Dieses Foto von sich und Pep Guardiola postete Victoria Lopyreva bei Instagram, Twitter und Facebook.
1 von 12
Dieses Foto von sich und Pep Guardiola postete Victoria Lopyreva bei Instagram, Twitter und Facebook.
Victoria Lopyreva
2 von 12
2003 heimste sie den Titel als Miss Russia ein.
Victoria Lopyreva
3 von 12
Als offizielle Botschafterin für die WM 2018 in Russland macht Lopyreva eine hervorragende Figur.
Victoria Lopyreva
4 von 12
Victoria Lopyreva ist in Südrussland in Rostow am Don aufgewachsen.
Victoria Lopyreva
5 von 12
In Rostow studierte sie auch.
Victoria Lopyreva
6 von 12
Der FC Rostow ist natürlich ihr Lieblingsverein.
Victoria Lopyreva
7 von 12
Doch auch der FC Bayern hat es ihr angetan.
Victoria Lopyreva
8 von 12
Außerdem engagiert sich die Fußballbotschafterin auch für den WWF (World Wildlife Fund) und setzt sich für den Erhalt und Schutz von Steppen ein.

Foto aus dem Stadion

Was macht Pep mit diesem heißen FCB-Fan auf der Tribüne?

München - Dass Pep Guardiola sich Spiele seiner Kontrahenten anschaut, ist nicht überraschend. Dass er dabei einen Sitzplatz neben einer höchst attraktiven Frau einnimmt, schon. Was war da los?

Pep Guardiola steht nach seinem Wechsel vom FC Bayern zu Manchester City unter Druck. Den Meistertitel in der Premier League hat der Coach bereits abgeschrieben, der Schwerpunkt liegt nun auf der Champions League. Im Achtelfinale der Königsklasse wartet mit dem AS Monaco allerdings kein leichter Gegner auf Pep und seine Citizens.

Daher verwundert es nicht, dass der Katalane am Samstag nach Paris reiste, um vor Ort die Partie von Paris St. Germain gegen die Monegassen zu beobachten (die Partie endete 1:1). Besonders angenehm war allerdings die Begleitung, die Guardiola neben sich auf der Tribüne sitzen hatte. Die blonde Schönheit heißt Victoria Lopyreva und ist nicht nur offizielle Botschafterin der WM 2018 in Russland, sondern auch Supermodel.

Guardiolas Präsenz löst Entzücken bei Lopyreva aus

2003 wurde sie zur Miss Russia gewählt, 2007 begann sie ihre Karriere als Gastgeberin der russischen Fußballshow „Football Night“. Die 32-Jährige studierte in der südrussischen Metropole Rostow und ist begeisterter Fan des dort ansässigen Vereins FC Rostow. Gut für Lopyreva: Somit konnte sie in der Gruppenphase ihre beiden Herzensvereine gegeneinander antreten sein. Die adrette Moderatorin ist nämlich auch Anhängerin des FC Bayern, der den Gegner aus Russland zuhause mit 5:0 abfertigte, das Rückspiel in Rostow allerdings 2:3 verlor.

Auf ihrem Instagram-Account präsentiert sich Lopyreva gerne in Fanklamotten des deutschen Rekordmeisters - selbstredend freute sie sich „wie Bolle“ über den prominenten Nebensitzer am Samstag in Paris. „Was für eine tolle Nachbarschaft bei dem Spiel, Herr Guardiola ist bei uns“, kommentierte sie ihren Instagram-Post.

Ob Pep trotz der attraktiven Dame nur Augen für das Spiel hatte? Anworten gibt‘s frühestens am 21. Februar, wenn Guardiola mit Manchester City die Gäste aus Monaco empfängt. Wer sich so lange die Wartezeit angenehm vertreiben will, kann sich oben durch die Fotostrecke klicken.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

So sieht der neue FC Bayern Campus von innen aus
Der FC Bayern-Nachwuchs-Campus wurde am Montag offiziell eröffnet. Die Akademie umfasst auf 30 Hektar acht Sportplätze mit Platz für 14 Mannschaften, eine Sporthalle und …
So sieht der neue FC Bayern Campus von innen aus
„F**k Dich DFB!“Wütende Protestaktionen der Fans
Dem DFB schlägt die geballte Wut vieler Fans entgegen - sie gaben ihrem Zorn in verschiedenen Stadien Ausdruck.
„F**k Dich DFB!“Wütende Protestaktionen der Fans
Bayern schlägt Bayer im Eröffnungsspiel - siebenmal Note 2
Der FC Bayern ist mit einem Heimsieg gegen Bayer Leverkusen in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Die Bilder vom Unwetterspiel und die Noten der Bayern-Stars.
Bayern schlägt Bayer im Eröffnungsspiel - siebenmal Note 2
Zwei verdienten sich die 1: Bilder und Noten von Bayerns Sieg in Chemnitz
Der FC Bayern hat die erste Pokalhürde gemeistert und gegen den Drittligisten Chemnitzer FC gewonnen: die Bilder.
Zwei verdienten sich die 1: Bilder und Noten von Bayerns Sieg in Chemnitz

Kommentare