+
Der FC Bayern München feiert nach Serge Gnabrys Führungstreffer.

13. Spieltag

Ticker: Gnabry erlegt Ex-Klub - Bayern entführt drei Punkte aus Bremen

Am Samstag war der FC Bayern München bei Werder Bremen zu Gast und konnte nach dem Sieg gegen in der Champions League auch ein Erfolgserlebnis in der Bundesliga feiern.

SV Werder Bremen - FC Bayern München   1:2 (1:1)

Bremen: 1 Pavlenka -  23 Gebre Selassie, 13 Veljkovic (62. Langkamp), 18 Moisander, 5 Augustinsson - 24 J. Eggestein (66. Möhwald), 17 Sahin (76. Pizarro), 35 M. Eggestein, 30 Klaassen - 10 Kruse, 8 Osako

FC Bayern: 1 Neuer - 13 Rafinha, 4 Süle, 17 Boateng, 27 Alaba - 18 Goretzka, 32 Kimmich - 22 Gnabry (80. Thiago), 25 Müller (90+1. Martínez), 7 Ribéry (38. Coman) - 9 Lewandowski

Tore: 0:1 Gnabry (20.), 1:1 Osako (33.), 1:2 Gnabry (50.)

Schiedsrichter: Christian Dingert

Schlusspfiff: Das war‘s! Christian Dingert pfeift die Partie ab. Der FC Bayern München entführt drei Punkte aus Bremen. Durchaus verdient, auch wenn es die Elf von Niko Kovac in der zweiten Hälfte verpasst, das entscheidende dritte Tor zu erzielen und lief deshalb das ein oder andere Mal Gefahr, den Sieg doch noch herzuschenken. Spieler des Spiels in Ex-Bremer Serge Gnabry, der beide Tore für die Bayern erzielte.

Hier geht‘s zu unserem Spielbericht.

90+3. Minute: Gelb-Rote Karte für Niklas Moisander für einen überharten Check an Robert Lewandowski an der Seitenauslinie. Unnötig.

90+1. Minute: Kovac bringt Martínez für Müller, um hinten abzusichern und noch etwas Zeit von der Uhr zu nehmen.

90. Minute: Klaassen bringt einen Freistoß in Richtung Sechzehner, doch der hat viel zu wenig Zug, um auch nur im Ansatz gefährlich zu werden. Süle und Boateng stehen sicher. Vier Minuten Nachspielzeit.

86. Minute: David Alaba versucht sich mit einem Freistoß aus 25 Metern. Einen Meter drüber. Ist die Schlussoffensive der Bremer schon wieder vorbei?

82. Minute: Willkommen zurück, Thiago! Der Mittelfeldspieler führt sich gleich mal gut ein und holt sich eine gelbe Karte ab. Die Entscheidung nach einem harmlosen Foul an Augustinsson ist jedoch etwas zu hart von Christian Dingert.

80. Minute: Auch der zweite Rückkehrer im Kader von Niko Kovac bekommt seine Einsatzminuten. Thiago kommt, dafür darf der bisherige Man-of-the-match Serge Gnabry vom Feld.

Werder Bremen - FC Bayern München: Bundesliga jetzt im Live-Ticker | Kruse verpasst Ausgleich

77. Minute: Und direkt wird‘s gefährlich. Zwar nicht über Pizarro, aber Kruse taucht frei im Strafraum der Münchner aus, schiebt den Ball an Neuer vorbei und verfehlt ganz knapp. Wird‘s für den FCB doch nochmal gefährlich.

76. Minute: Jetzt setzt Kohfeldt ein offensives Zeichen von der Bank. Der Werder-Coach nimmt Nuri Sahin raus und bringt Ex-Münchner Claudio Pizarro.

74. Minute: Alaba darf seelenruhig nach einer Ecke zum Volley ausholen, wird dabei von keinem Bremer bedrängt. Trotzdem muss Pavlenka nicht eingreifen, sein Versuch segelt rechts am Tor vorbei.

73. Minute: Immer wieder geht`s über links, über den agilen Coman. Es hängt jedoch meist am entscheidenden Pass, wie auch nach dem Pass von Lewandowski auf den Franzosen.

70. Minute: Das ist teilweise richtig, richtig schön anzusehen, was die Bayern in der Offensive fabrizieren. Coman, Alaba, Gnabry, Müller. Einmal um den Strafraum herumkombiniert. Goretzka bekommt den Ball mustergültig aufgelegt, doch es ist wieder ein Bremer dazwischen.

66. Minute: Florian Kohfeldt reagiert und bringt Kevin Möhland für Johannes Eggestein.

64. Minute: Bayern ist weiter das bessere Team, hat 60% Ballbesitz, aber eben nur ein Tor Vorsprung. 

62. Minute: Veljkovic leidet sichtlich unter Schmerzen. Der Verteidiger hat sich offenbar bei dem Versuch, Kingsley Coman zu folgen wehgetan. Für ihn geht es nicht weiter. Es kommt Sebastian Langkamp.

58. Mann: Fast wieder der Ausgleich aus dem Nichs. Johannes Eggesteins Schuss wird in höchster Not geblockt, Gebre Selassie bekommt den Abpraller, steht aber im Abseits.

55. Minute: Dem Mann merkt man die Spielfreude richtig an. Kingsley Coman macht auf links ordentlich Dampf. Den zu gut gemeinten pass von Alaba kann jedoch selbst der pfeilschnelle Franzose nicht mehr erlaufen.

Bundesliga im Live-Ticker | Werder Bremen - FC Bayern München: Gnabry schnürt Doppelpack gegen Ex-Verein

53. Minute: Kimmich bringt die Ecke von links ganz gefährlich in den Fünfer, wo Lewandowski in guter Position wartet. Der Torjäger verpasst die Kugel mit dem Kopf um Zentimeter.

50. Minute: TOOOOORRRRRR für den FC Bayern München. Müller darf auf der rechten Seite viel zu einfach an Sahin vorbeiziehen und bringt den Ball scharf in die Mitte. Dort wartet erneut Serge Gnabry, der den Fuß hinhält und zum zweiten Mal am heutigen Nachmittag trifft. Was für ein Spiel für den Ex-Bremer!

47. Minute: Direkt wird es gefährlich. Feine Kombination zwischen Alaba, Coman und letztlich Müller, der aus elf Metern abzieht. Moisander schmeißt sich dazwischen und klärt zur Ecke.

46. Minute: Es geht weiter in Bremen.

Info: Kurzes Update zu Franck Ribéry. Es liegen erste Informationen zu seiner Verletzung vor.

Halbzeitpause: Durchaus unterhaltsamer Kick in Bremen. Der FC Bayern ist die deutlich gefährlichere Mannschaft und konnte die Probleme in der Bremer Hintermannschaft bereits mehrfach in Großchancen ummünzen. Der Ausgleich von Osako kam ein bisschen aus dem Nichts, auch wenn man Bremen nicht vorwerfen kann, sich hinten reinzustellen. Wir können uns auf eine spannende zweite Hälfte freuen. 

Pausenpfiff in Bremen: Mit 1:1 geht es in die Halbzeitpause.

44. Minute: Ähnliche Situation wie eben. Kimmich setzt erneut Lewandowski im Sechzehner ein, doch diesmal scheitert der Pole bereits an der Ballannahme.

39. Minute: Hunderprozentige Chance für Lewandowski! Bereits die zweite in diesem Spiel. Der Pole wird erneut perfekt im Strafraum eingesetzt, hat jedoch zu viel Rücklage und verzieht aus acht Metern deutlich über die Kiste von Pavlenka.

38. Minute: Früher Wechsel bei den Münchnern. Ribéry kann nicht weitermachen. Das sieht nach Leistenproblemen aus. Es kommt Kingsley Coman, der nach seiner schweren Verletzung zu Beginn der Saison sein Comeback feiert.

Bundesliga im Live-Ticker | Werder Bremen - FC Bayern München: Osako gleicht aus

36. Minute: Gnabry wird am Rande der rechten Sechzehnerlinie gefoult, doch der anschließende Freistoß birgt keine Gefahr.

33. Minute: TOR für Werder Bremen. Und da ist Manuel Neuer nicht ganz unschuldig. Kruse flankt den Ball aus dem rechten Halbraum in den Sechzehner, wo Boateng sich im Zweikampf gegen Osako nicht gut anstellt. Neuer kommt raus, doch kommt an den Kopfball des Ex-Löwen nicht mehr ran. 1:1.

29. Minute: Bremen zeigt, dass sie auch mitspielen. Und wie! Gefährliche Hereingabe von rechts in Strafraum der Münchner, den Süle in höchster Not mit einer Grätsche klärt. Doch das war‘s nocht nicht. Sahin schnappt sich den abgeblockten Ball und zieht aus 20 Metern ab und zwingt Neuer zu einer Faust-Parade.

27. Minute: Gleich die nächste gute Szene hinterher. Lewandowski tanzt zwei Verteidiger der Werder-Hintermannschaft aus, wird jedoch vom dritten geblockt. Bayern bleibt am Drücker.

26. Minute: Bayern macht mutig weiter. Alaba bringt die Flanke von links. Thomas Müller steht in der Mitte viel zu frei, streift die Flanke jedoch nur mit der Schläfe. Ein Kopfballungeheuer war er halt noch nie.

Werder Bremen - FC Bayern München: Bundesliga jetzt im Live-Ticker | Gnabry trifft zur Führung

22. Minute: Und fast die direkte Antwort der Hausherren. Ein eigentlich schon geklärter Freistoß fällt Gebre Selassie vor die Füße. Neuer kann den Schuss des Tschechen jedoch entschärfen.

20. Minute: TOOORRRRRR für den FC Bayern! Und wer macht`s? Natürlich Serge Gnabry, der Ex-Bremer. Sahne-Zuspiel von Kimmich über die Viererkette hinweg. Mit der Direktabnahme scheitert Gnabry noch, doch der Nachschuss sitzt dann. Schiedsrichter Christian Dingert lässt die Situation zwar nochmal auf Abseits überprüfen, doch das Tor ist regulär und zählt.

18. Minute: Bayern tritt weiter dominant auf, doch auch Bremen kann mittlerweile die vielen Fehlpässe aus der Anfangsphase abstellen und beginnt mitzuspielen.

15. Minute: Kimmich! Der 23-Jährige mit einer sehr starken Aktion am Strafraum der Hausherren. Geschickt lässt er Klaassen mit einem Hacken-Trick aussteigen und schlenzt den Ball dann mit links Richtung langem Eck. Nur wenige Zentimeter zischt der Ball am Pfosten vorbei.

11. Minute: Eggestein versucht sich nach der Ecke mit einem Volley vom Rand des Sechzehners, doch der ähnelt mehr einem Field-Goal-Versuch im American Football.

10. Minute: Bayern scheint den Schwung aus der Champions League mitnehmen zu können. Der deutsche Rekordmeister hat in der Anfangsphase alles im Griff.

Bundesliga im Live-Ticker | Werder Bremen - FC Bayern München: Lewandowski vergibt Chance zur Führung

7. Minute: Erste Riesenchance auf der anderen Seite! Müller spielt den doppelten Doppelpass mit Lewandowski, der Moisander entwischt und im Strafraum unter leichter Bedrängnis zum Schuss kommt. Pavlenka macht sich groß und kann den Ball mit den Beinen abwehren. Das war eng!

6. Minute: Kleiner Bock von Boateng an der Mittellinie. Der Verteidiger läd mit einem viel zu leichten Pass Kruse ein, der jedoch aus dem vielen Platz nichts machen kann.

3. Minute: Alaba startet auf links Richtung Grundlinie durch, schaut kurz nach oben, nur um den Ball dann einmal komplett über den Strafraum zu flanken. Da fehlte die Präzision.

1. Minute: Es geht los! Der Ball rollt in Bremen.

15.26 Uhr: Auch die Bayern-Bosse sind natürlich mittlerweile im Weserstadion angekommen. Uli Hoeneß macht noch schnell ein Selfie mit einem Fan. Gleich rollt der Ball in Bremen!

15.16 Uhr: Eine besondere Ehre wird heute Bayern-Verteidiger Jerome Boateng zuteil. Der 30-Jährige absolviert in Bremen sein 250. Bundesliga-Spiel. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!

15.08 Uhr: Angesprochen auf das Ziel deutsche Meisterschaft drückte sich FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic bei „Sky“ ein wenig um die Antwort: „Ich glaube, davon zu reden ist aktuell nicht in Ordnung. Wir sind neun Punkte weg. Step-by-Step.“ Aktuell rangieren die Münchner mit 21 Punkten auf Rang fünf der Tabelle. Borussia Dortmund thront mit 30 Punkten an der Spitze.

15.00 Uhr: Die Fans vor und im Weser Stadion sind auf jeden Fall schon bereit. Noch eine halbe Stunde bis Anpfiff.

14.46 Uhr: Auch wenn es mittlerweile über ein Jahr her ist, dürfte es für Serge Gnabry immer noch eine besondere Partie sein. Der 23-Jährige lief in der Saison 2016/17 für Werder auf. Mit elf Treffern gelang ihm damals der Durchbruch in der Bundesliga.

Werder Bremen - FC Bayern München: Kovac verzichtet auf Arjen Robben

14.34 Uhr: Auch die Hausherren rotieren im Vergleich zum Unentschieden vergangene Woche in Freiburg nur einmal. Yuya Osako beginnt für Martin Harnik. 

14.25 Uhr: Und da ist die Aufstellung des deutschen Rekordmeister. Wie angekündigt rotiert Kovac nur wenig. Der wiedergenesene Serge Gnabry rückt für Champions-League-Doppelpacker Arjen Robben in die Startelf. Ansonsten vertraut der Bayern-Coach  auf diesele Startformation wie gegen Benfica. Damit wissen wir auch: Joshua Kimmich wird wieder auf der Sechs auflaufen.

14.20 Uhr: In den letzten beiden Partien mit Beteiligung der Bayern gab es jeweils sechs Tore zu bestaunen. Dürfen sich die Fans auch heute wieder auf Offensiv-Unterhaltung freuen? Diese Statistik macht auf jeden Fall Hoffnung. In keiner der europäischen Top-5-Ligen fallen mehr Tore als in der Bundesliga. Wir sind bereit für das nächste Spektakel!

14.05 Uhr: Auf der gestrigen Pressekonferenz hat Kovac klargestellt, dass er mittlerweile ein „Gerüst“ gefunden habe und in Zukunft nicht mehr so ausgiebig rotieren werde. Joshua Kimmich beispielweise durfte am Dienstag gegen Benfica auf der Sechs ran und machte seine Sache gut. Ist der nominelle Rechtsverteidiger in Zukunft doch eine Dauerlösung auf dieser Position? Wir sind gespannt, wie es der FC Bayern angeht! 

13.41 Uhr: Für Niko Kovac gab es derweil nichts als Rückendeckung. Die Bayern-Fans im Audi Dome applaudierten lange für ihren Coach. Auch Hoeneß positionierte sich klar hinter dem Kroaten. Können er und die Mannschaft heute das Vertrauen zurückzahlen?

13.27 Uhr: Wie schlägt sich der FC Bayern einen Tag nach der Jahreshauptversammlung? Auch in diesem Jahr war bei der Veranstaltung im Audi Dome wieder einiges los. Unter anderem äußerten sich die Verantwortlichen zur Personalie Oliver Kahn. Sie haben die wichtigsten Aussagen von Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge und Co. verpasst? Macht nichts, in unserem Ticker können Sie alles wichtige nachlesen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und dem FC Bayern München! Nach dem Kantersieg gegen Benfica möchten die Münchner nun auch in der Bundesliga in die Erfolgsspur zurückfinden. Anstoß ist am Samstag um 15.30 Uhr. 

FC Bayern zu Gast bei Werder Bremen im Live-Ticker 

München - War das 5:1 gegen Benfica Lissabon in der Champions League der Befreiungsschlag für den FC Bayern? Eine Frage, die sich nicht nur die Fans der Roten stellen. Nach dem 3:3 gegen die Fortuna aus Düsseldorf hing der Haussegen an der Säbener Straße ordentlich schief, nun muss das Team von Trainer Niko Kovac auch in der Bundesliga wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. 

Die Vorzeichen dafür stehen etwas besser als zuletzt. Nicht nur, dass der deutsche Rekordmeister nach langer Zeit mal wieder einen deutlichen Sieg feiern konnte, auch die lange verletzten Kingsley Coman und Thiago stehen vor ihrer Rückkehr auf den Rasen. Damit würden Kovac wieder deutlich mehr Alternativen zur Verfügung stehen als zuletzt. Denn auch Serge Gnabry könnte nach seinen Adduktorenproblemen am Samstag zurückkehren. 

Der FC Hollywood wäre allerdings nicht der FC Hollywood, wenn nicht doch irgendwo im Verein Zoff-Potenzial schlummern würde. So hat Niko Kovac offenbar drei Stars gegen sich, unter anderem Mats Hummels. Ob Hummels nach seiner Magen-Darm-Erkrankung gegen die Bremer wieder spielen kann, ist nach wie vor fraglich. 

Die Werderaner hingegen empfangen die Münchner nach einem guten Saisonstart mit einer Sieglos-Serie von vier Spielen. Im Heimspiel gegen den deutschen Rekordmeister soll der Abwärtstrend nun gestoppt werden. Der FC Bayern muss aber gewinnen, möchte er keine neuerlichen Diskussionen rund um Niko Kovac. 

nc/tlm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Rummenigge-Entschuldigung: Star-Trainer tritt Job an
Arsene Wenger und der FC Bayern München - offenbar kommt diese Liaison nicht zustande. Der Star-Trainer hat jetzt einen neuen Job angetreten.
Nach Rummenigge-Entschuldigung: Star-Trainer tritt Job an
Insider packt aus: Deshalb scheiterte der Transfer von Sané zum FC Bayern - neue Hoffnung für den Winter?
Leroy Sané und der FC Bayern München - im Sommer ist der Transfer noch gescheitert. Jetzt wurden Details aus dem Aufsichtsrat enthüllt.
Insider packt aus: Deshalb scheiterte der Transfer von Sané zum FC Bayern - neue Hoffnung für den Winter?
Neuer Trainer beim FC Bayern? Ex-BVB-Coach wurde bereits kontaktiert
Nach dem Trainer-Aus von Niko Kovac steht bei Bayern München angeblich der deutsche Star-Coach Thomas Tuchel wieder im Fokus - dabei hatte er zuletzt noch abgesagt.
Neuer Trainer beim FC Bayern? Ex-BVB-Coach wurde bereits kontaktiert
Mauricio Pochettino zum FC Bayern München: Geheime Pläne enthüllt? 
Beim FC Bayern läuft die Suche nach einem neuen Trainer auf Hochtouren. Mauricio Pochettino gilt als Kandidat - ist er eine Option?
Mauricio Pochettino zum FC Bayern München: Geheime Pläne enthüllt? 

Kommentare