+
Tom Bender. 

Im Alter von 52 Jahren

Ehemaliger DFL-Manager Bender gestorben

Der langjährige DFL-Manager Tom Bender ist im Alter von 52 Jahren verstorben. Das gab die Rheinische Post Verlagsgesellschaft am Sonntag bekannt.

Bender war für die Rheinische Post seit 2015 als Geschäftsführer aktiv und verantwortete die komplette Anzeigen- und digitale Vermarktung sowie das Marketing der Tageszeitung.

Zuvor war der gebürtige Düsseldorfer nach zahlreichen journalistischen Stationen (u.a. beim Axel Springer Verlag und bei Premiere) von 2001 an in verschiedenen Funktionen für die Deutsche Fußball Liga (DFL) tätig.

"Die Nachricht vom plötzlichen Tode Tom Benders erschüttert uns zutiefst. Unsere Anteilnahme gilt seinen Angehörigen, insbesondere seiner Frau Martina und seinen beiden Töchtern. In Gedanken sind wir bei ihnen", sagte Johannes Werle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Rheinische Post Mediengruppe.

Lesen Sie ebenfalls: Deutscher Ex-Radprofi stirbt nach Insektenstich - Andreas Kappes wurde nur 52 Jahre alt

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Real mit Pflichtsieg zum Saisonauftakt: 2:0 gegen Getafe
Madrid (dpa) - Real Madrid hat zum Saisonauftakt in der Primera Division einen souveränen Pflichtsieg eingefahren. Gegen den FC Getafe setzen sich die Königlichen beim …
Real mit Pflichtsieg zum Saisonauftakt: 2:0 gegen Getafe
Niederlage für Özil und Arsenal - Neustart oder Fehlstart?
Eigentlich wollte der FC Arsenal mit dem neuen Trainer Unai Emery eine neue Ära einleiten. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt droht ein Fehlstart. Hingegen ist Manchester …
Niederlage für Özil und Arsenal - Neustart oder Fehlstart?
Schützenfeste im DFB-Pokal - Zwei Profi-Klubs scheitern 
Die Bundesligisten setzen sich am Sonntag in der ersten Runde des DFB-Pokals allesamt durch, taten sich dabei aber unterschiedlich schwer. Zwei Profi-Klubs scheiterten …
Schützenfeste im DFB-Pokal - Zwei Profi-Klubs scheitern 
Frust statt Euphorie: Eintracht nach Pokal-Aus unter Druck
In der Bundesliga ist noch keine Minute gespielt, da ist der Saisonstart von Eintracht Frankfurt bereits verpatzt. In der Mannschaft beginnen die ersten zu grummeln. …
Frust statt Euphorie: Eintracht nach Pokal-Aus unter Druck

Kommentare