Robin Gosens klatscht mit Joachim Löw ab
+
Robin Gosens schildert die Stimmung in der Kabine nach dem EM-Aus gegen England.

So war die Stimmung in der Kabine

Gab es eine Löw-Ansprache nach bitterem EM-Aus? Erster DFB-Star bricht sein Schweigen

  • Florian Schimak
    VonFlorian Schimak
    schließen

Das bittere EM-Aus des DFB-Teams wirkt immer noch nach. Was war eigentlich in der Kabine nach dem England-Spiel los? Ein DFB-Star äußert sich nun und schildert die Stimmung.

München - Deutschland gegen England im Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft* in Wembley - es hätte so schön werden können. Am Ende wurde es bitter und sehr traurig. Durch ein 0:2 schied die DFB-Elf aus und die Ära Joachim Löw als Bundestrainer endete jäh. Für viele Fußball-Fans war es das Ende des Party-Sommers, der eigentlich erst am 11. Juli hätte enden sollen.

Doch natürlich waren nicht nur die Anhänger des DFB-Teams schwer enttäuscht, auch die Stars selbst. Bislang haben sich allerdings wenige Spieler zum Aus geäußert. Thomas Müller äußerte sich am Tag danach auf Instagram und entschuldigte sich für seine vergeben Riesen-Chance beim Stand von 0:1. Auch Mats Hummels war untröstlich, Toni Kroos gab sogar seinen Rücktritt aus der Nationalelf bekannt*.

DFB: Löw-Ansprache nach bitterem EM-Aus gegen England? Erster DFB-Star bricht sein Schweigen

Aber wie war die Stimmung in der Kabine nach dem bittere Aus in London? Darüber spricht nur eine der positiven Überraschungen bei diesem Turnier. „Verdaut habe ich es noch nicht. Es tut immer noch saumäßig weh“. sagt Robin Gosens* im Sport1-Podcast „Meine Bayern-Woche“: „Das wird auch noch ein paar Tage, wenn nicht sogar Wochen dauern, weil es unglaublich und unfassbar bitter ist, so im Achtelfinale auszuscheiden, obwohl man sich eigentlich viel mehr vorgenommen hat“.

Kurz nach dem Schlusspfiff waren alle DFB-Star tieftraurig. „Auf jeden Fall war es mucksmäuschenstill. So eine Atmosphäre hatte ich in der Form auch noch nie“, so der 26-Jährige: „Keiner hat einen Ton gesagt, jeder war in seiner eigenen Gedankenwelt und hat sich wahrscheinlich die Frage gestellt, wie wir jetzt hier gerade ausscheiden können.“

Wie sehr hat ihn das Aus und das jähe Ende der Ära Löw persönlich getroffen? „Ich habe nicht geheult, aber ich habe auf jeden Fall mit dem Tränen gekämpft“, sagt der Italien-Legionär weiter: „Für mich war das ein Riesenevent, für mich ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen, dass ich mein Land bei so einem großen Turnier vertreten durfte und ich selbst hätte mir natürlich auch für Joachim Löw einen schöneren Abschied gewünscht. Ich habe dem Mann alles zu verdanken. Er hat es mir ermöglicht, Nationalspieler zu werden.“

Video: Nach EM-Pleite - Das sagt Jürgen Klinsmann zum Löw-Aus

Gosens lieferte vor allem im zweiten Gruppenspiel eine Weltklasse-Leistung ab. Er erzielte beim 4:2-Erfolg gegen Portugal einen Treffer selbst und bereitete zwei Tore direkt vor. Der Linksfuß steht bei Atalanta Bergamo unter Vertrag. Im September 2020 debütierte er für das DFB-Team, seitdem absolvierte er elf Länderspiele und erzielte dabei zwei Treffer.

Ob Gosens auch unter Hansi Flick eine Rolle spielen wird, steht bislang noch nicht fest. Der neue Bundestrainer wird seine ersten DFB-Kader Ende August bekanntgeben. (smk) *tz,de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare