Trainer Matarazzo Pellegrino (M) vom VfB Stuttgart gratuliert seinen Spielern zum Sieg.
+
VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo war nach dem Sieg im DFB-Pokal zwar zufrieden, sah aber auch noch Verbesserungspotenzial.

Zuschauer im Stadion

VfB Stuttgart im DFB-Pokal weiter - doch Trainer Matarazzo ist über Verlauf der 2. Halbzeit verärgert

  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Der VfB Stuttgart hat im DFB-Pokal gewonnen. Im ersten Spiel der Saison durfte die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo sogar wieder vor Zuschauern spielen.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart traf zum dritten Mal in Folge in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den FC Hansa Rostock. Im Ostseestadion durften trotz Corona-Pandemie 7.500 Zuschauer dabei sein.

Wie BW24* berichtet, ist der VfB Stuttgart im DFB-Pokal weiter, auch wenn Trainer Matarazzo mit der 2. Halbzeit nicht zufrieden war. Trotz der Führung kam es in der Nachspielzeit noch zu hektischen Situationen.

Für VfB-Stuttgart-Trainer Pellegrino Matarazzo ist es erst die zweite Saison im DFB-Pokal. Er selbst war nie Profifußballer (BW24* berichtete). (*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Auch interessant

Kommentare