+
Spielt ab 2019 bei Real Madrid: Rodrygo

Sturmjuwel

45 Millionen Euro Ablöse - Real Madrid verpflichtet 17-jährigen Brasilianer vom FC Santos

Champions-League-Sieger Real Madrid hat das brasilianische Sturmjuwel Rodrygo vom FC Santos verpflichtet.

Madrid - Wie der spanische Fußball-Rekordmeister am Freitag bekannt gab, wechselt der 17-Jährige allerdings erst im Sommer 2019 zu den Königlichen.

Lesen Sie auch: Unter großem medialen Interesse ist Julen Lopetegui einen Tag nach seiner Entlassung als spanischer Nationaltrainer als neuer Chefcoach von Real Madrid vorgestellt worden.

Für den Linksaußen überweist Real, das ab der kommenden Saison vom am Mittwoch entlassenen Nationalcoach Julen Lopetegui trainiert wird, angeblich rund 45 Millionen Euro an den langjährigen Klub der brasilianischen Ikonen Pele und Neymar.

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einst siegte er gegen die DFB-Elf: Ex-Nationalspieler der Niederlande stirbt an seltener Krankheit
Trauer um Fernando Ricksen: Der ehemalige niederländische Fußball-Nationalspieler ist im Alter von 43 Jahren an einer unheilbaren Nervenkrankheit gestorben.
Einst siegte er gegen die DFB-Elf: Ex-Nationalspieler der Niederlande stirbt an seltener Krankheit
Riesen-Panne bei Sky: BVB-Fans total aufgebracht - „Absolutes Armutszeugnis!“
Das Fußballherz schlägt höher, wenn die Champions League endlich wieder beginnt. Das Auftaktspiel der Dortmunder wollten fast alle Fans sehen. Sky sorgte jedoch für …
Riesen-Panne bei Sky: BVB-Fans total aufgebracht - „Absolutes Armutszeugnis!“
DAZN und Sky: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele?
DAZN oder Sky? Vielen Champions-League-Fans stellt sich die Frage, welcher Anbieter welche Spiele live im TV und Live-Stream zeigt. Alle Sendetermine.
DAZN und Sky: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele?
Christoph Metzelder: Darum übernimmt den Fall jetzt die Staatsanwaltschaft Düsseldorf
Schwere Vorwürfe gegen Ex-Fußballstar Christoph Metzelder. Laut einem Medienbericht soll nun die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft den Fall übernommen haben. 
Christoph Metzelder: Darum übernimmt den Fall jetzt die Staatsanwaltschaft Düsseldorf

Kommentare