+
Dem FC Bayern geht an der Säbener Straße der Platz aus.

Zu wenig Platz an der Säbener Straße

Zieht der FCB bald um?

München - Die Säbener Straße geht beinahe als Synonym für den FC Bayern durch. Doch offenbar geht dem Rekordmeister der Platz aus. Karl Hopfner spricht von einen möglichen Umzug.

80.000 Quadratmeter Fläche sind eine Menge Holz. Doch für den FC Bayern reicht dieser Platz offenbar nicht aus. Der scheidende Finanzchef Karl Hopfner dazu in der Bild: "Hier wird es zu eng. Wir platzen aus allen Nähten. Es gibt keine Baumöglichkeiten mehr."

Wird die Fan-Pilgerstätte an der Säbener Straße deshalb bald zugesperrt? Hopfner beruhigt die Fans: "Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass die Profis irgendwann nicht mehr an der Säbener Straße sind. Dazu ist die Säbener Straße zu sehr zu einer Marke geworden."

Troztdem überlegen die Bayern "in sämtliche Richtungen". Möglicherweise werden diverse Abteilungen, unter anderem das Frauenfußball-Team, umziehen. "Ich kann mir das vorstellen", so Hopfner.

Als Standort ist ein klubeigenes Grundstück in der Nähe des Olympiaparks angedacht. Dadurch könne Platz für neue Funktionshallen entstehen, war die damalige Überlegung.

Diese Überlegungen bestätigte Matthias Sammer gegenüber der Sport Bild bereits vor zwei Wochen: "Das einzige, was man zum jetzigen Zeitpunkt seriös sagen kann: dass die Säbener Straße für alle Beteiligten in Inhalt und Infrastruktur langsam zu klein wird", so der Sportvorstand. "Wir müssen uns auf Dauer darüber Gedanken machen, wie wir dem Anspruch des FC Bayern in Inhalt und Organisation gerecht werden wollen. Das wird mit dieser Größenordnung nicht möglich sein."

Luxus pur: Das Trainingszentrum des FC Bayern

Luxus pur: Das Trainingszentrum des FC Bayern

jb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niko Kovac lobt Hoeneß-Widersacher und rechnet mit seiner Zeit beim FC Bayern ab: „Wenn du ein Star bist ...“
Niko Kovac ist neuer Trainer der AS Monaco. In einem Interview spricht er sehr deutlich über seine Zeit beim FC Bayern München - und schwärmt von einem Mann, mit dem Uli …
Niko Kovac lobt Hoeneß-Widersacher und rechnet mit seiner Zeit beim FC Bayern ab: „Wenn du ein Star bist ...“
Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen: Wollte der Ex-Bayern-Präsident den Rivalen nur anstacheln?
Uli Hoeneß, der Ex-Präsident des FC Bayern, hat Dortmunds Transferpolitik kürzlich als „unklug“ kritisiert. Die BVB-Bosse kontern, einer pflichtet Hoeneß bei.
Uli Hoeneß kassiert Mega-Watschn von BVB-Bossen: Wollte der Ex-Bayern-Präsident den Rivalen nur anstacheln?
Weltstar zum FC Bayern? Irres Transfer-Gerücht - der Deal hätte einen extremen Vorteil
FC Bayern: Noch sind die Münchner auf der Suche nach einem Backup für Robert Lewandowski. Man erkundigte sich scheinbar bei einem Top-Stürmer, der bei PSG für Furore …
Weltstar zum FC Bayern? Irres Transfer-Gerücht - der Deal hätte einen extremen Vorteil
FC Bayern München 2: Externe Trainer-Lösung angestrebt - 30 Mann im Kader
Wer folgt auf Sebastian Hoeneß? Der FC Bayern München 2 sucht weiter den Nachfolger für seinen Meistertrainer. Der Kader bleibt weitestgehend unverändert.
FC Bayern München 2: Externe Trainer-Lösung angestrebt - 30 Mann im Kader

Kommentare