Guerreiro (l.) und Ronaldo sorgten in den Schlussminuten für den Sieg der Portugiesen.
+
Guerreiro (l.) und Ronaldo sorgten in den Schlussminuten für den Sieg der Portugiesen.

Späte Treffer entscheiden Partie

Deutsche Gruppe F: Portugal ringt Ungarn spät nieder - Bundesliga-Profi brachte die Erlösung

  • Marius Epp
    VonMarius Epp
    schließen

Vor dem Giganten-Duell zwischen Deutschland und Frankreich konnte sich Portugal gegen Ungarn spät durchsetzen. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

  • EM 2021: Ungarn - Portugal 0:3 (0:0)
  • Die Ungarn spielten gut mit, konnten dem Titelverteidiger um Cristiano Ronaldo jedoch kein Bein stellen.
  • Einige Bundesliga-Stars waren mit dabei, einer besorgte die Führung für Portugal.

Ungarn - Portugal 0:3 (0:0)

Aufstellung UngarnGulacsi - Botka, Orban - At. Szalai - A. Nagy - Lovrencsics, Kleinheisler (77. Siger), Schäfer (65. Schäfer), Fiola (89. Varga) - Ad. Szalai, Sallai (77. Schön)
Aufstellung PortugalRui Patricio - Nelson Semedo, Pepe, Ruben Dias, Guerreiro - Danilo Pereira, William Carvalho (82. Renato Sanches) - Bruno Fernandes (89. Joao Moutinho) - Diogo Jota (82. André Silva), Cristiano Ronaldo, Bernardo Silva (71. Rafa Silva)
Tore0:1 Guerreiro (84.) 0:2 Ronaldo (87./FE) 0:3 Ronaldo (90.+2)

+++ AKTUALISIEREN +++

Portugal setzt sich im ersten Spiel der Gruppe F spät aber in der Summe verdient mit 3:0 durch. Der Favorit hatte Schwierigkeiten mit den leidenschaftlich verteidigenden Gegner, der von mehr als 60.000 Fans angepeitscht wurde. Erst der Dortmunder Raphael Guerreiro konnte den Bann nach 84 Minuten mit seinem Führungstreffer brechen, in der Folge kam Cristiano Ronaldo zu zwei Toren und entschied das erste Vorrundenspiel seiner Mannschaft.

ABPFIFF

90.+2. Minute: Ronaldo spielt einen schönen Doppelpass mit Rafa Silva und steht dann frei vor Gulacsi, umkurvt den Keeper locker und schiebt zum 3:0 für seine Portugiesen ein.

90. Minute: Die letzte Minute läuft, die Partie ist nach den wohl entschieden.

87. Minute: Kapitän Ronaldo tritt zum Strafstoß an, verlädt Gulacsi und schiebt die Kugel flach ins rechte Eck. Der Doppelschlag für den Europameister!

85. Minute: Jetzt wird es richtig bitter, nach einem Foul von Orban im Strafraum gibt es einen Elfmeter für Portugal!

84. Minute: Auf der Gegenseite fällt das TOOOR für Portugal! Eine Hereingabe von Rafa Silva wird entscheidend abgefälscht, so kommt der Ball zu Dortmunds Guerreiro, dessen Abschluss ebenfalls abgefälscht wird. Allerdings ins Tor der Ungarn!

80. Minute: Auf einmal fällt aus dem Nichts ein Tor für die Ungarn! Doch Szabolcs Schön stand vor seinem Treffer im Abseits und wird zurück gepfiffen, nach Überprüfung ist die Enttäuschung im Stadion groß.
Kurz darauf kommen Bayerns Renato Sanches und Frankfurts André Silva für die letzten zehn Minuten in die Partie, Diogo Jota und Carvalho gehen dafür vom Feld.

77. Minute: Die Ungarn wechseln doppelt, für den Freiburger Sallai und den ehemaligen Bremer Kleinheisler kommen Schön und Siger ins Spiel.

75. Minute: Wieder versucht es der unermüdliche Mainzer Szalai, sein Versuch aus dem Stand geht ein gutes Stück an Rui Patricios Tor vorbei. Fünfzehn Minuten bleiben Portugal noch, um einen Ausrutscher zu verhindern.

72. Minute: Rafa Silva kommt für Bernardo Silva ins Spiel und zieht kurz nach seiner Einwechslung ein Foul gegen Adam Szalai. Aus dem Standard resultiert ein Konter der Hausherren, doch dieser bleibt ungenutzt.

68. Minute: Freiburgs Roland Sallai versucht es mit einer Direktabnahme aus der Entfernung, doch sein halbgares Geschoss geht am Kasten vorbei. Kurz darauf prüft Bruno Fernandes auf der Gegenseite Gulacsi, der sein Team mit starken Paraden weiter im Spiel hält.

64. Minute: Es geht in die letzten Minuten der Partie, langsam bahnt sich eine Abwehrschlacht an. Willi Orban klärt eine Situation gegen Bruno Fernandes sehenswert an der Strafraumkante. Kurz darauf wechselt Ungarn erstmals, Nego kommt bei den Ungarn für Schäfer ins Spiel.

62. Minute: Cristiano Ronaldo steckt den Ball für Jota durch, doch dieser wird von Adam Nagy abgedrängt. Der Zweitliga-Profi von Bristol City kann sich gegen mehrere Leute durch dribbeln, am Ende springt nichts aus der potenziell gefährlichen Aktion heraus.

EM 2021: Portugal - Ungarn im Live-Ticker - Ungarn immer besser, Portugal ideenlos

60. Minute: Die letzte Torannäherung der Ungarn war der Startschuss für eine starke Phase des Heimteams, von Portugal kommt hingegen immer weniger.

57. Minute: Kapitän Adam Szalai bleibt weiter die zentrale Figur seiner Mannschaft und heizt nun das Publikum an. Kurz darauf die nächste Chance für Ungarn: Sallai kommt nach einem geblockten Zuspiel vor dem portugiesischen Strafraum aus dem Hintergrund zum Abschluss, Rui Patricio hat jedoch erneut keine Probleme.

54. Minute: Portugal findet weiter kein Mittel gegen die noch immer kompakt verteidigenden Ungarn, die weiter von der Unterstützung Publikum beflügelt werden.

51. Minute: Die Ungarn können sich nicht nach vorne kombinieren, zu eng steht Portugal vor dem letzten Drittel. Doch das hindert Adam Szalai nicht daran, Rui Patricio mit einem Fernschuss aus 25 Metern zu prüfen. Der Keeper des amtierenden Europameisters hat keine Probleme bei dem Versuch.

EM 2021: Portugal - Ungarn im Live-Ticker - Gulacsi früh im zweiten Durchgang gefordert

48. Minute: Wieder ist Gulacsi zur Stelle! Nach einem Freistoß durch Bernardo Silva steigt der Routinier Pepe am höchsten, der Keeper wehrt den tückischen Aufsetzer stark zur Seite ab.

46. Minute: Weiter geht‘s mit dem Anstoß, den diesmal die heute in weiß gekleideten Portugiesen ausführen.

Abpfiff 1. Halbzeit: Eine Minute gibt Cakir oben drauf, dann bittet er beide Mannschaften beim Stand von 0:0 in die Kabinen. Portugal konnte aus der anfänglichen Überlegenheit nicht profitieren und ließ seine Chancen ungenutzt, zweimal rettete Gulacsi gegen Diogo Jota, einmal vergab Ronaldo. Die Ungarn kamen vor allem zu einer Gelegenheit durch Bundesliga-Stürmer Adam Szalai, der Rui Patricio mit seinem Kopfball nicht überwinden konnte.

43. Minute: Zwei Minuten vor der Pause die Mega-Chance für Cristiano Ronaldo! Der Superstar taucht nach einer scharfen Hereingabe, die Bernardo Silva durchlässt, alleine vor dem leeren Tor auf und schafft es, den Ball mit der Innenseite ein gutes Stück übers Tor zu setzen. Der Juve-Profi vergibt damit die bisher beste Gelegenheit des Spiels.

40. Minute: Erneut können sich die Ungarn bei Gulcsi bedanken, der einen starken Schuss aus dreh Drehung von Diogo Jota aus acht Metern parieren kann. Der Leipziger Schlussmann tankt weiter Selbstvertrauen.

38. Minute: Ruben Dias geh mit gestecktem Bein in den Zweikampf gegen den Ex-Bremer Laszlo Kleinheisler, Cakir zückt daraufhin die erste gelbe Karte der Partie.

36. Minute: ... und da ist die erste Chance für die Ungarn! Mainz-Stürmer Szalai nimmt die Freistoßflanke mit dem Kopf, doch Rui Patricio ist hellwach und schnappt zu.

35. Minute: Die Ungarn werden immer mutiger, auch weil Portugal nicht viel einfällt. Zunehmend wird die Partie auch härter, die Ungarn bekommen einen Freistoß aus guter Position zugesprochen...

EM 2021: Portugal - Ungarn im Live-Ticker - Europameister kann Druckphase nicht nutzen

33. Minute: Da war die Konter-Chance für die Ungarn! Doch Nagy macht im entscheidenden Moment kehrt und spielt zurück, die Gelegenheit bleibt ungenutzt.

30. Minute: Nach einer halben Stunde lässt sich feststellen, dass Portugal bemüht aber noch nicht zwingend genug auftritt. Die Ungarn scheinen sich auf Defensiv-Aufgaben zu beschränken und machen dies bislang gut.

27. Minute: Wieder ist Ronaldo im Mittelpunkt, der Kapitän spielt mitten in einem Angriff einen Pass ins Nichts, das Publikum reagiert hämisch. Doch auf den missglückten Angriffsversuch folgt eine Power-Play-Phase der Portugiesen, die jedoch nicht mit einem Tor belohnt wird.

23. Minute: Carvalho tankt sich auf der rechten Seite durch und holt immerhin einen Eckball heraus. Diesen kann die ungarische Mannschaft jedoch in Person von Adam Szalai verteidigen. Kurz darauf holt Bruno Fernandes Schäfer von den Beinen - Schiri Cakir ermahnt den Manchester-Star eindringlich.

19. Minute: Und plötzlich taucht Ronaldo nach einer butterweichen Flanke hinter die Kette vor Gulacsi auf! Der RB-Torhüter wehrt die Chance mit dem Bein ab, doch der Juventus-Star kam aus dem Abseits. Der Treffer hätte also nicht gezählt.

EM 2021: Portugal - Ungarn im Live-Ticker - Heim-Team mit guter Anfangsphase, Portugal lauert

17. Minute: Ronaldo will sich durch die Mitte dribbeln, wird jedoch prompt vom Ball getrennt. Ungarn macht es vor allem defensiv in den Anfangsminuten nicht schlecht, zu eigenen Chancen kam der EM-Dritte von 1964 allerdings noch nicht.

15. Minute: Die Ungarn kommen in ihre ersten Ballbesitz-Phasen, das Spielgerät landet jedoch schnell wieder beim Gegner.

12. Minute: Die Heimmannschaft steht gut, Portugal sucht weiter die Lücke. Noch konnte sich das Team von Fernando Santos spielerisch nicht groß auszeichnen und muss Geduld walten lassen.

9. Minute: Nach einem kurzen Aufreger nach einem vermeintlichen Foul an Freiburgs Sallai versucht Portugal wieder, Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Doch die Ungarn sind eklig und nehmen bisher jeden Zweikampf an.

EM 2021: Portugal - Ungarn im Live-Ticker - RB-Keeper entschärft die erste Chance der Partie

5. Minute: Der erste Abschluss der Partie! Diogo Jota kommt aus achtzehn Metern zum Abschluss mit seinem starken linken Fuß, Leipzigs Gulacsi wehrt zur Ecke ab. Wichtige erste Parade für den Leipziger Keeper.

4. Minute: Liverpools Diogo Jota will sich auf links durchsetzen, Ungarns Außenverteidiger Botka hat die Situation jedoch unter Kontrolle und luchst dem Star den Ball ab. Auch nach dieser Aktion der Hausherren applaudiert das ganze Stadion, das frenetisch singt.

2. Minute: Szalai gewinnt den ersten Zweikampf der Partie gegen Semedo und wird von den Zuschauern bejubelt, die Portugiesen müssen heute auch gegenmehr als 60.000 ungarische Fans ankommen.

ANPFIFF

Update, 17.58 Uhr: Adam Szalai und Cristiano Ronaldo stehen bei der Seitenwahl bei Schiedsrichter Cüneyt Cakir. Ungarnwird den Anstoß ausführen. Die Stimmung ist riesig, die Fans stimmen ihr Team schon auf die Partie ein.

Update, 17.50 Uhr: Wenige Minuten noch bis zum Anstoß der Partie zwischen Ungarn und Portugal. Die Budapester Puskas Arena ist schon gut gefüllt, die Spieler betreten in Kürze den Platz und singen ihre Nationalhymnen, danach wird es ernst für Ronaldo und Co.!

EM 2021: Portugal - Ungarn im Live-Ticker - mehr als 60.000 Fans feuern ihr Team an

Update, 17.35 Uhr: Die Spannung steigt in Budapest, wo Ungarn und Portugal die Todesgruppe F eröffnen. „Die Ungarn werden ein Wort mitsprechen“, meinte der portugiesische Coach Fernando Santos vor der Partie und scheint den Gegner nicht zu unterschätzen. Die letzten beiden Partien zwischen den beiden Nationen fanden 2017 bei der WM-Qualifikation statt, Portugal gewann mit 3:0 und 1:0. EM-Rekordspieler Ronaldo traf dabei zweimal, Frankfurts Silva, der heute nur auf der Bank sitzt, besorgte die anderen beiden Treffer.

Update, 17.22 Uhr: Noch etwas mehr als eine halbe Stunde bis zum Anstoß der Partie zwischen Ungarn und Portugal. Der Außenseiter Ungarn könnte den portugiesischen Stars heute weh tun, angefeuert wird der EM-Dritte von 1964 von mehr als 60.000 Fans im Budapester Nationalstadion. Kann der Titelverteidiger heute mit drei Punkten ins Turnier starten oder sorgen die Ungarn für eine Überraschung?

Update, 17.05 Uhr: Die Aufstellungen der beiden Teams sind nun draußen. Wenig überraschend schickt Portugals Coach Fernando Santos seine größten Stars in die Partie, auch Ungarns Marco Rossi bringt seine Top-Spieler. Insgesamt fünf Bundesliga-Akteure stehen von Beginn an auf dem Feld: bei Portugal beackert Raphaël Guerreiro die linke Seite, Frankfurts André Silva, der in 32 Spielen 28-mal treffen konnte und acht Tore vorbreitete, bleibt zunächst auf der Bank.

Bei den Ungarn stehen alle vier Bundesliga-Legionäre in der Startelf: Keeper Peter Gulacsi und Innenverteidiger Willi Orban von RB Leipzig wollen gemeinsam Gegentore verhindern, während der Freiburger Sallai und der Mainzer Szalai in der Offensive Akzente setzen sorgen sollen.

EM 2021: Portugal - Ungarn im Live-Ticker - Portugal warnt vor Heim-Vorteil: „Zuschauer werden auf ihrer Seite sein“

Update, 16.50 Uhr: In einer guten Stunde beginnt das erste Spiel der deutschen Gruppe F bei der EM. Die Portugiesen gehen gegen die Ungarn zwar als klarer Favorit in die Partie, doch der Außenseiter hat einen entscheidenden Vorteil. Etwa 68.000 Fans werden ihre Mannschaft in Budapest unterstützen und hoffen auf eine Überraschung ihres Teams gegen das Starensemble von der iberischen Halbinsel. In wenigen Augenblicken folgen die Aufstellungen der Teams.

Update vom 15. Juni, 16.25 Uhr: Drei Stunden vor dem Topspiel der Gruppe F zwischen Deutschland und Frankreich muss der amtierende Europameister Portugal die Ungarn knacken. Ab 18 Uhr wird Cristiano Ronaldo mit seiner Mannschaft in der ausverkauften Budapester Puskas Arena versuchen, die ersten drei Punkte einzufahren. „Die Zuschauer werden auf ihrer Seite sein, aber es ist gut vor Publikum zu spielen. Die Mannschaft wird bereit sein“, meinte der Superstar mit Blick auf das erste EM-Vorrundenspiel.

EM 2021: Portugal - Ungarn im Live-Ticker - Ronaldo fokussiert auf Turnier-Auftakt in Budapest

Erstmeldung vom 15. Juni:
Budapest - Der Titelverteidiger greift ins EM*-Turnier ein! Und das vor vollem Haus. Es wird sich allerdings wie ein Auswärtsspiel anfühlen, wenn Cristiano Ronaldo* seine Portugiesen in die ausverkaufte Puskas Arena in Budapest führt. Gegner Ungarn* ist der klare Außenseiter in der starken Gruppe F, will die Fußball-Großmächte Frankreich, Deutschland und Portugal aber ärgern.

Für die mit internationalen Stars gespickte portugiesische Elf muss zwingend ein Sieg her, denn in den folgenden zwei Spielen warten zwei echte Brocken. „Wir müssen uns einzig und allein auf uns konzentrieren“, fordert Kapitän und Superstar Ronaldo, der sein Team 2016 nach einer Verletzung von der Seitenlinie aus zum Erfolg gecoacht hatte.

EM 2021: Portugal - Ungarn im Live-Ticker - sechs Bundesliga-Profis beteiligt

Das Spiel des Tages ist natürlich Deutschland gegen Frankreich, doch auch drei Stunden vor Anpfiff der eigenen Partie gibt es für deutsche Fußballfans schon ordentliches Programm: Mit den Leipzigern Willi Orban und Peter Gulasci, dem Freiburger Roland Sallai und dem Mainzer Adam Szalai stehen auf ungarischer Seite vier Bundesliga*-Profis auf dem Feld. Für Portugal* laufen Raphael Guerreiro (BVB) und Andre Silva (Eintracht Frankfurt) auf.

Die Iberer gehören zweifellos zu den Mitfavoriten auf den EM-Sieg, für Ungarn ist die Teilnahme allein schon ein Erfolg. Die Mannschaft von Trainer Marco Rossi will im berühmten Kollektiv dagegenhalten. „Wir müssen da reingehen, als ob es das letzte Spiel unserer Karriere wäre“, schwor er sein Team ein. Die 61.000 Fans im Rücken werden es ihnen leichter machen. Die Erben des legendären Ferenc Puskas sind durchaus fähig, für eine Überraschung zu sorgen - das haben sie bereits bei der letzten EM gezeigt, als sie als Gruppensieger ins Achtelfinale einzogen. (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare