+
Nahm wieder am BVB-Mannschaftstraining teil: Marco Reus. Foto: Thomas Frey

Bundesliga

BVB-Kapitän Reus vor Comeback: Zurück im Training

Dortmund (dpa) - Kapitän Marco Reus steht vor einem Comeback bei Borussia Dortmund. Der von einem Muskelfaseriss im Oberschenkel genesene 29 Jahre alte Fußball-Nationalspieler nahm nach knapp dreiwöchiger Zwangspause wieder am Mannschaftstraining des Bundesliga-Spitzenreiters teil.

Damit steigen die Chancen auf seinen Einsatz am kommenden Freitag im Spiel beim FC Augsburg. "Er hatte innerhalb der Reha-Phase noch einen leichten Infekt, aber wir gehen davon aus, dass er nächste Woche wieder dabei ist und uns helfen kann", hatte BVB-Sportdirektor Michael Zorc bereits am Sonntagabend nach dem 3:2-Sieg der Dortmunder gegen Bayer Leverkusen gesagt.

BVB-Kader

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern München legt vor - BVB will gegen Werder Revanche
Berlin (dpa) - Der FC Bayern München eröffnet gegen Schlusslicht SC Paderborn den 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Der Rekordmeister muss dabei eine größere …
Bayern München legt vor - BVB will gegen Werder Revanche
„Gänsehaut“ bei Eintracht-Spiel: Als die Hanau-Schweigeminute gestört wird, reagiert das gesamte Stadion
Vor dem Europa-League-Spiel Eintracht Frankfurt gegen RB Salzburg wurde in einer Schweigeminute den Opfern des Anschlags in Hanau gedacht. Als das Gedenken gestört …
„Gänsehaut“ bei Eintracht-Spiel: Als die Hanau-Schweigeminute gestört wird, reagiert das gesamte Stadion
Konzentration auf Paderborn: Bayern legen im Titelkampf vor
Auf diesen Tag musste Álvaro Odriozola einen Monat warten. Gegen den SC Paderborn steht der Leihspieler von Real Madrid erstmals in der Münchner Startelf - und das in …
Konzentration auf Paderborn: Bayern legen im Titelkampf vor
Bundesliga-Legende gerät hier mit Polizei aneinander: „Sie wissen schon, dass Sie ...“
Ein ehemaliger Fußball-Nationalspieler legte einen denkwürdigen Auftritt hin - und gab sogar Polizisten Anweisungen. Alles ernst oder noch nur ein Scherz?
Bundesliga-Legende gerät hier mit Polizei aneinander: „Sie wissen schon, dass Sie ...“

Kommentare