+
Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski feierten viele gemeinsame Erfolge. 

Chicago Fire gegen FC Bayern München 

Vor Abschiedsspiel: Lukas Podolski ehrt Bastian Schweinsteiger in emotionalem Brief

Bevor Bastian Schweinsteiger mit seinem Verein Chicago gegen den FC Bayern München Abschied feiert, ehrt der ehemalige Nationalmannschafts-Kollege Lukas Podolski den Weltmeister von 2014. 

München - Lukas Podolski hat seinem langjährigen Nationalmannschaftskollegen Bastian Schweinsteiger zu dessen Abschiedsspiel einen höchst emotionalen Brief geschrieben. "Wir hatten immer eine geile Zeit zusammen, aber die Klassenclowns, so wie viele dachten, die waren wir nicht. Wir wussten, wann es ernst war, und konnten uns dann auch aufeinander verlassen. Im Spiel und auch privat", so Podolski in seinem vom Express und tz.de veröffentlichen Schreiben.

Lukas Podolski erinnert sich an gemeinsame Zeit mit Bastian Schweinsteiger: „Bei uns lief´s direkt“

Der Profi des japanischen Fußball-Erstligisten Vissel Kobe erinnerte auch an die gemeinsame Zeit der beiden Weltmeister von 2014 bei Rekordmeister Bayern München: "Als ich nach München gewechselt bin, da hast du mir viel geholfen. Das werde ich dir nicht vergessen. Auch unsere Familien sind mittlerweile sehr eng befreundet. Für mich war es sehr besonders, dass ich bei deiner Hochzeit vor einem Jahr dabei sein durfte."

Der 33-Jährige geht auch auf die Anfänge der Männerfreundschaft ein: "Ich kann mich noch erinnern, als ich dich zum ersten Mal getroffen habe. Du hattest so blond gefärbte Haare,* du warst der Typ aus Bayern und ich der Junge aus Kölle. Wir waren quasi noch Teenager und wollten einfach nur kicken. Das war 2004 bei der U21-Nationalmannschaft. Gleich im ersten Spiel habe ich dir ein Tor aufgelegt - bei uns lief's direkt."

Markus Söder verleiht den Verdienstorden an Bastian Schweinsteiger.

Zusammen habe man dann im DFB-Trikot einen erfolgreichen Weg bestritten: "Wir sind zusammen Nationalspieler geworden, und wir waren die Jungen unter Ballack, Kahn und Co. Wir haben uns da durchgekämpft, das hat uns zusammengeschweißt. Wir haben zwar nicht immer aneinander geklebt, aber wir haben viel zusammen gemacht. Es war immer cool, weil wir uns nie zu ernst genommen haben. Aber jetzt können wir auch mal ganz selbstbewusst sagen: Wir haben die deutschen Fans damals wieder begeistert, weil man uns ganz einfach die Freude am Fußball angesehen hat."

Vor Abschiedsspiel gegen FC Bayern München: „Du bist eine Legende geworden“

Podolski geht auch auf die vielen Erfolge seines Kumpels ein: "Du hast deinen Traum in der Nationalmannschaft und bei deinem Lieblingsverein gelebt. Du bist eine Legende geworden! Weltmeister, Triple-Sieger, Dauer-Meister und was du nicht alles gewonnen hast. Du hast etwas Außergewöhnliches geschafft. Für mich hast du einen Stellenwert in dem Klub wie die ganz Großen: Franz Beckenbauer, Olli Kahn, Gerd Müller, Philipp Lahm und wie sie alle heißen. Du, Basti, du gehörst dazu!"

Schweinsteiger (34), der am Montag mit dem dem Bayrischen Verdienstorden ausgezeichnet worden war*, bestreitet am Dienstagabend (20.00 Uhr/RTL) mit seinem Klub Chicago Fire in der Allianz Arena* gegen seinen "Herzensklub" Bayern München sein offizielles Abschiedsspiel.

Lesen Sie auch: Entscheidung gefallen! Schweinsteiger macht weiter - bei diesem Verein

SID

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bald droht auf Schalke das nächste Torwart-Chaos: Was passiert, wenn Fährmann zurückkommt?
Ralf Fährmann und Schalke 04 gingen im Sommer getrennte Wege. Der Schlussmann ließ sich verleihen. Doch er bekommt kaum Spielzeit - das wird zum Problem.
Bald droht auf Schalke das nächste Torwart-Chaos: Was passiert, wenn Fährmann zurückkommt?
Hitzlsperger sieht besseren Umgang mit Homosexualität
Stuttgart (dpa) - Fast sechs Jahre nach seinem Coming-out hält Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger den Umgang mit Homosexualität im Profifußball mittlerweile für …
Hitzlsperger sieht besseren Umgang mit Homosexualität
BVB vor Verpflichtung von Stürmer Rhian Brewster? Konkurrenz kommt aus der Bundesliga
Mit jungen Talenten von der Insel hat der BVB gute Erfahrungen gemacht. Rhian Brewster vom FC Liverpool könnte sich in die Liste einreihen. 
BVB vor Verpflichtung von Stürmer Rhian Brewster? Konkurrenz kommt aus der Bundesliga
So sehen Sie Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC heute live im TV und Live-Stream
14. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Eintracht Frankfurt trifft im heimischen Stadion auf Hertha BSC. Anpfiff ist am Freitag um 20.30 Uhr. So sehen Sie das Spiel live im …
So sehen Sie Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC heute live im TV und Live-Stream

Kommentare