+
Joachim Löw trifft mit der DFB-Elf am Abend auf die Niederlande.

Am Freitag spielte er noch für die U21

Löw nominiert Leverkusener für Frankreich-Spiel nach

Joachim Löw hat seinen Kader für das Nations-League-Spiel am kommenden Dienstag gegen Frankreich noch einmal verstärkt.

Amsterdam - Nach der erfolgreichen EM-Qualifikation der U21-Nationalmannschaft hat Fußball-Bundestrainer Joachim Löw den Leverkusener Verteidiger Jonathan Tah für die A-Nationalmannschaft nachnominiert. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Samstagmittag mitteilte, wird der 22-Jährige bereits beim Nations-League-Spiel am Abend in den Niederlanden bei der Mannschaft sein, allerdings erst am Dienstag in Paris gegen Weltmeister Frankreich im Kader stehen.

Lesen Sie auch auf tz.de*: So sehen Sie Niederlande gegen Deutschland heute live im TV und im Live-Stream

Am Freitag hatte Tah die U21 als Kapitän zum Sieg gegen Norwegen (2:1) und damit zur vorzeitigen Qualifikation für die Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino geführt.

Stefan Kuntz lobt Tah: „Hat er sich absolut verdient"

"Jonathan hat seine Führungsrolle bei der U21 auf eine überragende Art und Weise vorgelebt. Er hat sich voll auf unsere EM-Qualifikation konzentriert und ist im schwierigen Spiel gegen Norwegen vorangegangen. Die Nachnominierung für die A-Mannschaft hat er sich absolut verdient", sagte U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz.

Der dreimalige Nationalspieler Tah erklärte: "Jetzt freue ich mich natürlich auch sehr über die Nominierung für die A-Nationalmannschaft. Es ist ein tolles Zeichen vom Bundestrainer, dass er mich für das Spiel in Frankreich dabei haben möchte."

Die U21 absolviert am Dienstag (18.15 Uhr/Eurosport) in Heidenheim gegen Irland ihr letztes EM-Qualifikationsspiel.

Auf tz.de* finden Sie auch den kompletten Spielplan der Nations League

SID

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden
Wer könnte neuer Bundestrainer werden? Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden, falls er bald nicht mehr im Amt ist. 
Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden
Mesut Özil antwortet auf Geburtstagsgruß vom DFB-Team und äußert sich zum Frankreich-Spiel
Ex-Nationalspieler Mesut Özil feiert Geburtstag - unter die Gratulanten reiht sich auch der Deutsche Fußball-Bund ein. Für viele Fans ein absolutes No-Go.
Mesut Özil antwortet auf Geburtstagsgruß vom DFB-Team und äußert sich zum Frankreich-Spiel
Julian Draxler vor dem Frankreich-Spiel: So kann man Kylian Mbappe stoppen
Julian Draxler von Paris Saint-Germain kennt einige französische Spieler und hat nun verraten, wie man Superstar Kylian Mbappe beim Länderspiel stoppen kann.
Julian Draxler vor dem Frankreich-Spiel: So kann man Kylian Mbappe stoppen
Eberl: Zehn Jahre Sportdirektor, 20 Jahre Borussia
Düsseldorf (dpa) - 20 Jahre wird Max Eberl den Job als Sportdirektor nicht mehr machen, aber so schnell steigt der 45-Jährige bei Borussia Mönchengladbach auch nicht aus.
Eberl: Zehn Jahre Sportdirektor, 20 Jahre Borussia

Kommentare