger hat mir unterwegs schon einiges erzählt, wie es beim FC Bayern ist und was mich erwartet", sagte er in einem Interview auf fcbayern.de - alles andere wird er wohl in den nächsten Tagen dazulernen.

al/sid

Bayern-Trainingslager: Tag 1 und Tag 2 mit Luiz Gustavo - Alle Bilder!

Bayern-Trainingslager: Tag 1 und Tag 2 mit Luiz Gustavo - Alle Bilder!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niko Kovac wollte ihn unbedingt - FC Bayern kassiert Abfuhr von Bundesliga-Konkurrent
Niko Kovac wollte einen ehemaligen Kollegen unbedingt beim FC Bayern München sehen. Jetzt ist klar: Dazu wird es so schnell nicht kommen.
Niko Kovac wollte ihn unbedingt - FC Bayern kassiert Abfuhr von Bundesliga-Konkurrent
Leroy Sané zum FC Bayern? Transfer würde ein Vermögen kosten - Zahlen aufgetaucht
Der FC Bayern München bastelt am Kader für die nächste Saison. Wird auch Leroy Sané ein Teil des neuen Teams? Hier gibt es alle Transfer-News zum City-Star.
Leroy Sané zum FC Bayern? Transfer würde ein Vermögen kosten - Zahlen aufgetaucht
Hudson-Odoi weiterhin auf der Bayern-Wunschliste? Salihamidzic hat klaren Plan
Kommt Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern München? Aktuell steht er noch beim FC Chelsea unter Vertrag. FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat einen klaren Plan. 
Hudson-Odoi weiterhin auf der Bayern-Wunschliste? Salihamidzic hat klaren Plan
FC Bayern: So viel Geld liegt wirklich auf dem „Festgeldkonto“ - Genug für Sané oder Dembélé?
Uli Hoeneß hatte einst das Festgeldkonto des FC Bayern berühmt gemacht. Wie voll ist es wirklich? Mit diesen Millionen plant der Rekordmeister den Sommer.
FC Bayern: So viel Geld liegt wirklich auf dem „Festgeldkonto“ - Genug für Sané oder Dembélé?

Kommentare