+
Joachim Löw (l.) und Didier Deschamps.

Vor Rückspiel in der Nations League

Nach WM-Debakel: Das sagt der Weltmeister-Trainer über Jogi Löw

Nach dem Debakel bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland steht DFB-Trainer Jogi Löw unter genauer Beobachtung. Nun spricht der Trainer des Weltmeisters über ihn.

München - Weltmeistertrainer Didier Deschamps hat nach dem WM-Debakel um Unterstützung für Bundestrainer Joachim Löw geworben. "Ich freue mich, dass Joachim Löw weitermacht, denn ich mag ihn sehr. Deutschland hat eine schwierige WM hinter sich, aber man darf nicht vergessen, was er vorher geleistet hat. Er war 2014 der Beste und Weltmeister, jetzt soll er vier Jahre später nicht mehr gut sein? Nein", sagte Deschamps im Interview mit der Welt am Sonntag.

Der 49-Jährige, der Frankreich im Juli in Russland zum Weltmeistertitel führte, sieht "keinen großen Abstand zwischen Frankreich und Deutschland". Zum Auftakt der Nations League hatten sich beide Teams in München torlos getrennt, das Rückspiel findet am 17. Oktober in Paris statt. Jogi Löw braucht auch in diesem Spiel ein gutes Ergebnis, um sich weiteren Rückhalt zu sichern.

Tuchel? „Er ist kein Magier“

Deschamps lobte zudem Trainer Thomas Tuchel von Paris St. Germain. "Ich halte viel von ihm. Er hat eine hohe soziale Kompetenz, arbeitet akribisch, besitzt Autorität und hat zugleich eine gewisse Nähe zu den Spielern", sagte Deschamps, der aber anfügte: "In Paris wird sehr viel von ihm verlangt. Er ist kein Magier."

Das große Problem von PSG sei es, "dass sie in einer Liga spielen, wo sie den Großteil der Spiele auch mit angezogener Handbremse gewinnen. Dann finden sie sich plötzlich in der Champions League wieder, gegen einen Gegner, der eine völlig andere Aggressivität und Qualität mitbringt - das ist die Mannschaft nicht gewohnt."

Lesen Sie auch: Özil-Debatte: Jetzt spricht der Arsenal-Coach über geplatztes Treffen mit Löw

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Southgate suspendiert Sterling aus englischem Team
London (dpa) - Torjäger Raheem Sterling von Manchester City gehört nicht zum Aufgebot der englischen Fußball-Nationalmannschaft im 1000. Länderspiel des Teams im …
Southgate suspendiert Sterling aus englischem Team
Die Rückkehr des Abstiegskampfs bei Werder Bremen
Mönchengladbach – Abstiegskampf! Es ist das Wort, das mit Werder Bremen in dieser Saison absolut nicht in Verbindung gebracht werden sollte. Abstiegskampf – das ist …
Die Rückkehr des Abstiegskampfs bei Werder Bremen
Aufreger in der Bundesliga: Nach Bodycheck gegen Streich - welche Strafe droht Abräumer Abraham? 
In der Schlussphase der Bundesligapartie Freiburg gegen Frankfurt ist es zu wilden Szenen gekommen. 
Aufreger in der Bundesliga: Nach Bodycheck gegen Streich - welche Strafe droht Abräumer Abraham? 
Löw startet Quali-Vorbereitung nach Foto-Shooting
Noch ist die EM-Teilnahme nicht zu 100 Prozent fix. In den letzten Länderspielen des Jahres gegen Weißrussland und Nordirland wollen Toni Kroos und seine Kollegen das …
Löw startet Quali-Vorbereitung nach Foto-Shooting

Kommentare