Mit Vollgas Richtung Limit

- München - Endlich einmal stand beim FC Bayern das im Mittelpunkt, worum es im Fußball geht: der Fußball als solcher, das runde Ding, das Spielgerät. Die besonderen Beziehungen zum Hause "Adidas" - der Sportartikelhersteller ist 10-Prozent-Eigner der Bayern-AG - machten es möglich: Die Münchner Kicker bekamen gestern als erste auf der Welt die neueste Kreation zum Testen - den Ball, der bei der Europameisterschaft im Juni gespielt wird, der silbern blitzende "Roteiro", der Nachfolger des WM-Teils von 2002, des "Fevernova".

<P>Die Gespräche der Spieler kreisten also nicht um Dschungelcamp, Bachelor und Aktienindizes, sondern darum: Wie ist der neue Ball, wie schießt, wie fängt er sich? "Er wirkt kleiner, die meisten haben auch den Eindruck, dass er leichter ist", fasst Michael Ballack die Premiereneindrücke zusammen, "am Anfang ist das schon ein Unterschied". Nun haben die deutschen Nationalspieler Ballack, Kahn, Jeremies, Rau schon mal einen kleinen Erfahrungsvorsprung für die EM - doch Trainer Ottmar Hitzfeld vergaß nicht zu erwähnen: "Roy Makaay kann sich auch schon einspielen gegen Deutschland."</P><P>Im Zusammenhang mit dem Balltest waren Zukunftsvisionen erlaubt, ansonsten lautet die Losung, dass man nicht zu weit vorausblicken solle. Real Madrid also raus aus den Köpfen, dafür an erster Stelle das Spiel bei Eintracht Frankfurt gesetzt. Michael Ballack verspricht, "dass man Vollgas geben wird. Die Winterpause hat allen gut getan, wir haben uns alle erholt, sind frisch."</P><P>Von den gesundheitlichen Wackelkandidaten muss jedoch Robert Kovac passen, ein Knochenödem am Sprunggelenk steht seinem Mitwirken in Frankfurt im Wege. Dafür hat sich der Verletzungsfall Oliver Kahn schnell in Wohlgefallen aufgelöst: Der Torwart, dessen Oberschenkelverhärtung mit einer Spritzenkur behandelt wurde, zeichnete schon wieder die gewohnten Flugkurven in den Winterhimmel über der Säbener Straße. "Passt schon", sagte Kahn.</P><P>So kann die Jagd auf das vier Punkte vorausliegende Bremen beginnen. "Auf dem Papier ist die Mannschaft, die an erster Stelle steht, Favorit", sagt Michael Ballack. Aber er rechnet so: "Die anderen Mannschaften haben bislang am Limit gespielt, wir dagegen können uns noch steigern." Und sogar - obacht, verbotenes Thema! - "die Champions League gewinnen".</P><P>Gespielt wird vorerst noch mit dem "Fevernova". Gut für die Bayern, denn: Adidas hat den Roteiro auch schon Real-Star David Beckham zugespielt, der so urteilte: "Die Genauigkeit meiner Ecken, Pässe und Freistöße verbessert sich durch den Roteiro noch."<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FCB-PK: Flick erklärt das Coutinho-Dilemma - und kündigt „mutigen Spielstil“ gegen Chelsea an
Behält Hansi Flick seine Dreierkette bei? Wer spielt von Beginn an? Die Pressekonferenz von FCB-Bayern-Trainer Flick und Joshua Kimmich vor dem Chelsea-Match im …
FCB-PK: Flick erklärt das Coutinho-Dilemma - und kündigt „mutigen Spielstil“ gegen Chelsea an
Live-Ticker: Chemnitz führt und Rote Karte für Otschi Wriedt
Mit einem Sieg beim Chemnitzer FC kann der FC Bayern 2 sich bis auf Rang zehn in der 3. Liga verbessern. Hält die starke Serie auch bei den Sachsen? Der Live-Ticker:
Live-Ticker: Chemnitz führt und Rote Karte für Otschi Wriedt
Hitzfeld: Dieses „Manko“ von Flick ist eigentlich ein Pluspunkt
FCB-Trainerikone Ottmar Hitzfeld glaubt daran, dass ein Kritikpunkt an Hansi Flick eigentlich für ihn spricht. Außerdem stellt er eine Forderung an einen Bayern-Profi.
Hitzfeld: Dieses „Manko“ von Flick ist eigentlich ein Pluspunkt
FC Bayern: Mysterium „Coutinho“ - selbst Rummenigge rätselt schon
Der FC Bayern wartet weiter auf den Durchbruch von Philippe Coutinho. Karl-Heinz Rummenigge wirkt ratlos. Wann endet die Ladehemmung?
FC Bayern: Mysterium „Coutinho“ - selbst Rummenigge rätselt schon

Kommentare