FC Bayern Trainer Hansi Flick
+
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.

PK mit Hansi Flick zum Nachlesen

Bayern-Trainer Flick kritisiert Frankfurt-Profi scharf - und berichtet von Express-OP bei Münchner Star-Spieler

  • Antonio Riether
    vonAntonio Riether
    schließen
  • Patrick Mayer
    Patrick Mayer
    schließen

Diese Pressekonferenz hat es in sich: Hansi Flick nimmt sich Frankfurts Martin Hinteregger für dessen Check gegen Thiago vor - und hat keine guten Nachrichten zum Bayern-Star. Die PK im Ticker zum Nachlesen.

  • Der FC Bayern* will sich mit einem Sieg über Gladbach den ersten Titel* der Saison sichern.
  • Gegen die „Fohlen“ verlor Hansi Flick letztmals in der Bundesliga*.
  • Auf der PK zum Spiel kritisiert der Bayern-Trainer* Frankfurt-Star Martin Hinteregger für seinen Check gegen Thiago deutlich - und berichtet von einer OP beim Münchner Strategen.

+++ Zum Aktualisieren des Tickers bitte F5 drücken oder Smartphone-Bildschirm nach unten ziehen +++

Zusammenfassung:  Hansi Flick hatte bei der Pressekonferenz des FC Bayern zum Bundesliga-Spiel gegen Gladbach einiges zu erzählen.

So ließ er wissen, dass Thiago sich kurzfristig einer OP unterziehen musste und deshalb wochenlang ausfällt. Ferner kritisierte der Trainer der Münchner Frankfurts Abwehrboss Martin Hinteregger für dessen Body-Check gegen seinen Strategen.

Niklas Süle und Philippe Coutinho stünden bald vor dem Comeback. Joshua Zirkzee sei dagegen schon gegen die Borussia ein Kandidat für die Startelf. Der Ticker zum Nachlesen.

14.28 Uhr: Das war die Pressekonferenz mit Bayern-Trainer Hansi Flick zum Bundesliga-Spiel gegen Gladbach. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen und sonnigen Freitag.

14.25 Uhr: Flick über die mögliche Meisterschaft am Samstag: „Null. Soweit denken wir noch nicht. Wir müssen erstmal gegen Gladbach gewinnen. Wir müssen die Sache ernst nehmen und dürfen nicht von irgendwelchen Feiern reden. Dortmund will seine Saison gut abschließen. Das steckt in Fußballern drin - wenn es noch eine Chance gibt, will man alles geben.“

Abwehrchef von Eintracht Frankfurt: Martin Hinteregger.

Zu einer möglichen Feier in Corona-Zeiten - Flick: „Ich weiß gar nicht, ob wir das dürfen.“

Hansi Flick beruft Drittliga-Spieler Wriedt in Kader des FC Bayern

14.22 Uhr: Flick über den sportlichen Wendepunkt in dieser Saison: „Wir haben immer versucht, der Mannschaft einen klaren Plan zu geben. Wir haben eine sehr gute Atmosphäre. Es gibt drei Punkte, die ich immer wieder sage: Es ist wichtig, dass Loyalität, Vertrauen und Qualität da sind. Diese Qualität ist auch im Staff da. Wenn man Spaß und Freude an dem hat, was man macht, wenn alle eine klares Ziel verfolgen, sind das gute Voraussetzungen. Wir versuchen, das so zu leben.“

Lesen Sie auch: Horror-Szenario für FC Bayern - Wie die Flick-Truppe doch noch die Meisterschaft verspielen könnte*

14.20 Uhr: Flick über mögliche Zuschauer in Berlin beim DFB-Pokal-Finale: „Ich meine, ich habe schon immer gesagt, dass Zuschauer, sehr, sehr fehlen. Wenn das so ist, dass man entscheidet, dass Zuschauer dabei sind - umso schöner. Das wird aber woanders entschieden, das müssen andere beurteilen.“

14.18 Uhr: Flick kündigt an, Drittliga-Torjäger Wriedt in den Kader für das Gladbach-Spiel zu berufen.

Drittliga-Kicker war vor Saisonbeginn auch Alphonso Davies. Mittlerweile ist der Flügelflitzer wertvoller als Lionel Messi und „CR7“.

Hansi Flick: Niklas Süle und Philippe Coutinho stehen bei Bayern vor Comeback

14.16 Uhr: Flick über Niklas Süle*, Philippe Coutinho und Corentin Tolisso, die im Reha-Training sind: „Nächste Woche werden Niklas Süle und Philippe Coutinho ins Mannschaftstraining reinschnuppern. Wir brauchen zwei (Corona-)Tests für sie bei dem für uns zuständigen Labor in Augsburg. Sie haben heute den ersten Test gemacht, am Montag werden sie den zweiten machen. Dann werden sie mit der Mannschaft mittrainieren können, zumindest im Kreis und im Positionsspiel. Bei Beiden sieht es so aus, dass sie schnell dabei sein könnten.“

Der seit Herbst verletzte Süle (Kreuzbandriss) könnte also in dieser Saison tatsächlich noch Spiele bestreiten. 

14.12 Uhr: Flick scherzhaft über mögliches Robben-Comeback: „Ich habe Arjen Robben leider nie in einem Training erleben dürfen. Was ich aber höre: Er ist ein absoluter Profi, der absolut fokussiert ist. Er verkörpert die Mentalität, die man braucht, um erfolgreich zu sein. Ich könnte sagen: ‚Holger Broich, mach ihn fit, und dann könnte man schauen, ob man ihn noch einplanen kann. Nein. Es sind immer schöne Geschichten.‘“

Unter der Woche war bekannt geworden, dass sich Ex-Profi Robben an der Säbener Straße mit Athletiktrainer Broich fit hält.

Hansi Flick beim FC Bayern: Joshua Zirkzee Kandidat für die Startelf

14.10 Uhr: Flick über Youngster Zirkzee: „Joshua hat eine gute Größe für einen Stürmer, ist trotzdem beweglich und technisch gut. Was er gut macht, ist, wie er den Ball behauptet und abschirmt. Das muss ein zentraler Stürmer bei uns können. Er ist auf einem guten Weg und für morgen eine absolute Alternative. Es freut mich, wenn man in einem Spiel wie gegen Gladbach einem jungen Spieler die Chance geben kann, zu spielen.“

14.08 Uhr: Flick über Ersatz für die gesperrten Müller und Lewandowski: „Es ist mein Job, mir zu überlegen, wer da spielen kann. Wir haben die eine oder andere Option. Wir werden morgen schauen.“

Hansi Flick kritisiert Martin Hinteregger und berichtet von Thiago-OP

14.07 Uhr: Flick über überraschende OP bei verletztem Bayern-Star: „Thiago musste operiert werden. Er hatte eine Leisten-OP, fällt die nächsten drei Wochen aus. Das ist dem geschuldet, dass er Probleme hatte. Nach dem durchaus rüden Check, den er gegen Frankfurt hinnehmen musste, als er gegen die Bande gedonnert wurde, haben wir gesagt, dass wir einen Strich machen und ihn rausnehmen.“

Thiago war im DFB-Pokal-Halbfinale am Mittwoch von Eintracht-Abwehrboss Martin Hinteregger in die Bande geschubst worden.

14.05 Uhr: Flick über das perfekte Spiel: „Wie ich es sage, meine ich es auch. Es geht einfach darum ... es gibt kein perfektes Spiel. Als Trainer sieht man das eh anders. Es geht immer darum, gewisse Dinge aufzuzeigen. Wir wollen immer besser werden, versuchen, die Dinge immer besser zu machen. Gegen Eintracht Frankfurt war in der zweiten Halbzeit die Müdigkeit da. Das muss ich akzeptieren. Trotzdem dürfen wir unser Spiel nicht zufrieden geben, sondern weitermachen.“

FC Bayern München: Hansi Flick will nicht über Meisterschaft sprechen

14.03 Uhr: Flick über frühere Meisterschaften als Spieler: „Ich hatte in meinem ersten Jahr nicht viele Spiele, in der Rückrunde habe ich damals nur ein Spiel gemacht. Wenn man richtig dabei war und mehr gespielt hat, war das was Anderes. Es waren immerhin vier Meisterschaften. Was jetzt kommt, weiß ich nicht, weil es noch nicht soweit ist. Ich lasse mich da auf nichts ein.“

14.01 Uhr: Hansi Flick über Müdigkeit: „Ich bin topfit. Bei mir gibt es überhaupt kein Problem. Die Spiele haben sehr gezerrt. Wir haben es aber so dossiert, dass die, die morgen auf dem PLatz stehen, eine Top-Leistung abrufen können.“

14 Uhr: Los geht es mit der Pressekonferenz von Hansi Flick an der Säbener Straße!

Update, 13.45 Uhr: Unter der Woche hatte Hansi Flick den DFB wegen der Terminhatz kritisiert. Nach der Corona-Pause ist das Programm erwartet straff, was dem Bayern-Trainer offenbar gar nicht passt.

So muss seine Mannschaft am Samstag gegen Gladbach schon im dritten Spiel binnen sieben Tagen ran.

Update, 13.30 Uhr: Hansi Flick hat sich seinen Job an der Säbener Straße redlich und langfristig verdient.

Und doch wird seit Jahren immer Jürgen Klopp mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Jetzt stellt eine Ikone des FC Liverpool* eine These dazu auf.

PK mit Hansi Flick im Live-Ticker: Ersetzt Zirkzee Lewandowski im Sturm?

Update vom 12. Juni, 11.20 Uhr: Robert Lewandowski und Thomas Müller fallen gegen Gladbach gesperrt aus. Wie will Hansi Flick die beiden Routiniers ersetzen? Gut möglich, dass der 55-jährige Badener im Sturm Youngster Joshua Zirkzee die nächste Chance gibt. 

Der 19-jährige Niederländer stand seit dem 15. Spieltag immer im Bundesliga-Kader des Rekordmeisters und kam dabei zu sieben Einsätzen, gegen 1899 Hoffenheim (6:0) und den FC Augsburg (2:0) stürmte er von Beginn an.

Update vom 11. Juni, 22.30 Uhr:  Bundesliga-Star Kai Havertz ist auf dem Transfermarkt schwer begehrt. Laut einem Experten gehören neben dem FC Bayern der FC Chelsea und Real Madrid zu den Interessenten. Ob Hansi Flick sich am Freitag dazu äußert?

Update vom 11. Juni, 19.55 Uhr: Baustelle für Hansi Flick: Der FC Bayern ist gegen Eintracht Frankfurt ins DFB-Pokal-Finale eingezogen - ging aber leichtfertig mit Großchancen um. ARD-Experte Thomas Broich* klärt die Schwäche auf. Die Statistik sagt jedoch was Anderes.

Hansi Flick: Bayern-Trainer motzt gegen Ex-Arbeitgeber DFB

Update vom 11. Juni, 18.20 Uhr: Nach Karl-Heinz Rummenigge motzt auch Hansi Flick gegen den DFB. Corona hat den schwelenden Konflikt zwischen dem FC Bayern * und dem Verband nur überdeckt. Der DFB hinterlässt dabei ein höchst fragwürdiges Bild - einmal mehr. Ein Kommentar.

Erstmeldung vom 11. Juni: Der deutsche Rekordmeister kann sich am kommenden Samstag um 18.30 Uhr im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (wir berichten im Live-Ticker) die achte Meisterschaft* in Folge sichern. 

Bei einem Sieg könnte Borussia Dortmund nicht mehr an die Flick-Elf herankommen. Doch was wird Hansi Flick* im Vergleich zum erfolgreichen Pokal-Halbfinale der Bayern gegen Frankfurt ändern?

FC Bayern: Flick-PK im Live-Ticker - Glückt die Revanche gegen Mönchengladbach?

Der FC Bayern legte unter Flick eine außergewöhnlich erfolgreiche Siegesserie hin, die letzte Niederlage in der Bundesliga* ereignete sich Anfang Dezember, am 14. Spieltag. Gegner damals war Borussia Mönchengladbach, doch die Ausgangslage ist diesmal eine andere. Die Gladbacher führten im Dezember noch die Tabelle an, doch der FC Bayern* holte seit dem Spiel mit Ausnahme von einem 0:0-Unentschieden gegen RB Leipzig nur noch Siege

Die personelle Lage bei den Bayern ist für Hansi Flick* wieder etwas löchrig. Neben den Langzeit-Ausfällen Corentin Tolisso, Niklas Süle und Philippe Coutinho ist der Einsatz von Serge Gnabry* noch unsicher. Der Nationalspieler verpasste das Pokal-Halbfinale bereits aufgrund einer Rückenprellung. Die beiden Offensiv-Stars Robert Lewandowski* und Thomas Müller fehlen dem FC Bayern* aufgrund von Gelb-Sperren aus dem Match gegen Leverkusen

FC Bayern: Flick-PK im Live-Ticker - Bayern ohne Lewandowski und Müller 

Für Lewandowski könnte Joshua Zirkzee in der Allianz Arena* auflaufen, Ivan Perisic und Kingsley Coman könnten die Flügel beackern. Da Mittelfeld-Stratege Thiago wieder im Kader* ist, könnte Leon Goretzka vorrücken und Thomas Müller ersetzen. Details zur Aufstellung könnten bei der Pressekonferenz vor dem 31. Spieltag* mit Hansi Flick* am Freitag um 14.00 Uhr verkündet werden. 

ajr/pm

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern ballert sich zum Mega-Duell der Champions League - doch Sorgen um Weltmeister Jerome Boateng
Der FC Bayern steht nach einer Gala von Robert Lewandowski im Viertelfinale der Champions League. Doch Jerome Boateng muss verletzt ausgewechselt werden. Der Ticker zum …
FC Bayern ballert sich zum Mega-Duell der Champions League - doch Sorgen um Weltmeister Jerome Boateng
Schon wieder! Uli Hoeneß teilt gegen Champions-League-Rivale und die Uefa aus - „Man braucht sich nicht zu wundern“
Uli Hoeneß ist im Angriffsmodus: Nach Borussia Dortmund bekommt das Champions-League-Kontrahent Manchester City von Ex-FCB-Coach Pep Guardiola zu spüren - und nicht nur …
Schon wieder! Uli Hoeneß teilt gegen Champions-League-Rivale und die Uefa aus - „Man braucht sich nicht zu wundern“
Kuriose Sky-Panne vor Bayern-Spiel! Zuschauer gönnt sich live einen Schokoriegel - Moderator reagiert lässig
Vor dem Achtelfinal-Rückspiel des FC Bayern gegen den FC Chelsea kam im Sky-Studio zu einem lustigen Zwischenfall. Beteiligt waren Moderator Sebastian Hellmann und ein …
Kuriose Sky-Panne vor Bayern-Spiel! Zuschauer gönnt sich live einen Schokoriegel - Moderator reagiert lässig
Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen - FCB-Präsident springt ihm zur Seite: „Da ist es sein Recht ...“
Uli Hoeneß, der Ex-Präsident des FC Bayern, hat Dortmunds Transferpolitik kürzlich als „unklug“ kritisiert. Die BVB-Bosse kontern, einer pflichtet Hoeneß bei.
Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen - FCB-Präsident springt ihm zur Seite: „Da ist es sein Recht ...“

Kommentare