+
Ronaldo wurde 1994 (ohne Einsatz) und 2002 Weltmeister mit Brasilien.

Botschaft auf Twitter

Ronaldo schwer erkrankt? Jetzt meldet sich der Ex-Fußballer aus dem Krankenhaus

Ronaldo, Weltmeister von 1994 und 2002, ist auf Ibiza ins Krankenhaus eingeliefert worden. Eine Zeitung berichtete von einer schweren Erkrankung, jetzt meldete sich der Ex-Fußballer selbst zu Wort.

Ibiza - Der frühere brasilianische Stürmerstar Ronaldo ist auf der spanischen Mittelmeerinsel Ibiza ins Krankenhaus gekommen. Er habe sich eine Grippe eingefangen, erklärte der 41-Jährige am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter, nachdem eine Zeitung berichtet hatte, er sei wegen einer Lungenentzündung eingeliefert worden. Ronaldo erklärte, er werde am Montag entlassen und nach Hause zurückkehren.

"Leute, ich habe hier auf Ibiza eine schlimme Grippe bekommen", twitterte der Ex-Fußballer. "Ich bin Freitag ins Krankenhaus eingeliefert worden, aber alles ist unter Kontrolle! Morgen werde ich entlassen und werde nach Hause gehen!" Ronaldo dankte seinen Fans für deren Nachrichten.

Zuvor hatte die Lokalzeitung "Diario de Ibiza" berichtet, Ronaldo sei am Freitagabend auf die Intensivstation des Krankenhauses Can Misses eingeliefert worden. Dort hätten die Ärzte eine Lungenentzündung diagnostiziert. Wenige Stunden später sei der frühere Starfußballer in eine Privatklinik verlegt worden. Unter Berufung auf Krankenhauskreise schrieb das Blatt, der Zustand des 41-Jährigen habe sich bereits verbessert, er sei aber weiter auf der Intensivstation.

Ronaldo wurde dreimal zum Weltfußballer des Jahres gewählt, bevor er 2011 seinen Abschied vom Profifußball verkündete. Er spielte unter anderem für den FC Barcelona und Real Madrid. Im Finale der Weltmeisterschaft 2002 schoss er die brasilianische Mannschaft mit zwei Toren zum Sieg gegen Deutschland. Auf Ibiza ist er ein regelmäßiger Gast, er besitzt ein Haus auf der Baleareninsel.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Bayern München ohne Robben nach Amsterdam
München (dpa) - Ohne Arjen Robben ist der FC Bayern München zu seinem Gruppenfinale in der Champions League bei Ajax Amsterdam aufgebrochen. Der 34 Jahre alte …
FC Bayern München ohne Robben nach Amsterdam
Irrer Geheimplan rund um Video-Beweis: Welche Rolle Ex-Profis dabei spielen
Der Video-Beweis sorgt in Deutschland für viel Diskussionsstoff. Nun könnte ihm eine Revolution bevor stehen - und dabei spielen Ex-Profis eine Rolle.
Irrer Geheimplan rund um Video-Beweis: Welche Rolle Ex-Profis dabei spielen
Fan sieht sich Hertha gegen Eintracht an - kurz darauf ist er tot
Trauriger Vorfall: Nach dem Spiel des Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt in Berlin brach ein 37-Jähriger vor dem Stadion zusammen - und starb. 
Fan sieht sich Hertha gegen Eintracht an - kurz darauf ist er tot
"Bild": Ex-Profis sollen Referees beim Videobeweis helfen
Berlin (dpa) - Nach den erneuten Diskussionen um den Videobeweis in der Bundesliga sollen nach "Bild"-Informationen ehemalige Profis die Schiedsrichter künftig …
"Bild": Ex-Profis sollen Referees beim Videobeweis helfen

Kommentare