64-Jähriger nicht selbst erschienen

England: Ex-Trainer Bennell in 36 weiteren Missbrauchsfällen schuldig gesprochen

Der ehemalige Jugendtrainer Barry Bennell ist im Missbrauchsskandal im englischen Fußball am Dienstag von einem Gericht in Liverpool in 36 Fällen für schuldig befunden worden.

Zuvor hatte sich der 64-Jährige bereits in sechs anderen Fällen schuldig bekannt.

Bennell, ehemaliger Jugendcoach von Crewe Alexandra und auch bei Manchesters City und Stoke City tätig, werden Vergehen an elf Jungen zur Last gelegt. Die Vorfälle sollen sich zwischen 1979 und 1990 ereignet haben. Das Gericht prüft derzeit noch weitere Fälle, sodass es noch nicht zu einem abschließenden Urteil der Geschworenen gekommen ist.

Bennell war am Dienstag wegen einer Erkrankung nicht persönlich vor dem Court erschienen und wurde live zugeschaltet. Er war bereits zuvor wegen diverser Sexualvergehen in den USA und Großbritannien verurteilt worden.

SID

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WM 2018 im Live-Ticker: Bling-Bling-Clique gegen Bayern-Gruppe - spalten diese Fraktionen das DFB-Team?
Bei der Fußball-WM 2018 in Russland haben sich Frankreich und Kroatien am heutigen Donnerstag für das Achtelfinale qualifiziert. Argentinien muss zittern. Alle Infos im …
WM 2018 im Live-Ticker: Bling-Bling-Clique gegen Bayern-Gruppe - spalten diese Fraktionen das DFB-Team?
Wer wird der Spieler mit den meisten Toren bei der WM 2018? 
Die WM hat gerade begonnen und schon stellt sich die Frage: Wer wird der Spieler mit den meisten Toren und somit Torschützenkönig der WM 2018? Wir stellen Ihnen die …
Wer wird der Spieler mit den meisten Toren bei der WM 2018? 
Rebic und Co. haben Spaß - Kroatien demütigt Argentinien
Für Argentinien ist das Achtelfinale bei der WM 2018 in weite Ferne gerückt. Der Vize-Weltmeister kassiert im zweiten Gruppenspiel gegen Kroatien eine deutliche …
Rebic und Co. haben Spaß - Kroatien demütigt Argentinien
Nagelsmann verlässt Hoffenheim - Ab 2019 Coach in Leipzig
Julian Nagelsmann sorgt für klare Verhältnisse. Nach den vielen Spekulationen über seinen Weggang von 1899 Hoffenheim ging er nun in die Offensive. Der 30-jährige …
Nagelsmann verlässt Hoffenheim - Ab 2019 Coach in Leipzig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.