+
Polarisiert: Bastian Schweinsteiger.

User-Stimmen zum Verletzten

"Es wird eng für Schweini, sehr eng"

München - Bastian Schweinsteiger ist zwar noch verletzt, aber trotzdem (oder gerade deswegen) Diskussionsthema bei vielen Bayern-Fans. Wir fassen die Meinungen zusammen.

Erst das Sprunggelenk, jetzt das Knie! Bastian Schweinsteiger plagen allerlei Malaisen. Seit dem 5. November (Champions League gegen Pilsen) hat der 29-Jährige kein Pflichtspiel mehr bestritten. Aktuell ist er vom Mannschaftstraining noch weit weg, macht nur Laufübungen.

Der Verein hat ihm öffentlich den Rücken gestärkt. "Wir brauchen in den nächsten Wochen Bastian, um unsere Ziele zu erreichen", so Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zur Sport Bild. Doch Oliver Kahn erklärte, er könne Schweinsteiger verstehen, wenn er eine neue Herausforderung bei einem anderen Verein annehmen würde.

Ist beim FC Bayern in den kommenden Spielzeiten noch Platz für Bastian Schweinsteiger? Wird er rechtzeitig fit, wenn's in der Champions League heuer ernst wird? Oder muss er gar um die WM bangen? Wir fassen hier die Meinungen zusammen, die User auf tz.de, merkur-online.de oder auf unserer Facebook-Seite FC Bayern News geäußert haben.

User da Schorschi sorgt sich um Schweinsteiger: "Beim Schweini ist es ganz einfach. Er spielt seit Monaten nicht mehr (Sprunggelenk), konnte die Vorbereitung nicht voll durchziehen (Knie), wie soll er noch in Form kommen um die jetzige Mannschaft zu verstärken? Die Formkurve der Mannschaft und die Zeit sprechen gegen Schweini. Einen Bonus kann er nicht bekommen, denn dann hätte man mehrere Probleme. Er kann eigentlich nur hoffen, dass er schnell gesund wird und andere sich verletzen, sonst ist für ihn auch der WM Zug abgefahren. Auch der Jogi Löw sieht, wie der Phillipp im MV spielt. Gündogan wird bald seine Einsatzzeiten bekommen und kann sich präsentieren. Es wird eng für Schweini, sehr eng."

Die Antwort folgte prompt vom User Triple-Bayern: "Wenn Basti rechtzeitig fit wird, er ist auf dem Weg dazu, wird er wieder ein unersetzlicher Teil im Bayernspiel wie in der Nationalmannschaft sein!" Sein Appell: "Jetzt gebt Basti die Zeit, sich selbst auszukurieren! Wenn er wieder zu 100% fit ist, wird er wie jeher ein wichtiger Teil des FC-Bayern-Spiels sein!"

Das Thema polarisiert also. User Michael Vogtmann glaubt, dass Pep Guardiola das Thema diplomatisch lösen wird und Rafinha der Leidtragende ist: "Die Frage ist doch eigentlich nur die Position Lahm. Ich glaube nicht, dass man einen Schweinsteiger opfert, nur damit ein Rafinha einen Stammplatz hat. Das wird sich alles geben. Lahm zurück auf den AV und Schweinsteiger als 6er. Das heißt aber lange noch nicht, dass er seinen Stammplatz sicher hat. Das sollte man einem Profi auch nicht garantieren. Aber ein Verkauf ist so gut wie ausgeschlossen, denke ich."

Ist Schweinsteiger automatisch gesetzt, wenn er zurückkehrt? Auch dazu gibt es verschiedene Meinungen. Sören Maas findet: "JA! Unser Fußballgott!!!! Mit ihm in Topform werden wir in Brasilien nebenbei noch Weltmeister." Hasko C. sieht das anders: "An Martínez und Lahm auf der 6 kommt er nicht ran! Davor sind Kroos und Thiago gesetzt!! Ich denk', er wird auf der Bank Platz nehmen müssen!"

lin

Die zehn besten Fußball-Stadien der Welt

Die zehn besten Fußball-Stadien der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Aus der 3. Liga in die Königsklasse? Für ein Talent könnte es ganz schnell gehen
Wen nimmt der FC Bayern mit zum Champions-League-Turnier? Das Transferkarussell könnte einen aus der 3. Liga in den Kader spülen.
FC Bayern: Aus der 3. Liga in die Königsklasse? Für ein Talent könnte es ganz schnell gehen
Spanien? England? Von wegen! Neues Ziel für Bayern-Star Javi Martinez in Sicht
Javi Martinez erhält vom FC Bayern Berichten zufolge die Freigabe für einen Transfer. Offenbar denkt man in Frankreich über eine Verpflichtung nach.
Spanien? England? Von wegen! Neues Ziel für Bayern-Star Javi Martinez in Sicht
Niko Kovac lobt Hoeneß-Widersacher und rechnet mit seiner Zeit beim FC Bayern ab: „Wenn du ein Star bist ...“
Niko Kovac ist neuer Trainer der AS Monaco. In einem Interview spricht er sehr deutlich über seine Zeit beim FC Bayern München - und schwärmt von einem Mann, mit dem Uli …
Niko Kovac lobt Hoeneß-Widersacher und rechnet mit seiner Zeit beim FC Bayern ab: „Wenn du ein Star bist ...“
FC Bayern: Strategie bis 2030 enthüllt! Fans und Transfers stehen bei den Bossen im Fokus
Der FC Bayern legt schon heute die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft des Vereins. Vorstandsmitglied Oliver Kahn hat eine Strategie bis 2030 entwickelt.
FC Bayern: Strategie bis 2030 enthüllt! Fans und Transfers stehen bei den Bossen im Fokus

Kommentare