Mit diesem Ausweis wollen die Nordmazedonier Timo Werner einbürgern. Das Ganze ist natürlich ein Scherz.
+
Mit diesem Ausweis wollen die Nordmazedonier Timo Werner einbürgern. Das Ganze ist natürlich ein Scherz.

Chelsea-Stürmer bekommt Pass-Angebot

Nordmazedonien lacht über Deutschland - Zeitung will Timo Werner sogar einbürgern

  • Marius Epp
    vonMarius Epp
    schließen

Deutschland kassierte gegen Nordmazedonien eine historische Pleite. Timo Werner wurde zur tragischen Figur - eine Zeitung macht ihm ein kurioses Angebot.

Update vom 1. April, 16.45 Uhr: Die DFB-Niederlage gegen Nordmazedonien war leider kein Aprilscherz. Besonders tragisch endete der Abend für Timo Werner, der das Leder in der 80. Minute am leeren Tor vorbeischob. Sekundenlang verharrte er anschließend ungläubig am Boden, die Hände über dem Kopf.

Der Chelsea-Stürmer hat sein Selbstbewusstsein vollkommen verloren. Vielleicht ringt ihm der Scherz einer nordmazedonischen Zeitung ja ein Schmunzeln ab: Vecer MK verpasste dem Deutschen kurzerhand einen mazedonischen Personalausweis. „Für seine Verdienste im gestrigen Spiel sind wir ihm dankbar“, war zu lesen.

Es bleibt nur zu hoffen, dass der England-Legionär seine Torflaute bis zur EM beenden kann. Für die Startelf hat er sich in den drei Länderspielen nicht empfohlen.

DFB-Fiasko: Nordmazedonische Presse schwelgt in „größtem Sieg der Geschichte“

Erstmeldung vom 1. April: Skopje - Langsam, kraftlos, fahrlässig: Deutschland blamiert sich in Duisburg bis auf die Knochen und muss sich Außenseiter Nordmazedonien geschlagen geben. Während in Deutschland Fassungslosigkeit und Tristesse herrschen, kehren Goran Pandev und Co. als Helden in ihre Heimat zurück.

Für die Presse in Nordmazedonien gibt es kein Halten mehr - der Coup gegen den vierfachen Weltmeister Deutschland ist schließlich der größte Sieg in der Geschichte des kleinen Landes. Sie feiert ihre Mannschaft für den couragierten Auftritt. Wir haben uns bei der nordmazedonischen Presse umgehört.

Nach Triumph über DFB: Nordmazedonier feiern - „Jungs, das war Geschichte“

„makfax.com“: „Jungs, das war Geschichte! (Nord-)Mazedonien hat Deutschland in Duisburg K.O. geschlagen. (...). Die (nord-)mazedonische Fußball-Nationalmannschaft verzeichnete den größten Sieg ihrer Geschichte. (...) Dies zeigt, dass die Equipe von Igor Angelovski für große Wettbewerbe wie die Europameisterschaft in diesem Sommer gerüstet ist. (...) Bravo!“

Im Video: Deutschland-Blamage gegen Nordmazedonien

„vecer.mk“: „Das Wunder von Duisburg: Der großartige Pandev und der diamantene Elmas traten Deutschland in die Knie (...) Es ist definitiv der größte Sieg in der Geschichte (Nord-)Mazedoniens.“ 

DFB-Blamage: Nordmazedonien stolz auf „Triumph“

„sitel.com.mk“: „(Nord-)Mazedonien feiert eine großen Sieg über Deutschland“.

„telma.mk.com“: „(Nord-)Mazedonien bezwang Deutschland - Triumph unserer Fußballer in Duisburg. (...) Unsere Mannschaft spielte ein perfektes Match, sicher und entschlossen in der Verteidigung und chirurgisch präzise im Angriff. Die Anlage des (nordmazedonischen) Spiels verhinderte, dass Deutschland seinen eigenen Spielstil durchsetzen und trotz seiner Dominanz im Ballbesitz mehr Torchancen herausspielen konnte.“ (epp/dpa)

Auch interessant

Kommentare