1 von 18
Pep Guardiola, Trainer FC Bayern München: „Ich hoffe, der FC Bayern. Aber bis dahin müssen wir viel arbeiten ...“
2 von 18
Jürgen Klopp, Trainer Borussia Dortmund: „Bayern München. Stark schätze ich Leverkusen, Schalke und Mönchengladbach ein.“
3 von 18
Sami Hyypiä, Trainer Bayer Leverkusen: „Bayern München.“
4 von 18
Jens Keller, Trainer FC Schalke 04: „Eine Vorherrschaft von Dortmund sehe ich nicht unbedingt, aber die Bayern sind natürlich wieder der Favorit auf den Titel. Allerdings starten alle Vereine bei Null in die neue Saison, so dass alle Prognosen reine Spekulation sind.“
5 von 18
Christian Streich, Trainer SC Freiburg: „Favorit sind klar die Bayern, ansonsten käme noch Dortmund infrage.“
6 von 18
Bruno Hübner, Sportdirektor Eintracht Frankfurt: „Bayern München“
7 von 18
Thorsten Fink, Trainer Hamburger SV: „FC Bayern“
8 von 18
Lucien Favre, Trainer Borussia Mönchengladbach: „Meister wird der FC Bayern.“

Wer ist Meisterschaftsfavorit: Das sagen die 18 Klubs

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
Schon lange hat es in der Europa League nicht mehr ein so spektakuläres Endspiel wie Ajax Amsterdam gegen Manchester United gegeben. Doch über Fußball redet am Tag vor …
Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors
BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern
Dortmund (dpa) - Die U19 von Borussia Dortmund hat als erste deutsche Mannschaft ihren Meistertitel in der A-Junioren-Bundesliga verteidigt.
BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern
Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team
Hannover (dpa) - Hannover 96 ist wieder da. Nach nur einem Jahr sind die Roten wieder erstklassig. Damit das so bleibt, soll investiert werden. Das Gesicht des Teams …
Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team
VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?
Stuttgart - Fast 100 000 Anhänger feierten Zweitligameister VfB Stuttgart und seine Aufstiegshelden. Für kleinere Misstöne sorgt der Fall von Simon Terodde.
VfB feiert ausgelassen - Macht Terodde den Abflug?

Kommentare