+
Devin Booker & Co. verloren gegen Piräus

FCB-Baskets patzen im Heimspiel

Fünfte Euroleague-Pleite: Bayern verlieren gegen Piräus

  • schließen

Die FCB-Baskets verloren am Dienstag gegen Olmypiakos Piräus. Es ist die insgesamt fünfte Niederlage auf europäischem Parkett.

München - Ein gebrauchter Abend für die FCB-Baskets: Die Münchner kassierten am Dienstag ihre fünfte Euroleague-Niederlage. Die Bayern, die wie befürchtet auf Stefan Jovic (Fuß) verzichten mussten, verloren daheim gegen Olympiakos Piräus mit 62:72 (27:31). Braydon Hobbs sagte bei Telekom Sport: „Wir haben heute zu wenig unserer Chancen genutzt.“

Olympiakos erwischte den besseren Start. Die Abläufe der Bayern wirkten holprig. Schnell hatten sich die Gäste aus Griechenland einen Vorsprung erspielt (4:10 aus FCB-Sicht). Erst Ende des ersten Viertels kamen die Münchner mehr in Fahrt. Allen voran Topscorer Derrick Williams (15) startete eine kleine Aufholjagd. Und so war Ende des ersten Viertels wieder alles drin (15:15).

Auch im zweiten Abschnitt konnte sich kein Team weiter absetzen. Beide Mannschaften zeigten sich vor allem offensiv – besonders aus der Distanz – unsicher. Mit einem Stand von 27:31 ging es für die Roten in die Pause. „Wir haben bereits damit gerechnet, dass es gegen Olympiakos nicht leicht wird“, so Williams bei und forderte: „Wir müssen die zweite Hälfte aggressiver beginnen. Dann haben wir eine gute Chance.“

Allerdings gelang es ihm und seinen Kollegen nicht, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die Trefferquoten blieben schwach, von offensiver Aggressivität keine Spur (43:45). Das Schlussviertel gehörte dann den Gästen. Olympiakos drehte noch einmal auf und sicherte sich letztendlich den 62:72-Erfolg.

Für die Münchner geht es direkt weiter. Mittwoch reisen die Roten nach Gran Canaria, wo morgen (21.30 Uhr) ein Sieg nun Pflicht ist. 

lm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hollywood-Star Charlie Sheen wirbt für eine Partie gegen den FC Bayern - Aber warum?
Charlie Sheen wirbt für eine Partie in der BBL gegen den FC Bayern. Die Syntainics MBC Weißenfels haben den Hollywood-Star extra dafür eingekauft.
Hollywood-Star Charlie Sheen wirbt für eine Partie gegen den FC Bayern - Aber warum?

Kommentare