+
Die FIFA hat einen Schiedsrichter wegen Bestechung lebenslang gesperrt.

Ethik-Kommission

Bestechungs-Skandal: FIFA sperrt Schiedsrichter lebenslang

Die Ethik-Kommission der FIFA hat einen Schiedsrichter wegen der Annahme von Bestechungsgeldern lebenslang gesperrt. Zudem gab es eine saftige Geldstrafe für den Referee.

Zürich - Der Fußball-Weltverband FIFA hat den Schiedsrichter Oden Charles Mbaga aus Tansania wegen der Annahme von Bestechungsgeldern lebenslang gesperrt. 

Die rechtsprechende Kammer der FIFA-Ethikkommission verurteilte Mbaga zusätzlich zu einer Geldstrafe in Höhe von 200 000 Schweizer Franken, wie der Weltverband am Dienstag mitteilte. Die Ethikhüter sahen es als erwiesen an, dass der Referee gegen den Artikel 11 (Bestechung) des FIFA-Ethikcodes verstoßen habe.

Auch interessant: 

Fifa-Boss nimmt Stellung zu Korruption, Super-League und 48er-WM

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Timo Werner eiskalt vom Punkt: Leipzig schockt José Mourinho - „Haben nicht die Waffen wie RB“
RB Leipzig setzt sich im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales bei Tottenham Hotspur durch. Timo Werner verwandelt einen Elfmeter. Die Partie im Ticker zum …
Timo Werner eiskalt vom Punkt: Leipzig schockt José Mourinho - „Haben nicht die Waffen wie RB“
Guardiola will in Manchester bleiben
Manchester (dpa) - Startrainer Pep Guardiola will seinen Vertrag beim englischen Fußball-Meister Manchester City trotz des Europapokal-Banns für die kommenden zwei …
Guardiola will in Manchester bleiben
Debütant Bergamo auf Viertelfinalkurs - Sieg gegen Valencia
Mailand (dpa) - Der deutsche Fußballer Robin Gosens hat mit der italienischen Überraschungsmannschaft Atalanta Bergamo einen großen Schritt Richtung Viertelfinale …
Debütant Bergamo auf Viertelfinalkurs - Sieg gegen Valencia
Bundesliga-Legende legt sich mit Polizei an: „Sie wissen schon, dass Sie ...“
Ein ehemaliger Fußball-Nationalspieler legte einen denkwürdigen Auftritt hin - und gab sogar Polizisten Anweisungen. Alles ernst oder noch nur ein Scherz?
Bundesliga-Legende legt sich mit Polizei an: „Sie wissen schon, dass Sie ...“

Kommentare