+
Manuel Neuer (l.) und René Adler beim Training mit der Nationalmannschaft im November 2012.

Vertrag des HSV-Keepers läuft aus

Neuer-Ersatz bei Bayern? Das sagt Adler zu wilden Gerüchten

  • schließen

München/Hamburg - Das wäre ein Knaller: In einem Medienbericht wird René Adler als mögliche neue Nummer zwei des FC Bayern hinter Manuel Neuer ins Spiel gebracht.

Wie geht es beim FC Bayern auf der Torwart-Position nach dieser Spielzeit weiter? Dass Manuel Neuer, der aktuell nach einer Operation pausieren muss, weiterhin die Nummer eins beim Rekordmeister bleibt, steht außer Frage. Aber wer wird nach dem immer wahrscheinlicher werdenden Abgang von Sven Ulreich und dem bevorstehenden Karriereende Tom Starkes sein Stellvertreter? Youngster Christian Früchtl mit seinen 17 Jahren eigentlich noch etwas jung für diese verantwortungsvolle Position.

Eine wilde Spekulation, die seit Samstag durch die Medien geistert, bringt jetzt den Namen René Adler ins Spiel. “Auf den Tribünen im Münchner Stadion fällt der Name in Gesprächen über die neue Nummer zwei“, berichtet die „Welt“ und nennt den 13-maligen Nationaltorwart als ideale Lösung. Der Vertrag des mittlerweile 32-jährigen Adler beim Hamburger SV endet im Sommer, er wäre somit ablösefrei zu haben.

Im Sky-Interview nach dem 2:1 seines Hamburger SV gegen den 1. FC Köln wiegelte Adler allerdings ab: „Das muss ein Gerücht oder ein Aprilscherz sein. Wir sind noch nicht einmal mit dem HSV in Gesprächen, also auch nicht mit anderen Vereinen.“

Würde sich Adler wirklich hinter Neuer auf die FCB-Bank setzen?

Erst vor einigen Tagen hatte der Keeper bei Sport1 über seine Zukunft gesagt: „Natürlich sind das monetäre und der wirtschaftliche Faktor auch entscheidend.“ Derzeit soll Adler rund 2,7 Millionen Euro beim HSV verdienen. Für eine Vertragsverlängerung dürften die Hanseaten aber eine Reduzierung des Adler-Gehalts planen.

Zum Vergleich: Pepe Reina, Neuers Ersatz in der Saison 2014/15 beim FCB, soll laut „Football Leaks“ 375.000 Euro monatliches Grundgehalt (rund 4,5 Millionen Euro pro Jahr) plus Bonuszahlungen von zwei Millionen Euro in München erhalten haben. Ob ein ähnliches Gehalt Adler für einen Wechsel an die Isar reichen würde?

Fakt ist: Derzeit ist der Name René Adler ein reines Gerücht. Es ist äußerst fraglich, ob sich der 32-Jährige wirklich vorstellen kann hinter Neuer die FCB-Nummer-zwei zu werden. Ausgerechnet hinter Neuer (31), der Adlers Verletzung vor der WM 2010 ausnutzte und sich durch starke Paraden zur neuen Stammkraft im DFB-Tor mauserte.

fw

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Timo Werner: Hammer-Wende im Poker -  Klopp und Liverpool hätten das Nachsehen
Überraschende Wende: Timo Werner nächste Saison wohl in England - Ein Premier-League-Club soll dem Nationalspieler ein Mega-Gehalt bieten.
Timo Werner: Hammer-Wende im Poker -  Klopp und Liverpool hätten das Nachsehen
FC Bayern in Leverkusen im Live-Ticker: Havertz-Wirbel schon vor dem Anstoß
Bayer Leverkusen - FC Bayern im Live-Ticker: Zieht der Rekordmeister jetzt davon? Flick-Truppe könnte mit einem Auswärtssieg den Vorsprung weiter ausbauen.
FC Bayern in Leverkusen im Live-Ticker: Havertz-Wirbel schon vor dem Anstoß
FCB-PK im Live-Ticker: Wird gegen Leverkusen rotiert, Herr Flick? 
FC Bayern: Am 30. Spieltag muss der Rekordmeister bei Bayer Leverkusen ran. Rotiert Coach Hansi Flick? Die FCB-PK im Live-Ticker.
FCB-PK im Live-Ticker: Wird gegen Leverkusen rotiert, Herr Flick? 
Tobias Schweinsteiger drückt mit Miroslav Klose die Schulbank 
Der 67. Fußball-Lehrer-Lehrgang beginnt trotz Corona-Auswirkungen planmäßig. Mit dabei ist neben Miroslav Klose auch der Bruder vom Fußballgott - aber nicht Fabian …
Tobias Schweinsteiger drückt mit Miroslav Klose die Schulbank 

Kommentare